Rena Effendi über Licht und Schatten einer Pipeline

Algirdas Seskus im Interview
Einfaches Leben im sowjetischen Alltag
Robert Lebeck, Fotograf, Fotojournalist, Reportage, Fotografie
Die Anfänge als Fotoreporter
David Burnett US-Präsidenten, Cape Canaveral
Gefühle und Erinnerungen
Gerhard Weber, Reportage, 60er, 70er, 80er
Sozial dokumentarische Fotografie
Kadir van Lohuizen - Behind the News
Behind the News
Teil 2 des FotoTV. Interviews mit Barbara Klemm
Barrieren überwinden
Konzertfotograf der frühen Toten Hosen
Konzertfotograf der frühen Toten Hosen
Marc Riboud, Magnumfotograf, Reportagefotografie
Bilder der Erinnerung
Play it again...
Play it again...
4.28
0 h 14 m 28 s
27.02.2014

Wird geladen

Rena Effendi

Soziale Dokumentarfotografie

Rena Effendi berichtet in diesem Film über ihre dokumentarischen Fotoarbeiten. Diese behandeln eine Pipeline, die durch ihre Heimat Aserbaidschan, Georgien und die Türkei führt, die Jugend in Teheran und das Leben der koptischen Christen in Ägypten.

Auf die Idee zu ihrem Buch "Pipe Dreams" kam sie, nachdem sie an der Pipeline für den Konzern BP Bilder für die Unternehmenskommunikation gemacht hatte. Sie wollte aber auch die Schattenseite dieser Pipeline zeigen und hat sich mit den menschlichen Schicksalen dort beschäftigt.

Desweiteren hat sie die Jugend in Teheran dokumentiert, die eine andere, wie von der Regierung vorgegebenen Lebensweise, lebt.

Eine weitere Arbeit betrifft das alltäglichen Leben der koptischen Christen in Ägypten, die nach der Revolution einigen Anfeindungen ausgesetzt waren.

Wir bedanken uns bei INSTITUTE für das Bereitstellen der Bilder.