Mit der Canon EOS 50D durch die Nacht

Highlights im Lowlight

hightlights-im-lowlight-canon-50d

Canon hat uns zum Launch der 50D diese Kamera zum Ausprobieren geschickt und uns gebeten, das zu filmen.

Das Ergebnis wollen wir Euch nicht vorenthalten und packen Euch den Film als Bonusfilm ins Programm. Um das Rauschverhalten und den Autofocus der Canon zu testen, haben wir Martin Krolop durch die Nacht geschickt, der dabei für die schöne Hanna Sedcard Fotos gemacht hat.

Wir wären aber nicht FotoTV, wenn dabei nicht jede Menge Tipps und Tricks für das Fotografieren von Fashion bei Nacht mitzunehmen wären. Folgt uns bei Highlights im Lowlight mit der 50D.....

Transkript

Alain mein Name ist Martin Krolop und ich bin Fashion Fotograf aus können wir haben uns heute was besonderes vorgenommen wenn wir wollen für eine Sekte für ein Model trug Aufnahmen Bein nach machen wir uns bis heute geschult eine aktuelle Kamera aus dem kennen Programmen gesorgt in diesem Fall die fünfzig geht es so ein nachzugehen einfach das Maximum an Anforderung an die Kamera stellt und. Mit dieser Kamera werden wir heute ja dann Anfang zu fotografieren wenn andere Fotografen aufs aufhören zu fotografieren wenn einig restlichen die Sonne weggegangen ist nun diese vollen Abstimmung in der Stadt vorherrscht. Ich Hooligans unser Model ab und gesehen seiner erste Location gleich wieder wenn wir Anfang ganze fotografieren. Sowie versprochen habe ich unser Model abgeholt hier übrigens die einer Jens heute auch begleiten wird und für die Gehäuse geschult machen wir befinden uns hier an unserer ersten Location und wir haben es eine Location ausgesucht die sehr hell ist auch ein acht gibt es innerhalb der Stadt sehr helle Locations die durch Kunstlicht. Da oder auf den Verkehr Stich erleuchtet werden genauso eine Location anders ausgesucht uns erst Bild denn wir wollen Anfang immer sagt den nach Schrift besteht und ich mache darunter er das Bild kann nach Durchsicht ganz kurz da hinsetzen was auf dem Prediger Location hier verkehrt. Kenko mehrfach Einflüssen Ecke nach oben. Bekennt und Pico uns das Bild einfach mal an gesehen hier ganz deutlich mit welchen werden die fotografiert haben dass der eingeblendet und wir werden einfach mal so ich werde einfach mal durch diese Werte in durchbrechen und eines erklären. Eins Komma zwei dass unsere Gebete blende und eins Komma zwei das gibt uns schon einen der sehr offenen Blick was überhaupt hierfür objektiv verwendet haben wir haben hier einen fünfzig Millimeter eins Komma zwei. Festbrennweitenobjektiv und kennt benutzt kennen hat wahnsinnig tolle Festbrennweiten Unruhen diese Festbrennweiten ermöglichen eigentlich so Offenblende gesucht lichtstarkes arbeiten Weihnacht bei solchen blenden muss man natürlich immer eins Hinterkopf behalten die arbeiten im mit schärfen Bereichen die. Im Zentimeterbereich legen Beine Portraitaufnahmen das heißt der Bereich der auf dem Bild dann schafft ist ist eine tiefe sehr gering einiges Problem hingegen wollt also mehr Schärfentiefe haben wollte die gleiche blende und des wie auch gleich belichtet so durch die fallen sollen dann ein kleiner Tipp der könnt dieses Kriterium der Schärfe beeinflussen in den der Fokuspunkt weiter weg von der Kammer gelegt wird das heißt indem ich auf das Bild aufnehmen um so größer wird auch relativ zum Bild gesehen geschaffen tiefe. Bestandes dazu einfach mal zwei Bilder an einmal ein Bild aufgenommen werden nach ein Portrait unbesehen die Schärfe ist sehr gering und die Unschärfe die verschwommene Hintergrund ist sehr stark und dann bei gleicher blendet die gleichen Einstellungen einfach mal ein Bild aufgenommen wo sie ganz auf ist. Und der Trick ist jetzt einfach schneiden wir haben hier sehr viel Megapixel fünfzehn Komma eins Megapixel bei erkennen fünfzig D und können daher auch einem großen Bereich wegschneiden das heißt wir bekommen den gleichen Bildausschnitt in den alles Romero wegschneiden haben aber dann eine wesentlich Tiefenschärfe drei. Für alle die die sagen eins zwei ist ein bisschen zu krass und zu extrem. Kennt hat ein fünfzig Millimeter eins vier weglief was meine Empfehlung für solche können solche Einsatzgebiete ist. Die gewählt Zeit war. Eine einhundert zu Sekunde dass es bei der eine fünfzig Millimeter Bildtiefen dieser Kamera er die zeitlich will würde um noch möglich sicherer Schafe Bilder zu bekommen und verwackelt wenn ich Belichtungszeit uns blende nun fest habe dann errechnet sich man ISO Werte ganz einfach Ausbelichter zur aus dem Vereinen licht hier ISO achthundert. Genug der hohen Daten kommen wir zurück zum Bild der Scharons das Bild einfach mal genau an und wenn wir da etwas sie ins zoomen dann merken wir so klein hoch kann er das Bild bisschen und perfekter macht als einig sein könnte und das sind die Schatten einen Augen nach ist einfach ganz normal dass ich würde sagen neuen und Prozente Lichtquellen von gut weggekommen. Irgendwelche Straßenlaternen oder sonstige Lichtsetzung die immer und direkt oben kommen und das produziert zur unschöne Schattenwurf sowieso Toten Gesicht. Und das haben wir auch hier gefällt es Lösung ist ein kleiner Blitz diesem Blitz wieder hier den Sprecher vor die Kamera nach in andere macht das gleiche Bild einfach nochmal Wirkung uns das Bild machen. Herr. Geld. Und. So wunderbar wir sehen die Schatten sind weg wir haben die Schatten diesen dienten dunklen Augen an der aufgehellt und somit dem Bild noch den letzten erschließt gegeben somit genau diese Einstellung werde ich es noch Farbfotos von Hanna machen und wir sehen uns dann in der nächsten Location wo wir aus dieser licht überfluteten nach Location heraus wähle ausgehen werden in eine extreme Situation wo wir ein noch wenige nicht noch wenige Umgebungslicht. Die Kamera weiter testen werden bis gleich. Wir sind hier genau am Rheinufer in Köln. Und Wassiljew viel in den jeder steht das Model hell leuchtet Gast sind allerdings nur die Linie leuchten die wir ausschalten jetzt will schön und was wir. Da Erkenntnis dass wir nicht erkennt dass es nämlich sehr dunkel ist dass das Model von vorne gar nicht beleuchtet wird gleichzeitig erkennen wir aber Hintergrund. Die Szenerie die andere Uferpromenade ein ganz tolles Lichtsignale bietet was wir als Hintergrund einbauen wollen diese Lichtern im Hintergrund das wollen wir haben haben aber ehrgeizig das Problem das von vorne auf. Das Model so eigentlich nur Komma null licht kommt er auch ich muss wieder einen Blitz von vorne einsetzen um das Model Motiv zu erhellen was hierbei nicht haben möchte ist dieses zarte oder dieses ganz natürliche nicht im Hintergrund und aus dieser Umgebung herauszureißen einen haben wir zum vorne. Um das Blitzlicht jetzt mit der schönen Hintergrund Stimmungen Eingang zu bringen müssen wir aber das Blitzlicht weicher machen und wegen der Farben das relativ kühle Blitzlicht einen warmen Jahr mm nach Ton anpassen mm Bildern jenes um kleine Geschenke arbeiten der wirklich Welle Größe machen den Blitz und dieser zweite kennen Aufsteckblitz wird über die Kamera über den Aufsteckblitz werden gezündet und automatisch eingestellt. Auch hier. Sind beide Einstellungen eigentlich so vieles auch die Arbeit haben am Maximum von der Wände am Maximum von der Belichtungszeit und am. Simon der ISO Werte die noch verträglich den für unseren fest hat Druck und das wäre in diese Nation ISO eins tausend sechshundert des mag man vielleicht denken das durch den Blitzeinsatz man diese hohen ISO Werdegang Gebrauch bestimmt aber so nicht was wir hingegen wollen ist dass wir die Hintergrund Lichter die andere Uferpromenade in das Bild einbauen und diese Lichtsetting sind einfach so stark wie sie stark den diesen so hell diese L sehen. Uli könnte nicht beeinflussen das heißt der Blitz von vorne hängt das Motiv nur von vorne auf macht aber ja die Blitzbelichtung im Hintergrund nicht Heller deswegen. Brauchen wir immer noch hoher ISO Werte Offenblende und möglichst lange Belichtungszeit ich werde Anfang der zu machen und ihr Schauplatz dabei zu. Tolles einfach mal die wertigen Bilder an wert Millionaire alle gesprochen davon dass wir mit ISO eins tausend sechshundert fotografiert. Lässt. Gegenteil oder die derzeitige mit Gallier des ISO Wertes oder eine solche hoher ISO Werte ist das ist das Bildrauschen normaler sagt man solches Bildrauschen für ihre Fotos bei alles christlich und total er so pixelig verrauscht wirkt wenn ich in diese Ergebnis Martin Einzug und das genau angucken der Eckhenkel ganz deutlich dass trotz ISO eins tausend sechshundert das Bildrauschen so gering ist das ein nicht nur einer wirklich großen und starken Vergrößerung überhaupt sichtbar wird noch ein kleiner Trick. Für den Fall dass er genügt werden. Durch eine. Relation noch für inne ISO Werte zu gehen probiert einfach mal das Bild nachträglich in Photoshop zu verkleinern und er werde sehen durch das verkleinern bekommt er ein Bild mit weniger Bildrauschen. Als Ergebnis mehr ziehen jetzt weiter zunächst Location und werden dort das ganze Aufsicht Blitze treiben den wir werden uns eine Locations suchen die noch wenige Lichter und wir werden das ganze dann ganz ohne Blitz fotografieren. Mm so wie versprochen angekommen haben unsere nächsten Locations hier befinden wir uns wirklich in einem dunklen dunklen Herr Keil Herr einer Summe schlecht beleuchteten Straßen trotzdem können wir weiterfotografieren und gerade jetzt haben wir Dinge die ein so dass diese als es fehlen die wie hier vorfinden wunderbar ins Bild einzubauen die Pflastersteine Handy spiegeln Reflexe von hinten auch wenn die es sehr beschränkt und sehr wenig Sinn herrscht unnahbar. Unter dem Model durch. Ebenso als nicht heftig am Boden. Und wir haben hier auch noch etwas nicht von vorne zu dass wir komplett auf den Blitz verzichten können nur Offenblende nur Kamera nur fotografieren ein. Ausgeht. Optisch alles direkt die Ergebnisse aus dem Shoot an was mir dabei hilft ist die sehr hohe Auflösung des Displays. Wir angefasst ein Megapixel Auflösung einen Bildpunkte auf dem Display. Dass es genau. Die Fähigkeit vor Ort ohne große Notebook ohne große Picard pro. Zuschauen ob die Bilder auch wirklich scharf wurden dass die Schärfe deutlich wo sie sein muss eine Ergebnisse die noch ganz deutlich wie fotografiert haben offenblendig der Hintergrund verschwimmt er zunehmend hierbei der will wegkommen vom Objekt wir haben hier auch diese Reflektionen er auf dem Pflastersteinen und auch der bei ISO eins tausend sechshundert ein Abschluss erträgliches Bildrauschen meiner man nach Welles auch schon genug stillstehen fürs Model. Die Potter das Abwechslung und das Bundesheer. Denn gerade eben Humor kennt wohl geht es unter der Brücke wollen wir entlassene gelangen Bewegung ins Bild einbringen und der deshalb wie gesehen Definition der ein der fünfzig die arbeiten hart um das Model springen sie belegen lassen und gleichzeitig den Ai Fokus das heißt den Fokus nichts hier zu verwenden wo das so nicht mehr erstmal das Model anerkannt so man also sehr und wir also einen wohnende zu halten Hanna ganz einfach nur es ziehen. Man alles mit ganz einfach mal an. Wenn sie sehr genau angucken dann sehen wir sowieso das in sie in bilden Modus gearbeitet haben das heißt haben sechs Bilder pro Sekunde abgefeuert während kann auf zugelaufen ist und um dieses ganze noch fokussiert zu bekommen haben wir den A ist er Robin Hoods das heißt der sehr wo der Autofokus hat die ganze Zeit mitgezogen mit Fokkusier und das ist bei der fünfzig er möglich durch die neuen Kreuzsensor. Wann genau Hinsehen erkennen der ganz deutlich dass alle Bilder korrekt fokussiert sind das haben wir den Autofocus zu verdanken den indem rotes Eis der eingestellt haben der mittlere Kreuzsensor ist ein Kreuzsensor zwei Komma acht das als bei den entsprechen objektiv was zwei Komma acht blende oder mehr hat bekommen wir eine doppelte Sensibilität des Sensor ist. Das auch meinte bei solchen Extrembedingungen mit den mittlerem Fokuspunkt. Den Fokus einsetzen und damit des ganzen normal ins Gedächtnis zurückrufen der Fotografien hier nicht nur Wände von eins vier nachts in einer schlecht beleuchteten Brücken unter Führung und machen A ist der wurden acht vier oder mit vier schwarz also extremer und und Härte für die Kammer geht gar nicht mehr können wir gar nicht steigern eine Anforderungen deswegen ist auch Kehrschluss ich mache er auf den Blick wieder Annonce Ausgangsposition und Finder. Sowie sind wieder am Ausgangspunkt angelangt und ist dem sich die abgesehen dass man bei nach richtige spannende und tolle Aufnahme machen kann um das ganze nochmals somit aktivieren pro ISO Werte die Festbrennweiten die in den der Automatik unwirklich mit Kamera die all dieses zusammenfügen kann und wirklich auf die Speicherkarte bringt das sind eure besten Freunde um so die eine Aktion auch solche Fotos selbst nachmachen zu können. Leute wahrsten Sinne verabschiede mich mit ein paar weiteren Ergebnissen aus dem heutigen Shoot ich hoffe wir haben heute genug Anreize gesetzt um einfach mal das Potenzial der Kamera auszunutzen auch mal Weihnacht zu fotografieren ich sage Tschüs und bis weit. Ja äh wie man äh will äh äh.