Ziehende Wolken simulieren in Photoshop

Farbverunreinigungen im Bild entfernen
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Little Planet
Photoshoptutorial mit Uwe Statz
Lichtschein per Photoshop ins Bild editieren
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Photoshop-Tutorial für ein magisches Triptychon
Nachbearbeitung des Schlüssels zum Glück
Auswählen und maskieren in Photoshop
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Einen Zeichnungseffekt auf die Bilder anwenden
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Dodge and Burn in Photoshop anwenden
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Die Photoshop Kantenerkennung nutzen
Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann
Play it again...
Play it again...
0 h 06 m 31 s
25.09.2023

Wird geladen

Ziehende Wolken

Photoshop-Tutorial mit Olaf Giermann

In diesem Photoshop-Tutorial zeigt euch Olaf Giermann von der DOCMA Redaktion, wie ihr in euren Bildern ziehende Wolken bei Nacht simulieren könnt.

Nachts fotografiert man in der Regel mit längeren Belichtungszeiten, wodurch der Himmel verwischt wird. Um einen schönen Himmel mit Bewegungsunschärfe hinzufügen zu können, kann man in Photoshop unter dem "Bearbeiten"-Tab den Himmel automatisch austauschen lassen. Dafür bietet Photoshop auch eine Auswahl von vielen unterschiedlichen Presets, aus denen man wählen kann.  In den Voreinstellungen können dann zunächst die Kanten ein wenig verschoben und die Beleuchtung angepasst werden. Danach wird die neu geschaffene Ebene in Schwarz-weiß konvertiert, damit das Blau des Himmels nachtschwarz wird. Im Anschluss wird der Himmel noch durch einen Weichzeichnungsfilter unscharf gezeichnet.