Wim Cox erklärt das Ausleuchten mit Wanderlicht

Wim Cox analoge Fotografie
Wim Cox erzählt von früher
Hugo Schmölz, Wanderlicht, Wim Cox, Fotogeschichte, Köln
Ein fotografischer Schatz im Herzen Kölns
Hiroshi Sugimoto
Licht und Schatten
Posing für ein Fotoshooting mit normalen Menschen
Posing: sitzend, angelehnt und im freien Stand
FotoTV.-Serie zum Thema "Normale Menschen fotografieren"
Einblick in die neue FotoTV.-Serie mit Stephen Petrat
Sandra Bartocha + Werner Bollmann über ihren Bildband LYS
LYS - Arbeiten an einem gemeinsamen Bildband
Capture One oder Lightroom, was ist besser?
Robin Ochs macht den Direktvergleich
Fotowebseiten Analyse
Live am Donnerstag, den 14.November um 19 Uhr
Play it again...
Play it again...
4.483145
0 h 13 m 27 s
18.02.2015

Schuy und sein Meister 2

Wim Cox lässt Eberhard durchs Kino wandern

Nach dem Gespräch von Eberhard Schuy und Wim Cox, schlüpft Eberhard nun wieder in die Rolle des Lehrlings. Bei einer simulierten Belichtung mit Wanderlicht muss er mit der Lichtquelle durch das Gloria Kino laufen.

Dabei gibt Wim Cox Anweisungen, wo welche Stellen wie lange beleuchtet werden sollen. Bei einer mehreren Minuten langen Dauerbelichtung kommt Eberhard ganz schön aus der Puste und gibt dem Zuschauer ein Gefühl davon, wie in analogen Zeiten große Räume ausgeleuchtet wurden.

HINWEIS: Leider hatten wir beim Dreh ein Problem mit einem Mikrofon, weshalb der Ton in diesem Film an einigen Stellen nicht immer der beste ist. Wir hoffen aber, dass die spannenden Szenen und die Protagonisten für dieses kleine Manko entschädigen.