Wettervorhersage für Landschaftsfotografen

Wolken und Gewitter fotografieren
Wolken, Gewitter & das Wetter bei Nacht
Locationscouting am Rechner
Raik Krotofil plant seinen Fotoausflug
Portraitlook mit Aufsteckblitz fotografieren
Schönes Bokeh mit großer Blende
Den Porty-Look richtig fotografieren lernen
Kontrastreiche Aufnahmen mit kleiner Blende
Outdoor-Shooting mit Aufsteckblitz fotografieren
Aufhellen und das Sonnenlicht betonen
Kreative Bildgestaltung mit Alltagsgegenständen
Dem Motiv Tiefe und Atmosphäre verleihen
Dauerlicht Shooting mit einer Polaroidkamera
Dauerlicht Shooting im Studio
Andreas Mühe - Pathos als Distanz im Gespräch
Andreas Mühe: Pathos als Distanz
Play it again...
Play it again...
4.451615
0 h 19 m 23 s
10.08.2018

Wetter in der Landschaftsfotografie 1

Wetterquellen, Nebel & das Feuer am Himmel

In gewohnt kurzweilliger und angenehm strukturierter Weise bringt uns Raik Krotofil in diesem Zweiteiler das Thema Wetter in der Landschaftsfotografie näher. Es gibt unzählig viele Wettersituationen, die allesamt ihre eigenen Anforderungen und eine durchdachte Vorbereitung mit sich bringen.

Im ersten Teil spricht Raik sehr ausührlich über Wetterquellen. Gemeint sind Informationsquellen, die dem Fotografen eine Prognose über das zu erwartende Wetter vermitteln. Obwohl, Prognose ist übertrieben: Aus eigener Erfahrung spricht Raik eher von einer "gut gemeinten Empfehlung" - denn das Wetter kann man nie verbindlich vorhersehen.

Nachdem er seine wichtigsten Wetterquellen vorgestellt hat, geht er anhand einiger Bildbeispiele auf zwei sehr beliebte Wettersituationen ein: auf Nebel und auf das Feuer am Himmel. Zu beidem gibt Raik jede Menge wertvolle Praxistipps.