3D-Fotografie und 3D-Scan - Technologie und Vorgehensweise

Vergleich der Dateiformate JPG und RAW
Dateiformate, Vor- und Nachteile, Einstellungen
Inspirationen der Rencontres d’Arles 2019
Muse Marc in Südfrankreich
Trockene Lippen retuschieren in Photoshop
Wie man Risse und trockene Haut retuschiert
Kreative Polaroidfotografie outdoor
Ralph Man und die Optionen beim Outdoor-Shooting
Technische Upgrades für Polaroidkameras
Technik und Zubehör
Polaroidfotografie lernen
Einführung mit Ralph Man
Kreative Bildergebnisse aus gewöhnlichen Motiven
Eberhardt Schuy holt die letzten Prozente raus
Fotograf Edward Steichen
Renate Gruber über den weltberühmten Fotografen
Play it again...
Play it again...
4.194445
0 h 10 m 31 s
11.05.2016

Ein Ebenbild zum Anfassen

Das Makerlounge 3D-Studio von Stefan Nitz

Auf der Messe Euromold in Düsseldorf trafen wir Stefan Nitz zu einem Interview über sein Makerlounge 3D-Studio.

Makerlounge ist einer der ersten deutschen Anbieter von 3D-Miniaturen. Dazu hat das Unternehmen einen Ganzkörperscanner mit insgesamt 112 Kameras entwickelt, mit dem es möglich ist, Motive in kürzester Zeit aufzunehmen. Dazu eignen sich sogar Haustiere oder Kinder.

Aber nicht nur Privatkunden profitieren von dieser Technologie, auch Firmen nutzen Sie von Vermessungen bis hin zu Computerspielen.

Stefan Nitz zeigt im Interview, wie sein Scanner funktioniert, und wir bekommen einige Beispielfiguren zu sehen.