Fusion-Effekt in Photoshop erstellen

Der manuelle Weg zum Effekt mit Dieter Bethke

HDR, Tonemapping, Fusion, Exposure Blending
Experte Dieter Bethke im Gespräch
HDR, Tonemapping, Fusion, Exposure Blending, Belichtungsreihen
Fusion Technik und klassisches HDR im Vergleich
HDR - Grunge-Look
Dieter Bethke zeigt Extreme in Photomatix
lokales und globales Tonemapping
Dieter Bethke zeigt die großen Unterschiede
Fusion in Photomatix
Dieter Bethke zeigt ein Anwendungsbeispiel
Rauschreduzierung durch Fusing
Dieter Bethke zeigt einen effektiven Trick
Calvins kreative Retusche
Nachbearbeitung zum Shooting
Kates Photoshop-AG, Smartobjekte, Smartfilter
Kate erklärt die Vorteile von Smartobjekten
Play it again...
Play it again...
4.445785
0 h 13 m 05 s
03.09.2012

In diesem FotoTV. Beitrag unserer High Dynamic Range Reihe mit Dieter Bethke, zeigt euch der HDR-Experte, wie man die Fusing Technik (Exposure Blending) in Photoshop durchführen kann.

Die Belichtungsreihe von mehreren Bildern mit unterschiedlicher Belichtigung eines Motivs wird zunächst in Photoshop in einer neuen Datei, in Form separater Ebenen eingefügt. Dabei sollte beachtet werden, dass die Bilder angefangen vom Bild mit der dunkelsten Belichtung (oberste Ebene), bis zum Bild mit der hellsten Belichtung (unterste Ebene) in der Ebenenpalette einsortiert sind.

In der obersten Ebene werden schließlich die Lichter ausgewählt und eine Maske generiert, welche die dunkleren Bereiche ausblendet. Diese Ebene wird schließlich mit der darunterliegenden Ebene kombiniert. Auch hier erfolgt dann wieder eine Auswahl der sichtbaren Bildbereiche und anschließende Maskierung. Dieser Arbeits-Vorgang wiederholt sich schließlich bis zum letzten Bild der Belichtungsreihe.