Rob Hornstra - Fotoreportage über Sochi

Michele Borzoni
Ein Portrait der Welt
Gerd Ludwig, National Geographic, Russland
Der Dokumentar-Fotograf im Interview
Gerhard Mutz Laos
Das unbekannte Laos
Das Fotobuch-Quartett+ 9
Peter Bialobrzeski: City Diaries
DDR, Harald Schmitt, Thomas Hoepker, Fotojournalismus
Harald Schmitt und Thomas Hoepker im Gespräch
Marcus Schwier: Singen – ein Fotolangzeitprojekt
Eine Live-Session mit dem Architekturfotografen
Gerhard Weber, Reportage, 60er, 70er, 80er
Sozial dokumentarische Fotografie
Fokussiertes Vorgehen gegen Reizüberflutung
Fokussiertes Vorgehen gegen Reizüberflutung
Play it again...
Play it again...
4
0 h 13 m 28 s
24.01.2018

Wird geladen

Rob Hornstra

The Sochi Projekt

Rob Hornstra ist ein niederländischer Fotojournalist. Er selbst beschreibt sich eher als einen Erzähler und nicht als Fotografen. Während seines Studiums an der Kunstakademie fand er heraus, dass Fotografie an sich sehr einfach ist. Jedoch: Nicht jeder Fotograf kann gleichzeitig auch Geschichten erzählen. Das aber ist für ihn die wesentliche Fähigkeit für einen Journalisten, der mit seinen Inhalten eine breite Öffentlichkeit erreichen will.

Hornstra hat sich mit seinem "Slow Journalism" über Sochi einen Namen gemacht. 2014 fanden in Sochi, Russland, die Olymischen Winterspiele statt. Seit 2007 hatten Hornstra und Arnold van Bruggen sich aufgemacht, diese Region zu dokumentieren, bevor sie im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit stehen würde.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.