Ein letztes Interview mit Christian Poveda

Bildaufbau in einem einfachen Tiny People Set
Heike Skamper zeigt ein einfaches Tiny People Set-up
Einführung in die Tiny People Fotografie
Einführung in die Tiny People Welt mit Heike Skamper
Katja Ruge über selbstbestimmte Frauen in der Musikszene
Selbstbestimmte Frauen & ihre Wirkung
Portraitfotografie Bildbearbeitung mit Andreas Jorns
Next Level Portraitfotografie mit Andreas Jorns
Andreas Jorns zeigt uns seine Weise der Bildkomposition
Next Level Portraitfotografie mit Andreas Jorns
Torbjørn Rødland's bunte Sammlung an Ausdrucksstärke
Torbjørn Rødland: Confabulations
Das neue Camera Raw in Photoshop CC 2020
Uwe Johannsen stellt die Neuerungen vor
Virtuelle Ausstellungen mit Kunstmatrix veröffentlichen
Das Veröffentlichen der Ausstellung
Play it again...
Play it again...
4.6747
0 h 20 m 45 s
04.02.2010

Christian Poveda

In Salvadoiran Gangs

Der Fotojournalist und Filmemacher Christian Poveda berichtet in diesem Beitrag über seine Arbeit und sein Leben mit der salvadorianischen Gang Mara 18, die zu einer der gefährlichsten Straßengangs der Welt zu rechnen ist.

Seit Jahren tobt Krieg zwischen der Mara 18 und anderen Gangs, hauptsächlich der Mara Salvatrucha. Dieser Konflikt kostete bereits mehreren tausend Menschen das Leben.

Neben den fotografischen Arbeiten über die Gangs, ihre Mitglieder und ihre Opfer, hat Poveda auch einen Film über dieses Thema produziert.

Er trägt den Titel "La Vida Loca". Christian Poveda wurde am zweiten September 2009 in El Salvador durch mehrere Schüsse getötet.