Izima Kaoru im Interview über den schönen Tod

Nuboyoshi Araki Meister der Fotografie, Japan
Sex und Tod
249-moriyama-teaser-g.jpg
Hunter of Light
Aufheller draussen bei Portraitshootings einsetzen
Outdoorfotografie unter Studiobedingungen
Personal Branding für Fotografen
Gabriel Hill über die Eigenvermarktung
Portrait-und Aktfotografie in Schwarz-Weiß
Portraitfotografie in Schwarz-Weiß
Sky Replacement in Luminar anwenden
Luminar-Tutorial mit Stefan Schäfer
Einzelportraits von Gruppenmitgliedern
Schnelle Einzelportraits von Gruppenmitgliedern
Chile als Fotolocation für Landschaftsfotografen
Chile - Land der Gegensätze
Play it again...
Play it again...
3.184525
0 h 08 m 37 s
02.02.2007

Izima Kaoru

Landscapes with a Corpse

Izima Kaoru im Interview:

Der japanische Fotograf Izima Kaoru macht derzeit Furore am Kunstmarkt mit Fotografien, in denen er den schönen Tod thematisiert. In seinen Bildern kristallisieren sich wesentliche Aspekte der japanischen Kultur.

Es finden sich Themen wie die japanische Modebesessenheit, die Liebe zur Natur und das fast schon romantische Verhältnis der Japaner zum Thema Tod.

Für seine Bilder bittet Izima Kaoru bekannte japanische Models und Schauspielerinnen, sich ihren eigenen Tod vorzustellen und inszeniert diese Ideen dann in hochästhetischen Bildern. Dabei arbeitet er in Serien und gibt damit seinen Fotos einen fast schon filmischen Aspekt.

Wir trafen Kaoru bei einer seiner Reisen nach Deutschland und er gab uns einen Einblick in sein Werk.