Dodge & Burn bei der Beauty-Retusche

Farbanpassungen bei einem Beautyshooting
Der Hintergrund und letzte Änderungen
Einblick in eine Beautyretusche
Bearbeitung der anderen Bilder im Schnelldurchgang
Retusche Workflow bei Peoplefotografie
Die Retusche des Bildes
Wie man in Photoshop Zähne bearbeitet
Aufhellen, gerade richten, perfektionieren
Beauty Workflow 1: Das Motiv
Workshop mit Calvin Hollywood
Glanzlichter in die Augen malen
Wie man mit Lichtpunkten die Augen zum Leben erweckt
Beauty Workflow 6: Farben
Workshop mit Calvin Hollywood
Beauty Workflow 2: RAW-Entwicklung
Workshop mit Calvin Hollywood
Play it again...
Play it again...
4.714285
0 h 19 m 15 s
01.11.2022

Wird geladen

Workflow: Das Beautyshooting 4

Dodge & Burn

Nachdem die Strukturen in der letzten Folge dieses Workflow-Tutorials korrigiert wurden, ist der zweite große Schritt in der Beautyretusche von Stefan Kohler die Helligkeitsanpassung. Dies erfolgt durch die Technik Dodge & Burn.

In Stefans Helligkeitsanpassung geht es darum, Schatten und Lichter im Bild anzupassen. Sind zum Beispiel an gewissen Stellen die Schatten zu stark, können diese abgemildert werden. Ein einfacher Trick, Helligkeitsunterschiede in einem Bild erkennen zu können, besteht darin, vorher eine Ebene anzulegen, die das Bild in eine Schwarz-Weiß-Ansicht umwandelt. Diese Ebene beeinflusst nicht die Bearbeitung, die unterhalb dieser Ebene passiert, sondern dient lediglich dazu, diese Stellen besser erkennen zu können. Hinterher kann diese Ebene wieder deaktiviert oder gelöscht werden.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.