Hannes Wallrafen - Fotojournalist aus einer anderen Zeit

Hannes Wallrafen - Ein erblindeter Fotograf erzählt
Der blinde Fotograf
Renate Gruber über den deutsch-isrealischen Fotojournalisten
Renate Gruber über den deutsch-israelischen Fotografen
Grégoire Korganow - Fotograf der Realität
Fotograf der Realität
Eine Analyse des Bildlooks von David LaChapelle
David LaChapelles Blick auf die Welt
DDR, Harald Schmitt, Thomas Hoepker, Fotojournalismus
Harald Schmitt und Thomas Hoepker im Gespräch
Antonin Kratochvil Reportage
Latest Work
Chernobyl Legacy
Chernobyl Legacy
Alex Webb und Rebecca Norris Webb
Das Geheimnis des Lebens
Play it again...
Play it again...
4.285715
0 h 23 m 10 s
26.02.2020

Hannes Wallrafen 1

Ein Leben im Fotojournalismus der letzten 50 Jahre

Hannes Wallrafens Fotografie entstand in einer politischen Welt im Aufbruch.
Durch eine klare Einstellung, eine unheimliche Auffassungsgabe und Fantasie, schaffte es Wallrafen zum bekannten Fotojournalisten, -Aussteller und Autor.
Heute ist dem inzwischen Erblindeten das nur noch teilweise möglich. Hier ist seine Geschichte.

Zwischen der deutschen und holländischen Kultur wird Hannes Wallrafen seiner Zeit viel durch seine raue Umgebung geprägt. Er fängt an diese Welt mit der Kamera festzuhalten und beherrscht es wie kaum ein Zweiter.
Er bereist die Welt und sammelt authentische Bildgeschichten und wird dann zum Inszenierenden, der alles in einem Bild bündelt, wofür es sonst auch Worte oder Musik braucht.
Alle Bilder und Geschichten bleiben bis heute in seinem Gedächtnis. Jetzt erzählt er euch davon in zwei lehrreichen Interviews.