Robert Leslies Reise mit der Kamera durch die USA

Robert Leslie, Storm-belt
Robert Leslies Roadtrip durch die USA
Robert Leslie
In Focus: A Lot of Projects
Heiko Beyers großer Traum
Heiko Beyers großer Traum
Jimmy Nelson Fotografie
Before They Pass Away
Voller Geschichten und Abenteuer
Voller Geschichten und Abenteuer
Reisetipp: Holi Frühlingsfest
Ein Meer aus Farben
Kreative Motive durch Reduktion
Next Level Bildideen mit Bernhard Rauscher
Prof. Rolf Nobel über seine Reportagefotografie
Prof. Rolf Nobel über seine Reportagefotografie
Play it again...
Play it again...
4
0 h 15 m 49 s
17.04.2014

From the East to the West 1

Robert Leslies Roadtrip durch die USA

Der Londoner Fotograf Robert Leslie berichtet uns in diesem zweiteiligen Interview von seiner Reise quer durch die USA. Sie startete in Florida, kurz nachdem Barack Obama Präsident der Vereinigten Staaten wurde und endete 7000 km weiter in Kalifornien.


Zu dieser Zeit war das Land der unbegrenzten Möglichkeiten im Umbruch. Leslies Ziel war es, den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wandel der USA zu zeigen. Dabei mied er die großen Städte und konzentrierte sich mehr auf die Ortschaften abseits des großen Trubels.


Robert Leslie besuchte die vom Hurrikan Katrina verwüsteten Orte. Einen Abstecher machte er nach Crawford, Texas, die Heimatstadt von George W. Bush. Dort wurde mit verschiedenen Schildern und Bannern der ehemalige US-Präsidenten gefeiert.