Available Light für Portraits optimal nutzen

Fensterlicht mit Aufsteckblitz, am Fenster fotografieren
Fotoworkshop mit Martin Krolop
Calvin Hollywoods Benjamin von Wong Lichtsetting
Calvin Backstage - Folge 16
High-Key Lichtsetting in set.a.light 3D
Ein set.a.light 3D Lichtworkshop mit Thomas Adorff
Studiolicht, Studiotechnik, Lichttechniken, Photoshop
mit Christian Fickinger
Klassisches Rembrandtlicht fotografisch nachstellen
Licht-Tutorial mit Oliver Rausch
Lichtsets, Lichttechnik, Lichttechniken, Sportlook fotografieren
Felix Rachor zeigt seine sportliche Seite
hochfrontales Lichtset in set.a.light 3D
Ein set.a.light 3D Lichtworkshop mit Thomas Adorff
Katzenaugen Portraits mit Neonleuchten Workshop
Hintergrund-Informationen
Play it again...
Play it again...
0 h 05 m 29 s
05.11.2010

Wird geladen

Portrait am Fenster

Es muss nicht immer die Softbox sein!

In diesem Beitrag geht es um das Ausnutzen von vorhandenem Licht, sprich das Fotografieren mit Available Light. Dies demonstriert Rüdiger Schestag mit Portraitaufnahmen am Fenster. Um die vom Fenster abgewandte Seite noch etwas aufhellen zu können, setzt er einen Reflektor ein. Dieser Reflektor kann auch als weißer Hintergrund für die Portraitaufnahmen genutzt werden.

Um vorhandenes Licht mit einer Studiosituation vergleichen zu können, macht Rüdiger Schestag die gleichen Aufnahmen nochmal mit einer Softbox und stellt die Ergebnisse einander gegenüber.