Leuchtende Glühbirnen fotografieren

Wichtige Vertragsklauseln für Fotografen
Masterclass Guido Karp: Erfolgreiches Fotobusiness 7
Wofür ist in Photoshop die Bildberechnung da?
Uwe Johannsen zeigt Anwendungsbeispiele
Erweiterungsmöglichkeiten von lexoffice
Ausblick und Erweiterungsmöglichkeiten
Buchhaltung per Handy mit lexoffice
Belege mobil erfassen
Belege in Lexoffice einpflegen
Belege am Computer erfassen
Angebote verschicken und Geldeingänge verwalten mit Lexoffice
Angebote verschicken und Geldeingänge verwalten
Lexoffice erklärt von Nils Hasenau
Die Grundeinstellungen
Lexoffice erklärt von Nils Hasenau
Einführung mit Nils Hasenau
Play it again...
Play it again...
4.862745
0 h 20 m 21 s
10.03.2017

Selbstleuchtende Objekte fotografieren

Eberhard Schuy belichtet Nostalgieleuchten

Eine Glühlampe so zu fotografieren, dass ihre Wendeln gestochen scharf im besten Licht erscheinen und sogar die Gesamtatmosphäre des Bildes auf die Färbung des Glases abgestimmt wird - das kann vielleicht nicht jeder - aber von einem Eberhard Schuy kann man erwarten das er hier noch einen draufsetzt.

So schlugen wir ihm vor, aus der Glühbirne ein selbstleuchtendes Objekt zu machen, also so zu tun, als würde sie glühen, ohne externen Strom zu beziehen: Sie wird mit ihrer freiliegenden Fassung abgebildet. Das überrascht das Auge des Betrachters, das daraufhin noch ein zweites oder vielleicht auch drittes Mal hinschaut. Aber auch diese Aufgabe bewältigt Eberhard gewohnt professionell. An dieser Stelle ist vor allem äußerste Genauigkeit gefragt, sonst geht es schief, im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Workflow, den Eberhard hier Schritt für Schritt zeigt, lässt sich natürlich auch auf andere leuchtende Objekte übetragen.