Sacha – das ausgefüllte Leben der Modefotografin

Aktuelles, Ausstellungen, Fashion, Fotomuseen, Geschichte der Fotografie, Kunstmarkt, Zeitgenössische Fotokunst
Eine Zeitreise mit Werner Lippert
Die Entwicklung der Digitalfotografie
Die Digitalisierung in der Welt der Kameras
Intelligente Auswahlen in Lightroom
KI-Einsatz bei Lightroom und Camera RAW
Der Komplementärkontrast in der Portraitfotografie
Stephen Petrats Portrait-Tipps
Holga und Diana - Billigkameras
Die Balance zwischen Billigprodukt und Klassiker
Stadtlandschaften bei Nacht nachbearbeiten
Alt zu Neu: Nachbearbeitung der Nachtaufnahme
Alte und neue Bauwerke fotografieren
Alt zu Neu: Altstadt und Neustadt kombinieren
Milestone Cameras V
Der Aufstieg von Nikon
Play it again...
Play it again...
0 h 09 m 13 s
03.07.2015

Wird geladen

Sacha

Den Moment auskosten

Sacha ist Modefotografin und lebt in Frankreich. Sie hat unter anderem über mehrere Jahrzehnte für Marie Claire gearbeitet.

Marc ist Ihr in Arles begegnet und konnte sie zu einem FotoTV. Interview gewinnen.

Sie spricht im Interview über ihr langes Fotografenleben, ihre Anfänge als Praktikantin im Elle Magazin und die Aufträge für die Sunday Times, Stern und viele weitere namhafte Magazine. 

Wichtig ist ihr, auf die Veränderungen in der Branche hinzuweisen: Heutezutage scheint aus ihrer Sicht alles schneller gehen zu müssen, es gibt in der neuen Zeit zu viele Dinge gleichzeitig zu tun.

Außerdem stellt sie ihr Buch vor, das 2011 im Rahmen einer großen Ausstellung herausgebracht wurde.

Kurz bevor sie in den 60ern durchstartete, wollte sie noch Psychologin werden. Die Fotografiewelt kann sich glücklich schätzen, dass sie sich damals umentschied. Und auch, wenn sie im  Interview vorrangig auf ihr Leben zurückblickt: Sie ist schon immer ihren Impulsen im Jetzt gefolgt und ist auch heute noch voller Erwartung, welche neuen Projekte ihr in der Zukunft begegnen werden.