Ein letztes Interview mit Christian Poveda

Farben in Photoshop anpassen und verschieben
Farben im Bild gekonnt ändern
Mehlshooting mit Blitzen Bewegung einfrieren
Peter van Bohemen lässt Mehl regnen
Tina Trumpp im Interview
Malerische Weiblichkeit in der Aktfotografie
Polaroids richtig scannen und archivieren
Digitalisierung und Archivierung
Die Pinseleinstellungen in Photoshop CC
Uwe Johannsen zeigt umfangreiche Pinseleinstellungen
Externe Blitze an Polaroidkamera anschließen
Professionelles Shooting mit Blitzanlage
Kai Stuht fotografiert Linkin Park
Linkin Park in Mailand
Bauhaus-Fotografin Lucia Moholy im Portrait
Renate Gruber über die unterschätzte Fotografin
Play it again...
Play it again...
4.6747
0 h 20 m 45 s
04.02.2010

Christian Poveda

In Salvadoiran Gangs

Der Fotojournalist und Filmemacher Christian Poveda berichtet in diesem Beitrag über seine Arbeit und sein Leben mit der salvadorianischen Gang Mara 18, die zu einer der gefährlichsten Straßengangs der Welt zu rechnen ist.

Seit Jahren tobt Krieg zwischen der Mara 18 und anderen Gangs, hauptsächlich der Mara Salvatrucha. Dieser Konflikt kostete bereits mehreren tausend Menschen das Leben.

Neben den fotografischen Arbeiten über die Gangs, ihre Mitglieder und ihre Opfer, hat Poveda auch einen Film über dieses Thema produziert.

Er trägt den Titel "La Vida Loca". Christian Poveda wurde am zweiten September 2009 in El Salvador durch mehrere Schüsse getötet.