Zeitrafferaufnahmen / Timelaps Filme erstellen

Der Prozess hinter einer Fotobuchproduktion
Stefan Anker über sein Subway to Sally Buch
Erfolgreiche Hochzeitsfotografie
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Julia & Gil
Der Versetzen-Filter erklärt
Strukturen und Texturen imitieren
Enge Räume fotografieren
Gekippte Perspektive in kleinen Räumen
Aleksandras Macijauskas im Interview
Das Festhalten der Zeit
Hochzeitsreportagen im dokumentarischen Stil
Ein Wedding Zone TV Vortrag mit Aleksy Aleksjew
Störende Härchen lenken vom Bildlook ab. Mit Photoshop kann man sie löschen
Wie man störende Härchen reduziert
Homeshoting mit natürlich wirkendem Licht
Natural Implied Portraits
Play it again...
Play it again...
4.4
0 h 22 m 28 s
10.09.2010

Zeitrafferaufnahmen

Marc Ludwig erklärt Timelapse-Fotografie

Marc Ludwig zeigt in diesem Workshopfilm eine Möglichkeit, wie man mit einer gewöhnlichen DSLR-Kamera Zeitrafferfilme erstellen kann.

Zunächst müssen natürlich die Einzelbilder her, aus denen der FIlm entstehen soll. Teilweise gibt es schon in Kameras die Funktion, in regelmäßigen Intervallen Aufnahmen automatisch machen zu lassen. Für die Kameras, bei denen diese Funktion nicht implementiert ist, gibt es die Möglichkeit, einen speziellen Fernauslöser zu benutzen, oder den Computer die Fernauslösungen machen zu lassen.

Sind die Bilder dann im Kasten, gibt es sowohl für den PC als auch für den MAC Programme, die aus den Fotos Bildsequenzen erstellen.

Marc geht auf ein kostenloses Windows-Programm ein, und erstellt in wenigen Schritten eine Videosequenz aus seinen Bildern.

Für die Bearbeitung am MAC ist Bastian Wölfle im Studio und zeigt die wirklich einfache Bedienung mit der Mac-Software iStopMotion.