Zentralperspektive in der Architektur

Marcus Schwier im Schloss Benrath

Architektur einer Ausstellung 1
Marcus Schwier führt durch seine Exposition
Architektur einer Ausstellung 2
Marcus Schwier führt durch seine Exposition
Komplexes Lichtset in set.a.light 3D
Ein set.a.light 3D Lichtworkshop mit Thomas Adorff
Farblooks in Photoshop
Lasse Behnke stellt drei Wege vor
Neunter Teil des Ralph Man Tutorials
Der Filmscheinwerfer - hart, brillant & flächig
Andere Blickwinkel in der Fotografie
Bildgestaltung abseits des Mainstreams
hochfrontales Lichtset in set.a.light 3D
Ein set.a.light 3D Lichtworkshop mit Thomas Adorff
Bild und Ton in m.objects arrangieren
Bild und Ton arrangieren
Play it again...
Play it again...
4.72973
0 h 15 m 54 s
19.01.2018

In den Räumlichkeiten des Schlosses Benrath veranschaulicht der Fotograf und Architekt Marcus Schwier die Bedeutung von Sichtachsen.

Solche historischen Gebäude waren gut durchdacht und bilden mit sich und ihrer Umgebung ein harmonisches Ganzes. Nicht durch Zufall entstanden so symmetrische Proportionen und eine natürliche Lichtführung.

Die Intentionen eines Architekten gilt es beim Fotografieren zu berücksichtigen. Marcus Schwier macht sich auf die Suche nach Achsen und Zentralperspektiven, um das Gebäude authentisch abzubilden.

Vom 27. Januar bis 08. April 2018 gastiert seine aktuelle Ausstellung "Fremde Blicke" im Kunstmuseum Ravensburg. Durch besondere Infrarotaufnahmen ergibt sich darin ein ganz neuer Eindruck einer Stadt.