Rena Effendi über Licht und Schatten einer Pipeline

Eli Reed, Black in America
Black in America
Paolo Pellegrin
Fotojournalismus im Nahen Osten
Munem Wasif Fotografie Reportage
Über das alltägliche Leben in Bangladesch
Geschichte der Kriegsfotografie, Florian Heine
Florian Heine über fotografische Meilensteine
David Burnett US-Präsidenten, Cape Canaveral
Gefühle und Erinnerungen
David Burnett Vietnam und Bob Marley
Vietnam und Bob Marley
David Burnett Iranische Revolution Olympischen Spiele
Iran und die Olympischen Spiele
Davide Monteleone, Spasibo
Spasibo
Play it again...
Play it again...
4.28
0 h 14 m 28 s
27.02.2014

Rena Effendi

Soziale Dokumentarfotografie

Rena Effendi berichtet in diesem Film über ihre dokumentarischen Fotoarbeiten. Diese behandeln eine Pipeline, die durch ihre Heimat Aserbaidschan, Georgien und die Türkei führt, die Jugend in Teheran und das Leben der koptischen Christen in Ägypten.

Auf die Idee zu ihrem Buch "Pipe Dreams" kam sie, nachdem sie an der Pipeline für den Konzern BP Bilder für die Unternehmenskommunikation gemacht hatte. Sie wollte aber auch die Schattenseite dieser Pipeline zeigen und hat sich mit den menschlichen Schicksalen dort beschäftigt.

Desweiteren hat sie die Jugend in Teheran dokumentiert, die eine andere, wie von der Regierung vorgegebenen Lebensweise, lebt.

Eine weitere Arbeit betrifft das alltäglichen Leben der koptischen Christen in Ägypten, die nach der Revolution einigen Anfeindungen ausgesetzt waren.

Wir bedanken uns bei INSTITUTE für das Bereitstellen der Bilder.