Nick Ut

Die Bilder des Kriegs

David Douglas Duncan War photography Fotojournalismus
David Douglas Duncan über seine Kriegserlebnisse
Horst Faas Fotojournalist Vietnam Kriegsfotograf Leica
Anfänge einer Journalistenkarriere
warphotographer reportagefotografie
Der exklusive FotoTV Preview
Horst Faas Fotojournalist Vietnam Kriegsfotograf
Ethik und Dilemma des Fotojournalisten
Horst Faas Fotojournalist Vietnam Kriegsfotograf
Vom Fotojournalisten zum Fotomanager
Horst Faas Fotojournalist Vietnam Kriegsfotograf
Flak Jacket und ein einzelner Vietcong
Horst Faas Fotojournalist Vietnam Kriegsfotograf
Mit der Dunkelkammer im Handgepäck
Chernobyl Legacy
Chernobyl Legacy
Play it again...
Play it again...
4.72449
0 h 07 m 49 s
24.01.2013

Der AP-Fotograf Nick Ut war im Vietnam-Krieg an vorderster Front unterwegs und lieferte der Welt in den 70er beeindruckend-bedrückende Bilder über die Kriegsschauplätze, Kämpfe und Bomben.

Das wohl bekannteste Bild diese Sammlung heißt "Napalm Girl".

Er spricht über die Entstehung des Bildes, über die heutige Beziehung zu der mittlerweile erwachsenen Kim, über seinen Bruder, der Ende der 60er starb - und über Horst Faas.


Mehr über Ut und das Bild aus Wikipedia:

 

Nick Út, eigentlich Huynh Cong Út (* 29. März 1951 in Long An) ist ein vietnamesisch-amerikanischer Fotograf. Er machte 1972 als Kriegsreporter in Vietnam ein Foto (The Terror of War), das vor einem irrtümlichen südvietnamesischen Napalmangriff fliehende vietnamesische Kinder zeigt. Dieses Foto gilt als Medienikone und machte den Fotografen weltbekannt. Nick Út lebt heute in Los Angeles; er ist als Fotoreporter für die Agentur Associated Press tätig.

Nick Út war im Auftrag von Associated Press (AP) als Fotoreporter im Vietnamkrieg tätig. Am 8. Juni 1972 war er mit einer Gruppe Journalisten zu dem Dorf Trảng Bàng unterwegs. Er beschreibt später in einem Interview die Szene folgendermaßen:

„Als wir [die Reporter] uns dem Dorf näherten, sahen wir die ersten Leute rennen. Ich dachte nur ‚Oh Gott‘, als ich eine Frau sah, deren Beine vom Napalm schwer verbrannt waren. Dann kam eine Frau mit einem Baby, das starb, danach eine weitere Frau, die ein kleines Kind trug, dessen Haut in Fetzen herunter hing. Als ich ein Foto von ihr machte, hörte ich ein Kind schreien und sah das kleine Mädchen, das sich seine brennenden Kleider vom Leib riß.“

– zitiert nach Horst Faas, Marianne Fulton: The Surviver
Daraufhin machte Nick Út das Foto von der neunjährigen Phan Thị Kim Phúc, wie sie zusammen mit anderen Kindern unmittelbar nach dem Napalmangriff aus ihrem Dorf flieht. Gleich darauf fuhr er das Kind mit seinem Wagen ins Krankenhaus. Horst Faas als damaliger Leiter des AP-Büros in Saigon sorgte trotz einiger Bedenken seiner Mitarbeiter wegen der Aufnahme eines nackten Mädchens für eine Veröffentlichung des Fotos.

In diesem Kontext ist erwähnenswert, dass zwei Versionen des Bildes existieren. Auf dem vollständigen Bild ist rechts der bekannte amerikanische Fotograf David Burnett zu erkennen, der gerade seinen Film wechselt. Später wurde der rechte Teil des Bildes weggeschnitten.