You are here

Fotografieren auf einer Original 20x24 Land-Kamera

Polaroid, The Impossible Project
Die Wiedergeburt des Polaroidfilms
Kreative Polaroidfotografie outdoor
Ralph Man und die Optionen beim Outdoor-Shooting
Fotomotive von Munch bis Gruber
Von Munch bis Gruber
Über Poloastografie & Diazetta
Über Poloastografie & Diazetta
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Renate Gruber über den unkonventionellen Kölner
Erinnerungen an Jaques Henri Lartigue
Renate Gruber über den französischen Künstler
Irving Penn Portraitfotografie
Renate Gruber über den amerikanischen Fotografen
Analoges Mittelformat aus Osteuropa
Marwan El-Mozayen über das Analog-Revival
Play it again...
Play it again...
4.64706
0 h 27 m 12 s
06.05.2020

20x24 Studio Berlin

Polaroid-Fotografien mit einem Stück wahrer Geschichte

Was Markus Mahla und Oliver Blohm in ihrem Studio beherbergen, ist ein wahres Stück Fotogeschichte.

Im 20x24 Studio Berlin kann man eine von Edwin Land hergestellte Polaroid-Kamera bestaunen, die die meisten so noch nie gesehen haben. Die beiden Herren fertigen bis heute ca. 50x60 Zentimeter große Aufnahmen mit dieser Kamera an.

Eine Kamera - die schon Andy Warhol, Jan Hnizdo und andere bedient haben und die atemberaubende Bilder auf Trennbildfilm erstellt - das ist der ganze Stolz des Studios.

Markus und Oliver erzählen die spannende Geschichte der Kamera und wie sie in ihre Hände kam. Es wird gezeigt wie die einzigartige "Nummer 5" funktioniert und warum diese Art der Polaroid-Fotografie heute immer noch große Emotionen auslöst. Außerdem berichten Fotograf und Studiobetreiber über Projekte, die sie mit der Kamera umgesetzt haben. Dazu zählen Arbeiten für Bentley, prominente Persönlichkeiten, Kooperationen mit Rankin und der Ausflug zum Fotofestival nach Arles (Frankreich) im Sommer 2019.

Ein besonderer Dank geht an Petra & Thomas Gerwers vom ProfiFoto-Magazin für die Unterstützung bei diesem Film.