Konstruktion und Bau eines Film- und Fotoboots

Eisvogel unter Wasser fotografieren
Fotos an der Füttung und im Aquarium
Bernhard Rauscher erstellt Portraits mit dem Lightblade
Einsatz des Lichtschwertes beim Lightpainting
Fotokünstler Cassìo Vasconcellos im Interview, La Gacilly
Vom Dschungel Brasiliens auf das Flugfeld
Wie man einen Postapokalyptischen Look auf seine Bilder anwenden kann
Lightroom-Tutorial mit Olaf Giermann
Tolle Ideen zum Fotografieren mit Kindern
Holy Pulver Party Explosion
Andreas Jorns Ausstellung
Andreas Jorns über seine Retrospektive
RAW-Bilder in Affinity Photo bearbeiten
Grundlagenkurs in Affinity Photo mit Marianne Deiters
Fotos mit kleinen Bildstörern interessanter machen
Das besondere Bild mit Regeln und Störern
Play it again...
Play it again...
4.6
0 h 12 m 52 s
04.12.2020

Wird geladen

Selbstbau eines Fotoboots

Bruno Dittrich und sein Boot "Kermit"

Dieses Mal gibt es ein etwas anderes Tutorial zur Fotografie. In diesem Film wird euch gezeigt, wie ihr ein einfaches Boot, welches für die Fotografie vom Wasser aus optimiert ist, selber nachbauen könnt.

Gedreht hat den Film Bruno Dittrich, der seit den 70ern als Fotodesigner arbeitet und für zahlreiche Publikationen wie den stern, GEO, FAZ und Die Zeit Artikel geschrieben und bebildert hat. Darüber hinaus war er als Autor und Kameramann für das ZDF und andere Sender tätig.

Als Fotograf hat Bruno Dittrich oft aus dem Boot heraus das Treiben in der Natur beobachtet und hat somit einiges an Erfahrung gesammelt, was für die Fotografie vom Boot aus von Nutzen sein kann. Diese Erfahrung hat er nun in das Fotoboot, welches er "Kermit" getauft hat, einfließen lassen.

Mit Komponenten, die zum großen Teil im Baumarkt zu finden sein dürften, zeigt er euch in diesem Video, wie man ein einfaches Boot mit Tarnzelt und Motor bauen kann. Die genaue Liste der Bestandteile könnt ihr rechts herunterladen. Wer also ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, findet hier ein kleines Projekt, das im Winter angegangen werden kann, um schließlich im Frühjahr auf erste Erkundungstouren mit der Kamera gehen zu können.