Die Kunst der Foodfotografie von Cristina Jacob

FoodPhoto Festival für Foodfotografen
Festivalbegründer Günter Beer stellt vor
Besser werden durch intensive Smartphone Fotografie
Besser werden mit Marvin Ruppert
Vincent Peters im Interview
Vom Schulabbrecher zum Starfotograf
Splitter in Composings einfügen
Weitere Splitter hinzufügen
Kontraste in der Nachtfotografie optimieren
Reflektionen bei Nacht in Photoshop herausarbeiten
Nächtliche Spiegelungen von Gebäuden fotografieren
Reflektionen bei Nacht
Der Fotograf Cecil Beaton
Renate Gruber über den Zeichner, Autor und Fotografen
Splitter in Composings einfügen
Einfügen der Splitter
Play it again...
Play it again...
0 h 08 m 31 s
31.03.2021

Wird geladen

Cristina Jacob

Die Schönheit im Detail

Foodfotografie ist wortwörtlich in aller Munde. Auf dem Foodphoto Festival in Veijle, Dänemark, haben wir uns mit Cristina Jacob zu einem kleinen Interview zusammengesetzt. Wie ist sie zur Foodfotografie gekommen und was war ihr bisheriger Werdegang? Was steckt hinter der Hautidee, die sie in ihren Bildern präsentiert? 

Cristina Jacob beschäftigt sich in ihren Fotografien mit alltäglichen Lebensmitteln. Zwiebeln, Knoblauch, Orangen und Tomaten stehen auf ihrem Foodfoto-Speiseplan! Für sie entfalten diese für uns selbstverständlichen Zutaten beim Schälen eine ganz eigene besondere Kreativität.

Mit ihrer "Hautidee" trifft Cristina Jacob einen Nerv. Die Einfachheit der Zutaten mit der tollen Fototechnik vereint, zeigen wirklich atemberaubende Welten, die dem Betrachter im Alltag gar nicht auffallen. Erst beim Betrachten der Bilder wird klar, das die Schönheit uns schon unser ganzes Leben begleitet, ohne das wir sie wahrgenommen haben.

Ein spannedes Interview zum Thema Foodfotografie mit einer kreativen und einzigartigen Frau.