Soul of Street

Die Heimat der deutschen Streetfotografie

Streetfotografie Tutorial
Wie man als Streetfotograf unsichtbar wird
Streetfotografie, Berlin, Menschen auf der Straße, Einsamer Mensch
Von Straßen und einsamen Menschen
Joel Meyerowitz Straßenfotografie
A Photographer of Light
Fotomarathon 6: Stilmittel Bewegung
Tipps und Tricks mit Thomas Leuthard
Fotomarathon 7: Rückblick Hamburg
Tipps und Tricks mit Thomas Leuthard
Fotomarathon 8: Zehn Tipps
Tipps und Tricks mit Thomas Leuthard
Marc Ludwig über das Design einer Ausstellung
Marc Ludwig über das Design einer Ausstellung
Fokussiertes Vorgehen gegen Reizüberflutung
Fokussiertes Vorgehen gegen Reizüberflutung
Play it again...
Play it again...
4.8125
0 h 23 m 45 s
04.04.2018

Zu Gast im Studio sind Reiner Girsch, Marc Barkowski und Horst Frommont, die Urheber des Projekts "Soul of Street".

Soul of Street ist die Heimat der deutschen Streetfotografie: Die Macher verbinden die bestehende Straßenfotografie-Community und stellen eine Plattform zur Verfügung, über die Aufnahmen und Texte geteilt sowie neue Kontakte geknüpft werden können. Diese Plattform setzt sich zusammen aus einem Magazin, einer großen Facebook-Gruppe sowie regelmäßig stattfindenden Photowalks.

Als das Interview stattfand, war gerade die Jubiläumsausgabe #13 des Magazins erschienen. Nun ist brandaktuell bereits #16 herausgekommen. Innerhalb von nur drei Jahren so viele Ausgaben - das scheint in der Tat ein Thema zu sein, über das es viel zu erzählen gibt, vielleicht weil es bisher in Deutschland unterrepräsentiert war.

Die drei Interviewpartner berichten Marc, wie es damals zu Soul of Street kam, mit welchen Inhalten sich das Magazin und die Facebook-Gruppe beschäftigen und welche Vermutung sie zu der weiteren Entwicklung der deutschen Streetfotografie haben.