Fotoworkshop mit Steven van Veen

High Key Aktshooting

High Key Akt, Aktfotografie Workshop, Steven van Veen, Highkey

In diesem Akt Fotoworkshop zeigt Steven van Veen eine Variante des High Key Stils. Das lichtdurchflutete, gleichmäßig ausgeleuchtete Bild kontrastiert zu den tiefschwarzen Haaren des Models Aneta.

Als Hauptlicht dient ein Normalreflektor, der auf eine Styroporstellwand gerichtet ist. Das reflektierende Licht bildet eine große gleichmäßige Lichtquelle, die das Model flächig ausleuchtet.

Der Hintergrund wird mit einer Oktasoftbox aufgehellt und ein Blitz mit Tubus verleiht Anetas Haaren noch etwas mehr Brillianz. Steven baut ein Licht nach dem anderen auf und zeigt jeweils die Auswirkung auf die Fotografie. So nähert er sich in diesem Fotokurs Stück für Stück dem Ergebnisbild.

Transkript

Grundlage meiner ist die von wählen und ich bin Professor Volker meine Leidenschaft ist es hauptsächlich ja Modus zu machen und habe ich mich immer sehr schöne Aspherische Aufnahmen zu machen zu heute werden möglich umsetzen mit eine besondere Technik das ist geheilt wie. Wenn ich sage das Einheit die Aufnahme hauptsächlich aus war helle Bildelemente besteht heißt es nicht das dunkle Bereiche nicht über den so sollen. Ich habe jetzt einzelne Beispiele und zwar sowohl für heute sie hat sehr schöne mangelt dunkle Haare und das kann sogar sehr spannend wirken einheitlich Aufnahmen echter euch jetzt fallen unseren Form von einer für alle und wir sehen hat die Natur wirklich wunderschöne dunkler lange habe ich kann sie auch etliche den ihre auf zu lassen dass das Gezänk können. Ich möchte auch ansprechen hat das mit der die sie hat haben die dritten etwas betont und auch die Augen dunkel gemacht damit diese Bereiche auch wird einfach ja zählt für sein wirken und der Blick zu Gesicht kann um aber beim heizen zu bleiben habe ich die getreten weißen dessen ist anzuziehen zur jetzt wo wir uns Modus kennen. Möchte ich euch aber zeigen was freilich heute verwendet werden damit äh welche Anfang mittels überhaupt nicht ich habe eine Hauptlicht mit einem Model vielleicht schon und tation. Bedienen uns eine besondere Technik benehmen eine mehr vielleicht nur Wand eine recht schmal und hoher auf diese Reflektoren werden wir das Hauptlicht richten der dieses Lichtern wie Jürgen befleckt hielt auf das. Und wir sehen wichtig Welt Vorbeugung dazu nämlich jetzt uns höher Reflektoren. Diese Wahl hat eine Halsseite und diese richtig dann in das Model. Uns überhaupt nicht richtig dann einfach auf diese auf daran so mit wie wir eine schöne schmale aber nicht der auf eine von zwölf gestoppt lässt sich vielleicht mit haben schon ein Problem gesteht um gefehlt habe ich nach erstellen will beim fotografieren ist der vielleicht schon des Lichts vom Blitz wählt in der Kameraobjektiv. Und diese Probleme zu lösen habe ich eine zweite Wahlen zu ähnlich wie diese und dem welche hier hinstellen damit dieses nicht abgeblockt. Jetzt hielt dank diese Block wollen kommt kein Lichtquelle zum war zum objektive zum Karma damit vermeiden Streiflicht was wiederum die Kontrasten würde damit jedes Feld wie dieses Lichtbild wenn ich jetzt der uns ja Blitz an machen und eine echte Test Aufnahmen machen. Es habe das erste Aufnahme gemacht und listete schon das ist eigentlich eine sehr schöne Aufnahmen einundvierzig behandelt gekappt das nicht stimmt wirklich sehr gut wahrhaben aber noch ein Problem dass es keine Haiti. Der Hintergrund wir vielleicht in dem er hat ist noch recht so kommt es grauen und das ist der zweite spielt berührt machen müssen müssen diese Hintergrund irgendwie herum machen und diesem Problem zu lösen wenn wir eine große Softbox nehmen. Uwe Weltmeister wenn dieses Softbox nehmen um den Hintergrund zu recht. Solche Berichte Softbox an und werden sie habe ich des Softbox circa auch für viel sich gar nicht so Richtung Euro gestürzt und Hintergrund die bewirkt dass das nur eine schönes eigentlich bekommt und da es sofort sehr groß ist wie ich eine sehr gut ausgeleuchtete Hände und was sich aufgemacht habe ich habe das Softbox Art zwei blenden Höhe gestört damit. Der Hintergrund ausreichend. Beleuchtet wie diese Richtwert kann ich euch anhand eines heftig zeigen dazu wahrlich uns ja auch nicht aus und was einfach diese Hintergrundlicht Milieus Bild ist jetzt das Motto sehr schön gefolgt von bezahlte und dazu ist das hin und her. Das einzige Buckel Problem natürlich ist dass unsere Hauptlicht ausgemacht haben. Das Bild mit Annette Zielsetzung doch haben eine für auch deswegen gewährt was sie wirklich sehr schön Art und um diese ein bisschen hervorzuheben nehmen wir eine Twitter blitzt dazu diese letzte und in der Natur mit einen Tubus und richten wichtig ist hier auch die Haare und teilweise auf Tisch erstmalig wir das Bild hat ein Tubus machte an. Und von Einstellungen habe ich ziehe er zwei überhaupt ist die blenden hören was man habe nichts damit durch eine schöne Stimme eingestufte wie Haare bekommen malt zu zeigen wie diese berührt jetzt aussehen will ich einfach Festival. Stephan und anhand von dieser Aufnahme CDU jetzt wie schön hier wird es habe ich möchte nicht gestürmt haben wir Hans überaus Pluspunkt sich durch die von ihr eine Jassir gut hervorgehoben haben sehr schöne Kultur geschafft ich habe euch gezeigt jede Lichteinflüsse sich Bild aus der sich mit machen wir alle Lichter gleichzeitige an und fangen an zu Fotografie. Eins zu einem man alles mit vielen Stück jetzt Makel aber im Test. Nur möchten wir zieht die gerissen wirklich wunderschönes macht Photoshop was erinnerte zu fotografieren und diese Aufnahmen noch ein bisschen ja noch was Ex hinzuzufügen welches Mark bilden Andersen von Hafen hinter der Kamera kommt uns dabei hilft ein bisschen zu machen. Also diese schöne an welche falsch was gemacht haben zu Ergebnis erzielt ich habe ich gezeigte auch immer macht spielt verstellt eigentlich zum anderen ich möchte mich wirklich erhält sich Gedanken veränderte mein oder von heute damit zerstören jetzt Fotografien des zunächst mAh eures einfangen. Aber beim Heikki zu bleiben habe ist die Gefilden weiße des müssen anzuziehen. Diese Wasser immer von nach unten.