Gewellte Fotos mittels Bildglättung restaurieren

Fotografie sammeln, Fotos sammeln, Paris, David Martineu
Bilder schonend lagern
Nitratnegative restaurieren
Rettung alter Schätze im Pariser ARCP
Bildrestaurierung im Pariser ARCP
Bildrestaurierung im Pariser ARCP
Rahmung von RC-Papieren
Rahmung von kunststoffbeschichteten Fotopapieren
Daguerreotypien restaurieren
Die Arbeitsweise des Pariser ARCP
Vandyke Edeldruck Verfahren
Vernon Trent zeigt ein weiteres Edeldruckverfahren
Hans-Peter Schaub, Analog, Digital, Archivierung, Negative, Datenbank
Grundlagen mit Hans-Peter Schaub
Digitalprints analog retuschieren
Ein FotoTV.Tech Beitrag
Play it again...
Play it again...
3.873015
0 h 08 m 45 s
30.11.2011

Die Bildglättung

Bildrestaurierung im Pariser ARCP

Das Pariser ARCP ist das "Atelier de Restauration et de Conservation des Photographies", ein Pariser Institut, welches sich das Restaurieren und Konservieren von alten Fotografien auf die Fahnen geschrieben hat. Die Leiterin Anne Cartier-Bresson hat dort ein Team von hoch qualifizierten Spezialisten aufgebaut, die uns bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen lassen.

In diesem Film geht es um das Glätten von gewellten Bildern. Die leitende Restauratorin des ARCP, Marsha Sirven, erläutert anhand einiger Fotografien von Eduard Boubat aus dem Bestand des Museums für moderne Kunst Paris, wie man gewellte Fotografien glätten kann. Die Wellung des Fotopapiers wird häufig durch Klebebänder im Passepartout verursacht, wenn die Fotos sich durch feuchte Umgebungsluft ausdehnen wollen.

Zunächst werden die Bilder gereinigt und von den Klebebändern befreit. Die Glättung erhält man, indem die Fotografien hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden, sodass sich das Material wieder gleichmässig ausweiten kann. Anschließend wird das Fotopapier in einem langwierigen Trockenprozess wieder glatt gepresst.