Elliott Landy Interview über Woodstock

harald schmitt stern reportagefotografie
Der Sternfotograf im Interview
Günter Rössler, DDR, Aktfotografie, Interview
Ein Leben in vielen Akten
Ute Mahler DDR Fotografie Ostkreuz Reportage
Fotografie vor und nach der Wende
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Die Sammlung Lebeck
Geschichte der Kriegsfotografie, Florian Heine
Florian Heine über fotografische Meilensteine
John G. Morris, Robert Capa, D-Day
Über Leben und Arbeit mit Robert Capa
Lisa Tanner, Jazz, Rock, Konzertfotografie
Die Arbeiten von Lisa Tanner
Konzertfotograf der frühen Toten Hosen
Konzertfotograf der frühen Toten Hosen
Play it again...
Play it again...
4.33784
0 h 09 m 35 s
10.06.2010

Woodstock

Elliott Landy about the Summer of Love

Elliott Landy kann mit Fug und Recht als der offizielle Foto-Chronist des legendären Woodstock Festivals im Jahre 1969 bezeichnet werden. Allerdings hat Mr. Landy selbst einige Probleme mit dem Wort "offiziell", da es all dem widerspreche, worum es in den 1960ern ging.

Wie man seine Arbeit im "Summer of Love" nun auch nennen mag; Landys Fotografien prägten entscheidend das Bild von dieser Zeit, wie es noch heute in den Köpfen der Menschen verankert ist. In den drei Tagen des Festivals fotografierte er, neben den ungewöhnlichen Alltäglichkeiten der Besucher, auch Größen wie Jimmy Hendrix, Janis Joplin, Joe Cocker und viele Andere.