Interview mit Regina Anzenberger über ihr Projekt

Fotokünstler Cassìo Vasconcellos im Interview, La Gacilly
Vom Dschungel Brasiliens auf das Flugfeld
Wie man einen Postapokalyptischen Look auf seine Bilder anwenden kann
Lightroom-Tutorial mit Olaf Giermann
Tolle Ideen zum Fotografieren mit Kindern
Holy Pulver Party Explosion
Andreas Jorns Ausstellung
Andreas Jorns über seine Retrospektive
RAW-Bilder in Affinity Photo bearbeiten
Grundlagenkurs in Affinity Photo mit Marianne Deiters
Fotos mit kleinen Bildstörern interessanter machen
Das besondere Bild mit Regeln und Störern
Analoge Panoramakameras
Marwan El-Mozayen gibt einen Überblick
Interview mit Regina Anzenberger über ihr Projekt
Shifting Roots
Play it again...
Play it again...
4.11111
0 h 07 m 30 s
10.01.2023

Wird geladen

Arles 2022 - Regina Anzenberger

Shifting Roots

In diesem Interview vom Fotofestival Arles 2022 spricht die Künstlerin Regina Anzenberger über ihr Projekt "Shifting Roots".

Regina ist eigentlich eine Künstlerin und hat erst relativ spät angefangen, Fotografie und die gemalte Kunst zu mischen, indem sie ihre Fotografie weiterzeichnet oder übermalt. So malt sie beispielsweise einen Rand um ihre Fotos, um die Grenzen zwischen der Malerei und der Fotografie aufzulösen oder zu verschieben.

In ihrem Fotobuch "Shifting Roots" stellt sie Bilder aus ihren Waldspaziergängen dar. Diese Bilder reflektieren Szenen und Erfahrungen aus ihrem Leben, wie beispielsweise den Generationenwechsel. Außerdem ergänzt Regina Anzenberger ihre Fotos ebenfalls mit Fundstücken aus dem Wald, was ihre Projekte und Bilder auch zu Unikaten macht.