Was muss man zur Reptilienfotografie wissen?

Naturfotografie, Dietmar Nill, Tierfotografie
Von Eulen & Fledermäusen
ruth-marcus-tierfotografie-naturfotografie
Ein Wiedersehen mit Ruth Marcus
209-unter-kaefern-teaser-g.jpg
Makro mit Blitz im Einsatz
Das Luminar Sonnenstrahlen-Tool
Luminar-Tutorial mit Stefan Schäfer
große Gruppen fotografieren
Gruppen arrangieren und anweisen
Dokumentarfilm über Hugo Jaeggi
Der Fotograf Hugo Jaeggi - Teil 2 des Dokumentarfilms
Der Fotograf Hugo Jaeggi im Portrait
Der Fotograf Hugo Jaeggi - Teil 1 des Dokumentarfilms
Bikinistreifen in Photoshop verschwinden lassen
Stefan Kohler korrigiert Hauttöne
Play it again...
Play it again...
3.88148
0 h 12 m 39 s
26.05.2007

Das Reptilium in Landau

Ein Kleinod für Reptilienfotografen

Das Reptilium in Landau ist nicht nur das größte Reptilienhaus in Deutschland, sondern auch besonders geeignet zum Fotografieren. Es gibt dort nämlich Workshops und fotografieren ist auch im Normalbetrieb ausdrücklich gestattet. Hans-Peter Möhlig, Inhaber einer Fotoschule, erläutert die wichtigsten Punkte, auf die man achten muss, um zu guten Reptilienfotos zu kommen.

Am Schluss des Filmes wird noch ein netter Trick verraten, um spiegelfrei durch Glas zu fotografieren: Mittels "Pümpel" (ab ca: 07m20s). Exkurse zum Weißabgleich (ab ca. 06m30s) und zum Aufhellblitz.