Die eigene Ausstellung umsetzen

Heike Skamper teilt ihre Erfahrung

Magnum: Trans-Territories
Ausgabe vom 06.08.2013
Fotofestival Arles 2015
Kleiner Rundgang durch das Fotofestival 2015
Das neue cloudbasierte Lightroom CC
Maike Jarsetz über die neue Lightroom Philosophie
Fotofestival von Nida 2017
Impressionen des Fotografie-Symposions in Litauen
Affinity Photo Studio , Arbeitspaletten, Anpassungen
Software Tutorial von Rüdiger Schestag
Raik Krotofils Herangehensweise an landschaftliche Bildmotive
Raik Krotofils Herangehensweise
Vergleich der Dateiformate JPG und RAW
Dateiformate, Vor- und Nachteile, Einstellungen
Heiko Beyers großer Traum
Heiko Beyers großer Traum
Play it again...
Play it again...
4.71698
0 h 25 m 45 s
18.10.2016

Manche Fotografen träumen von der eigenen Ausstellung, trauen sich aber nicht zu, diese zu verwirklichen. Mit etwas Planung und Investition hat jedoch jeder die Möglichkeit, das eigene Werk zu präsentieren.

Unsere Blogautorin Heike Skamper hat den Schritt gewagt und dabei einiges gelernt. In ihrer Ausstellung "Köln-Kuba" vereint sie Orte, die gar nicht so verschieden sind, wie man denkt.

Neben ansehnlichen Motiven muss man jedoch auch für Besucher sorgen. Heike hat keine Mühen gescheut, sich lokal bekannt zu machen. Dabei ergeben sich ungeahnte Kontakte, die das Vorhaben unterstützen können.