Künstliche Büttenränder beim Fine-Art-Print

Leinenstruktur auf Fotoprints
FotoTV.Tech Beitrag mit Bojan Radojkovic
Analoge Spezialprozesse
Marwan El-Mozayen über analoge Verfahren
Franz Heinbachs maßgefertigte Ausstattung
Franz Heinbachs maßgefertigte Ausstattung
Die Entwicklung des Farbdiafilm im Entwicklertank
Farbdia-Entwicklung - Der Prozess
Vorbereiten der Chemie für der Farbdia-Entwicklung
Farbdia-Entwicklung - Ansetzen der Chemie
Der Start in die analoge Diafilm-Entwicklung
Einführung in die Farbdia-Entwicklung
Künstlerin Isabelle Banco über ihr Projekt
Rosarum Corpus
Die Reihenfolge in der SW-Bearbeitung
Grundsätzliche Entwicklung in Schwarz-Weiß
Play it again...
Play it again...
4.42553
0 h 07 m 00 s
22.07.2014

Wird geladen

Künstliche Büttenränder

Ein FotoTV.Tech Beitrag

Der Naturrahmer Bojan Radojkovic hat den nächsten Tipp zur Bildpräsentation. Simuliert werden die Kanten eines traditionellen Büttenpapieres. Dieses ist jedoch ungeeignet für den Druck.

Bojan nutzt dickes Baumwollpapier, einen Luftbefeuchter und krumme Lineale, um die typischen Ränder zu erzeugen. Diese Bildverarbeitung muss zum Motiv passen, und macht sich gut in einem Passepartout.