Interview mit Liliroze über ihre poetische Fotografie

Paolo Roversi, Polaroid, Nudi, Studio
Am Anfang ist die Dunkelheit
Farben in Photoshop anpassen und verschieben
Farben im Bild gekonnt ändern
Mehlshooting mit Blitzen Bewegung einfrieren
Peter van Bohemen lässt Mehl regnen
Tina Trumpp im Interview
Malerische Weiblichkeit in der Aktfotografie
Polaroids richtig scannen und archivieren
Digitalisierung und Archivierung
Die Pinseleinstellungen in Photoshop CC
Uwe Johannsen zeigt umfangreiche Pinseleinstellungen
Externe Blitze an Polaroidkamera anschließen
Professionelles Shooting mit Blitzanlage
Kai Stuht fotografiert Linkin Park
Linkin Park in Mailand
Play it again...
Play it again...
4.46939
0 h 10 m 43 s
21.06.2012

Liliroze

Der Weg einer Fotografin

In diesem Film erfahrt Ihr alles über die französische Fotografin Liliroze.

Liliroze ist zwar erst seit einigen Jahren Fotografin, fühlte sich aber schon immer von der Fotografie angezogen.

Seitdem ihr Vater in ihrer frühen Kindheit selbst Fotos entwickelt hat, war sie fasziniert von der Fotografie und bezeichnet sie heute als ihre Obsession.

Zu Beginn ihrer Laufbahn als Fotografin besuchte sie zunächst Fotokurse und arbeitete als Assistentin für verscheidene Fotografen. Als sich ihr Stil dann genug gefestigt hatte, beschloss sie selbst Fotografin zu werden und verdient heute ihr Geld damit.

Am liebsten arbeitet sie mit Polaroids, da diese zum einen das Ergebnis sofort sichtbar machen, und zum anderen entspricht die Körnung und Farbe von Polaroids genau ihrer Vorstellung von Bildästhetik.