Die Kunst der Foodfotografie von Cristina Jacob

FoodPhoto Festival für Foodfotografen
Festivalbegründer Günter Beer stellt vor
Voreinstellungen in Affinity Photo
Grundlagenkurs in Affinity Photo mit Marianne Deiters
Storymapping: Geschichten mit Spannung anreichen
Die Spannung in die Geschichte bringen
Robert Conrad
Orte ohne Menschen
Adrian Rheinländer im Interview
Aesthetics of Failure
Adaptive Presets: Lokale Korrekturen übertragen
Maike Jarsetz stellt das neue Feature vor
Das Schwarz-Weiß-Filmnegativ unter der Lupe
Schwarz-Weiß-Entwicklung - das Resultat
Analoge Filmentwicklung in der Entwicklerdose
Schwarz-Weiß-Filmentwicklung in der Dose
Play it again...
Play it again...
3.90909
0 h 08 m 31 s
31.03.2021

Wird geladen

Cristina Jacob

Die Schönheit im Detail

Foodfotografie ist wortwörtlich in aller Munde. Auf dem Foodphoto Festival in Veijle, Dänemark, haben wir uns mit Cristina Jacob zu einem kleinen Interview zusammengesetzt. Wie ist sie zur Foodfotografie gekommen und was war ihr bisheriger Werdegang? Was steckt hinter der Hautidee, die sie in ihren Bildern präsentiert? 

Cristina Jacob beschäftigt sich in ihren Fotografien mit alltäglichen Lebensmitteln. Zwiebeln, Knoblauch, Orangen und Tomaten stehen auf ihrem Foodfoto-Speiseplan! Für sie entfalten diese für uns selbstverständlichen Zutaten beim Schälen eine ganz eigene besondere Kreativität.

Mit ihrer "Hautidee" trifft Cristina Jacob einen Nerv. Die Einfachheit der Zutaten mit der tollen Fototechnik vereint, zeigen wirklich atemberaubende Welten, die dem Betrachter im Alltag gar nicht auffallen. Erst beim Betrachten der Bilder wird klar, das die Schönheit uns schon unser ganzes Leben begleitet, ohne das wir sie wahrgenommen haben.

Ein spannedes Interview zum Thema Foodfotografie mit einer kreativen und einzigartigen Frau.