Hintergrund nachträglich unscharf machen

störende Objekte in Photoshop entfernen
Stefan Schäfer purgiert die Landschaft
Gegenstände verschwinden lassen in Photoshop
Uwe Johannsen zeigt die Neuerung in Photoshop CC 2019
Auswahl- und Maskierungstechniken in Photoshop CC
Uwe Johannsen zeigt Neuerungen in Photoshop CC 2018
Weichzeichnungsgalerien in Photoshop anwenden
Photoshop CC Grundlagen mit Uwe Johannsen
Retusche von witzigen Portraits
Calvin Backstage - Folge 19
Sanfte Überblendungen in den Mischmodi
Manuelle Montage des Himmels in Photoshop
Bewegungen in Composings einfügen
Photoshop CC Tutorial mit Lasse Behnke
Dampf in Photoshop zeichnen
Marianne Deiters stellt den Renderfilter "Flamme" vor
Play it again...
Play it again...
3.7
0 h 07 m 07 s
01.08.2022

Wird geladen

Hintergrund unschärfer machen

Stefan Schäfer zeigt eine Methode in Photoshop

Vor allem bei Portraitaufnahmen ist ein schöner, unscharfer Hintergrund wünschenswert, den man mit einer möglichst offenen Blende erreicht. Doch vor allem günstige Optiken lassen sich nicht bis zur gewünschten Wirkung aufblenden oder das Motiv ist schlichtweg zu nah am Hintergrund, sodass dieser noch nicht in völliger Unschärfe verschwimmen kann. Wem hier die Unschärfe des Hintergrundes in den eigenen Fotos nicht genügt, der kann in Photoshop etwas nachhelfen.

Stefan Schäfer zeigt euch in diesem Video, wir ihr in Photoshop CC den Hintergrund eurer Portraits unschärfer macht. Zwar bietet Photoshop eine ähnliche Funktion bereits über die neuronalen Filter an, die über die künstliche Intelligenz Dinge vollautomatisch analysiert und umsetzt, allerdings liefert diese Funktion nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse. Stefan zeigt euch stattdessen eine klassische Methode, die jedoch auch mit wenigen Klicks zum Ergebnis führt. Diese funktioniert über eine Trennung von Vorder- und Hintergrund, sodass anschließend der Hintergrund über einen Unschärfefilter separat bearbeitet werden kann.