Interview mit Regina Anzenberger über ihr Projekt

Outdoor Bildideen für die Hundefotografie
Bildideen für Outdoor Hundefotos
Vulkanmenschen: Ein neues Abenteuer von Ulla Lohmann
Ulla Lohmann über die Entstehung ihres neuen Buches
Bildbearbeitung von ICM-Fotos
Typische Schritte in der Bildbearbeitung
ICM-Bildideen mit Mehrfachbelichtungen
ICM mit Mehrfachbelichtungen
Die Fotokunst des Andreas Jorns
Eine Live-Session mit dem Schwarz-Weiß-Künstler
Wie wichtig ist eine gute Kamerabedienung
Wie wichtig ist die richtige Bedienung der Kamera?
Fotografieren mit Dauerlicht und Blitz
Dauerlicht und Blitz mischen
Aufregende Portraits in der Stadt kreieren
Spannende Portraits mitten in der Stadt
Play it again...
Play it again...
0 h 07 m 30 s
10.01.2023

Wird geladen

Arles 2022 - Regina Anzenberger

Shifting Roots

In diesem Interview vom Fotofestival Arles 2022 spricht die Künstlerin Regina Anzenberger über ihr Projekt "Shifting Roots".

Regina ist eigentlich eine Künstlerin und hat erst relativ spät angefangen, Fotografie und die gemalte Kunst zu mischen, indem sie ihre Fotografie weiterzeichnet oder übermalt. So malt sie beispielsweise einen Rand um ihre Fotos, um die Grenzen zwischen der Malerei und der Fotografie aufzulösen oder zu verschieben.

In ihrem Fotobuch "Shifting Roots" stellt sie Bilder aus ihren Waldspaziergängen dar. Diese Bilder reflektieren Szenen und Erfahrungen aus ihrem Leben, wie beispielsweise den Generationenwechsel. Außerdem ergänzt Regina Anzenberger ihre Fotos ebenfalls mit Fundstücken aus dem Wald, was ihre Projekte und Bilder auch zu Unikaten macht.

Den Link zur Live-Session können nur Vollmitglieder sehen. Du bist kein Vollmitglied oder nicht eingeloggt.