Ihr lernt die Photoshop-Funktion "Tiefen/Lichter" in der Praxis.

79_Tiefen-Lichter_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
77_Gradationskurve_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
78_Gradationskurve_02_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
75_Tonwertkorrektur_Teaser_338.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
76_Tonwertkorrektur_2_Teaser.jpg
Grundlagenkurs Photoshop
Kaplun Bildbearbeitung Haare einfügen
Pavel Kaplun lässt wieder Haare wachsen
Inhaltssensitiv, Photoshop, Retusche
Pavel Kaplun lässt Dinge verschwinden
Augen in Photoshop aufhellen
Calvin Hollywood hellt die Augen auf
Play it again...
Play it again...
4.20408
0 h 06 m 46 s
03.04.2007

Wird geladen

Tiefen und Lichter Teil 2

Grundlagenkurs Photoshop

Im ersten Teil dieses Photoshop-Kurses wurde Euch die Funktion Tiefen/Lichter vorgestellt, die verwendet wird, um in den dunklen und hellen Bereichen eines Bildes Zeichnung zu erhalten. Dies ist vor allem dann nötig, wenn bei der Aufnahme ein zu hoher Motivkontrast vorhanden war, dessen Helligkeitsunterschiede von der Kamera ohne zusätzlichem Fotoequipment nicht mehr aufgefangen werden konnten.

Die Funktion Tiefen/Lichter korrigiert die dunklen Bildbereiche durch eine Schattenaufhellung, ohne dass die völlig dunklen Bildbereiche verändert werden, da dadurch der Kontrast sinken würde.

Im zweiten Teil dieses Kurses erklärt Euch unser Photoshop-Experte Karsten Franke die gesamte Dialogbox anhand einiger Anwendungsbeispiele. Mit Hilfe einer Tiefen- und Lichterkorrektur an einem Verlaufskeil wird in diesem Beitrag die Wirkungsweise dieser Photoshop-Funktion auf einfache Weise veranschaulicht.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.