Bernd Römmelt über Reisen in die nordische Wildnis

Islandtipps für Fotografen
Jürgen Maria Waffenschmidt über seine Fotoreise
Abenteuerfotografin Ulla Lohmann in La Gacilly Baden
Biodiversität in Madagaskar
veluwe-naturfotografie
Ruben Smit fotografiert eine einmalige Landschaft
Naturfotograf Uwe Hilsmann im Interview
Fotoguide Pate im Interview
Islandtipps für Fotografen
Jürgen Maria Waffenschmidts Tipps für Fotografen
Naturfotograf Timm Allrich Interview
Fotoguide Deutschland Pate im Interview
Norbert Rosing, Interview, Wildes Deutschland, Naturfotografie
Norbert Rosing über die Wildnis vor der Haustüre
Namibia für Landschaftsfotografen
Mit Raik Krotofil in der Wüste
Play it again...
Play it again...
0 h 14 m 47 s
29.09.2021

Wird geladen

Bernd Römmelt

Fotoexpedition Nordamerika - Kälte und Wildnis

Der Naturfotograf und Reisejournalist Bernd Römmelt verbringt pro Jahr über 200 Tage auf Reisen im In- und Ausland. Sein Schwerpunkt liegt dabei in den nordischen Regionen rund um den Polarkreis: Alaska, Kanada, Grönland, Island und Skandinavien. In unzähligen Reisen sind mittlerweile weit über 30 Bildbände erschienen. Bereits während seines Studiums der Ethnologie erfüllte sich Bernd den Traum einer Reise nach Nordamerika.

Die unendliche Weite, die Wildnis und die Kälte ließ ihn nicht mehr los, sodass Bernd Römmelt diese Regionen seitdem fast jährlich wieder besucht. Neben fantastischen Berglandschaften und malerischen Nordlichtern faszinieren ihn dabei als Lieblingsmotive die Tiere der Wildnis. Das Expeditionsleben, das für den einen nach einem Leben der Entbehrlichkeit klingt, ist für den anderen der verwirklichte Traum des Abenteuers.

Bernd aber gibt sich trotzdem als heimatliebender Mensch, der sich auch von der Natur vor der eigenen Haustür begeistern lässt. Hier fotografiert er das bayerische Alpenvorland, deren Landschaft sich vor der im hohen Norden nicht zu verstecken braucht.