Fotografie zwischen Kunst und Kommerz

Der Fotograf Cecil Beaton
Renate Gruber über den Zeichner, Autor und Fotografen
Splitter in Composings einfügen
Einfügen der Splitter
Der Weg eines Bildes in Lightroom XII
Verschiedene Möglichkeiten der Bildarchivierung
Teaserbild FotoTV. Tutorial
Das Kopfkino einschalten und Fantasien wecken
Das internationale Fotofestival "La Gacilly" in Baden
Viva Latina
Startrails verstehen
Eugen Kamenew erklärt die verschiedenen Variationen
Pupille und Iris wegretuschieren
Die Bearbeitung der Augen
Portrait Composing zum Zombie
Die Apokalypse beginnt mit der Retusche
Play it again...
Play it again...
0 h 09 m 23 s
24.06.2010

Wird geladen

ARTvertising

Commercial- and Artwork by Anthony Nagelmann

Das erste Foto machte Anthony Nagelmann mit 6 Jahren. Es war ein Bild von seinen Eltern, deren Köpfe aber nicht mehr im Bildauschnitt waren. Schon damals verteidigte er dieses oft belächelte Bild und sagte jedem, es sei genauso gewollt.

Moralische Unterstützung erhielt er von seiner Großmutter, die Malerin war und ihn lehrte, dass es kein richtig oder falsch in der Fotografie gibt.

Anthony Nagelmann erzählte uns vom Spagat zwischen kommerzieller und künstlerischer Arbeit, von der Wechselwirkung zwischen Menschen und Raum und wie die Philosophie von Roland Barthes seine Fotografie beeinflusst hat.