Marina Biederbick erläutert "Sweet Spots Frankfurt"

Kalendershooting Cyclepassion
Cyclepassion Kalender 2014
Vitaly Butyrin Terra Incognita
Terra Incognita
Freistellen vor grünem Hintergrund
Greenscreen-Freistellung mit Rüdiger Schestag
handgemalte Hintergründe
Gabriel Hill über Oliphant Backdrops
Canon EOS R5 unter der Lupe
FotoTV.News powered by DigitalPHOTO - Ausgabe 09/20
Ralph Gibson im Interview mit FotoTV
Bilder, die den Rahmen sprengen
Das Luminar Sonnenstrahlen-Tool
Luminar-Tutorial mit Stefan Schäfer
große Gruppen fotografieren
Gruppen arrangieren und anweisen
Play it again...
Play it again...
3.769665
0 h 09 m 42 s
07.04.2010

Marina Biederbick

SweetSpots Frankfurt

Seit 2009 ist Marina Biederbick diplomierte Fotodesignerin.

"Der Begriff „Sweet Spots“ bezeichnet einen Bereich mit optimaler Wirkung und kann auf alle Bereiche des Lebens und der Technik angewandt werden. Bezüglich der Fotografie umfasst er sowohl die optimale Schärfe als auch die optimale Wirkung eines Bildes auf den Betrachter." [M. Biederbick]

Marina Biederbick schafft mit Ihren Großformatfotografien eine Welt, die obwohl abgebildet, abstrakter nicht sein kann. Durch spezielle Kameraeinstellungen schafft sie es, die gesehene Umgebung wie ein Spielzeugland erscheinen zu lassen.

Sie nutzt die Gunst der Blauen Stunde, um urbane Gegenden in ein fantasiegeladenes Bild zu tauchen, dessen Schärfenbereich diese Wirkung weiter akzentuiert.

Mit dieser Arbeit hat sie direkt nach Ihrem Studium den New Talent Award erhalten, der seit 2006 von Voigtländer und dem fotoMagazin verliehen wird.