Harf Zimmermann Interview Teil 1 von 2

Harf Zimmermann
Ein freier Fotograf in der DDR
Großes Teaserbild
Mathias Bertram über "Paris zu Fuß"
Raghu Rai Kulturfotografie
Ein halbes Jahrhundert Indien
Das fotografische Werk von Michael Schmidt
Thomas Weski über den Berliner Fotografen
Anders Petersen interview DGPh Kulturpreis Café Lehmitz
Geschichten aus dem Café Lehmitz
Fotograf Antanas Sutkus im Interview
Humanistische Fotografie hinter dem eisernen Vorhang
Renate Gruber im Interview über Hiroshi Hamaya
Renate Gruber über den japanischen Traditionsfotografen
Renate Gruber über den deutsch-isrealischen Fotojournalisten
Renate Gruber über den deutsch-israelischen Fotografen
Play it again...
Play it again...
0 h 13 m 28 s
19.02.2015

Wird geladen

Harf Zimmermann 1

Studium und Abschlussarbeit

Harf Zimmermann im Interview

Der in Dresden geborene Fotograf kam 1961 nach Berlin und arbeitet dort seit 1987 als freier Fotograf. Er war ein Mitgründer der Agentur Ostkreuz.

Harf studierte in Leipzig bei Arno Fischer. Im Interview erzählt er von seinem Studium, den Besonderheiten der Grossformat Fotografie und seiner Diplomarbeit, einem Portrait der von ihm bewohnten Hufelandstraße in Berlin. Hier fotografierte er Häuserfronten, Hinterhöfe und Bewohner der Straße.

Die von der Hochschule vorgegebene "Verpflichtung zum Realismus" schwingt in seinem Werk mit. Das Alltägliche steht im Vordergrund der Arbeiten.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.