Welches Bildformat für welches Motiv?

Wie wichtig ist die Location im Bild?
Ivo von Renner über die Location im Motiv
Die Wichtigkeit des Motivs im Bild
Ivo von Renner über das Model im Motiv
Nordfriesland als Fotolaocation
Nordsee, Nolde, Sturm und Storm
Tipps für die Aktfotografie bei Nacht
Shootings in der Nacht
Live-Session mit Eugenia Stanishevska
Live-Session mit der ukrainischen Fotokünstlerin
Mischoptionen in Affinity Photo
Frank Treichler zeigt die grundlegende Funktionsweise
Bildideen für die Streetfotografie mit Hunden
Streetfotografie mit Hunden
https://www.nadiashiracohen.com
Fotoreportagen aus dem Herzen des Nirgendwo
Play it again...
Play it again...
4.6
0 h 17 m 43 s
08.03.2024

Wird geladen

Bildformate in der Fotografie

Bruno Dittrich über die richtige Wahl des Formats

In diesem Film gibt euch Bruno Dittrich einige Denkanstöße mit auf den Weg, wenn es darum geht, das richtige Bildformat für ein Foto zu finden. Das Bildformat spielt eine wichtige Rolle bei der Erzielung der maximale Bildwirkung beim Betrachten eines Fotos.

In Zeiten der analogen Fotografie bestimmte zumeist das Verhältnis von Höhe und Breite des Filmträgers das Aussehen des Bildformats. Wenn man nicht gerade selbst in der Dunkelkammer tätig war und beim Vergrößern mit bestimmten Bildausschnitten spielte, war das Seitenverhältnis des Films in der Regel identisch mit dem des Papierabzugs.

In der digitalen Fotografie ist das anders. Heute lässt sich in der Bildbearbeitung sehr leicht ein Bildformat wählen, welches nicht mit dem Format des Sensors übereinstimmt. Oft passiert dies sogar automatisch. In Handys sind z.B. immer 4:3- Bildsensoren eingebaut, fotografiert wird hier meist aber in 16:9.

Bruno Dittrich stellt in diesem Film eine geschichtliche Entwicklung der verschiedenen Bildformate dar. Anschließend zeigt er, welche Motive zu welchem Format passen und was das menschliche Auge als ideales Bildformat ansieht.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.