Romano Riedo fotografiert im "Hinterland"

Michele Borzoni
Ein Portrait der Welt
Raghu Rai Kulturfotografie
Ein halbes Jahrhundert Indien
Reisefotograf Pascal Violo zeigt die bunte Kultur Cuba's
Fotogeschichten aus dem rhythmischen Cuba
Jamel Shabazz
Visuelle Medizin
Michèle Maurin - Tönung von SW-Bildern
Printveredelung durch Tönung
Das Fotobuch-Quartett+ 12
Pichler und Marschall: Golden days before they end
Martine Fougeron, Tête-à-Tête
Martine Fougeron und das Ende der Kindheit
Thomas Hoepker Fine Art Prints HP
Thomas Hoepker über den technischen Wandel der Fotografie
Play it again...
Play it again...
0 h 11 m 26 s
28.04.2016

Romano Riedo

Über das Leben der schweizer Bergbauern

Der Schweizer Fotograf Romano Riedo arbeitet für Magazine sowie in der Werbung. Als Fineart-Fotograf hat er mehrere Bücher veröffentlicht, sowie Ausstellungen in Museen und Galerien realisiert. Im Mittelpunkt seines fotografischen Schaffens stehen der Mensch und seine Umwelt.

Im FotoTV. Interview stellt Riedo sein Projekt "Hinterland" vor, für das er 2014 den Swiss Press Photo - Preis verliehen bekam. Es handelt sich dabei um ein Langzeitprojekt über die Lebenswelt Schweizer Bergbauern, Sennen und Hirten. Abseits der Industriezentren leben die Menschen in den Bergen unter sehr einfachen Bedingungen.

Der Zuschauer erfährt interessante Details ihres Alltags. Riedo zeigt im Ausstellungsrundgang einige Bilder und erörtert den Kontext, in dem sie gemacht wurden.