Rob Hornstra

The Sochi Projekt

Michele Borzoni
Ein Portrait der Welt
Gerhard Weber, Reportage, Portrait, DDR, Mulde
Gerhard Webers Arbeiten im digitalen Zeitalter
Bildanalyse Alex Webb Under a Grudging Sun
Analyse der Werke des Alex Webb
FotoTV.News, World Press Photo Award
Ausgabe vom 18. Mai 2010
Ute Mahler DDR Fotografie Ostkreuz Reportage
Fotografie vor und nach der Wende
Antonin Kratochvil Reportage
Latest Work
Gerd Ludwig, National Geographic, Russland
Der Dokumentar-Fotograf im Interview
DDR, Harald Schmitt, Thomas Hoepker, Fotojournalismus
Harald Schmitt und Thomas Hoepker im Gespräch
Play it again...
Play it again...
3.882355
0 h 13 m 28 s
24.01.2018

Rob Hornstra ist ein niederländischer Fotojournalist. Er selbst beschreibt sich eher als einen Erzähler und nicht als Fotografen. Während seines Studiums an der Kunstakademie fand er heraus, dass Fotografie an sich sehr einfach ist. Jedoch: Nicht jeder Fotograf kann gleichzeitig auch Geschichten erzählen. Das aber ist für ihn die wesentliche Fähigkeit für einen Journalisten, der mit seinen Inhalten eine breite Öffentlichkeit erreichen will.

Hornstra hat sich mit seinem "Slow Journalism" über Sochi einen Namen gemacht. 2014 fanden in Sochi, Russland, die Olymischen Winterspiele statt. Seit 2007 hatten Hornstra und Arnold van Bruggen sich aufgemacht, diese Region zu dokumentieren, bevor sie im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit stehen würde.