F.C. Gundlach über das Sammeln und Kuratieren

59_FC_Gundlach_Teaser.jpg
Ein deutscher Sammler
F. C. Gundlach Modefotografie Fim und Frau
F.C. Gundlach über die Modefotografie der 50er
Three Boys from Pasadena
Helmut Newtons Lehrlinge
Sylvie Blum im Interview
Fotografie jenseits aller Grenzen
Portraits von Pablo Picasso
Ein Rundgang durch die Ausstellung ICHUNDICHUNDICH
FotoTV.News: Arles 2013
Ausgabe vom 11.07.2013
Den Mond fotografieren - Ein Einblick in die Planung und Praxis
Die helle Seite des Mondes portraitieren
Rencontres d’Arles - ein Einblick ins Fotofestival 2019
Eine Führung durch das Fotofestival
Play it again...
Play it again...
4.333335
0 h 10 m 43 s
13.03.2008

F.C. Gundlach 2

Sammler aus Leidenschaft

F. C. Gundlach, einer der bedeutendsten deutschen Modefotografen bis in die 90er ist mittlerweile ein international renommierter Sammler von Fotografie.


Uns erzählt er, wie er zum Sammeln kam, warum er unbedingt als einer der ersten einen Ansel Adams besitzen musste und was das Wichtigste ist, um eine Sammlung aufzubauen.


Wir sind dabei, wenn er Teile seiner Sammlung in einer Ausstellung kuratiert, blicken hinter die Kulissen und erfahren, warum die Bilder in seinen Ausstellungen genauso hängen, wie sie eben hängen.


Gundlach verrät uns, wie er bei einem Bildkauf vorgeht: Wieviel entscheiden Erfahrung und Wissen mit und wieviel ist immer noch purer Instinkt und aus dem Bauch heraus gekauft? Der Meister gibt Tipps für junge Sammler und solche die’s noch werden wollen. Er rät zu "Bauchkäufen" und sagt, warum er die Finger von Fotografie als Spekulationsobjekt lässt.

Und wir erfahren, warum er als echter Sammler nie aufhören kann, neue Bilder zu kaufen.