Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Photoshop-Integration

Externe Programme im Lightroom-Workflow nutzen

3.953125

Links

Film Info

Filmlänge

11m21s

Sprache

Deutsch

Experte

Schwierigkeitsgrad

Neueste Filme von Sebastian Ried

Tags

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Hallo ich bin Sebastian Ried in diesem Tutorial möchte ich durch zeigen wir Photoshop und andere externe war aber tungs Programme in eurem Lightroom Workflows integrieren könnt. Zuallererst ist wichtig die Voreinstellung in Lightroom zu prüfen das geht über bearbeiten. Voreinstellung. In den nun erscheinen Dialog in den Top breiter externe Bearbeitung sich die Option für die externe Bearbeitung zum Beispiel in Adobe Photoshop CS vier. Der wäre das Dateiformat sächich auf tief eingestellt habe der Farbraum hier ich den größtmöglichen Farbraum gewähltdas Profoto ergibt sehen. Als Option stünden auch noch Adobe RGB und SR Gebiet zur Verfügung dann aber vier mit Raw Fotos arbeite unmöglich keine Farbinformation verlieren möchte nämlich den größtmöglichen Farbraum Mittelpunkt Bildern würde sicherlich auch der es RGB oder Adobe RGB Farbraum reichen aber selbst wenn ich hier ein größeren auswähle ist das in keinster weisen negativ. Für die Qualität ausgibt auch kein größeren Vorteil dadurch also habe ich einfach als Standardeinstellungen Profoto RGB und auch nicht einig. Bei jedem Foto wieder um die Einstellung zu kümmern. Für die mithilfe habe ich ebenfalls die größtmögliche ausgewählt ähm dass in den dem Fall sechzehn Bild auch wieder vor im Hintergrund das vier mit Raw Fotos arbeite die zwischen zwölf und vierzehn Bit Farbtiefe unterstützen bei Consumer Kameras bei JPG Bildern würde sicherlich auch acht Bit reichen auch hier gilt. Mehr geschadet indem von nicht. Also sechzehn Bit als Standard Einstellung für die Auflösung ab zweihundert vierzig dpi gewählt und zusätzlich noch eine Komprimierung eingestellt um die Dateigröße möglichst gering zu halten. Das ganzes eine verlustfreie Komprimierung auch das Zielformat verlustfrei arbeitet. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit im unteren Bereich die Dateibenennung auszuwählen im mein Fall habe ich eine benutzerdefinierte Datei Benennung gewählt ähm die sich aus dem Bild Namen und dem Text bearbeitet zusammensetzt sind die Voreinstellung betroffen können auch schon direkt loslegen das Bild in Photoshop zu exportieren beziehungsweise in Photoshop in die Bearbeitung zunehmen einfach mit rechten Maustaste auf das Bild klicken bearbeiten gehen. Adobe Photoshop CS vier ein kleines Popov weist mich darauf hin dass Photoshop nicht Dinos Camera Raw Programmen beziehungsweise dass ähm Camaro Zusatzmodul verwendet. Und das sich vielleicht ein ein abdeckt machen sollte aber ich kann hier auch einfach auf trotzdem öffnen klicken weil ich weiß dass man Raw Foto von älteren Versionen bereits unterstützt wird. Hier habe ich nun die Möglichkeit in Photoshop beliebige nun Bearbeitungsschritte durchzuführen zum Beispiel neue Einstellungs Ebenen hinzuzufügen. Sagen eine Gradationskurve um den Kontrast ein wenig zu erhöhen immer im Foto zusätzlich kann ich dann. Ähm noch weitere Einstellungs eben hinzufügen zum Beispiel für die belichtungen und die belichtung ein wenig erhöhen und eben viele viele weitere ähm Bearbeitung am Main Foto vornehmen wenig damit fertig bin ich einfach auf Datei speichern und zu Photoshop mit das Bild ablegen im Hintergrund ähm wird dieses neue Foto in Lightroom wieder importiert. Und daran zu meinem Katalog hinzugefügt mit genau den gleichen Einstellungen wieder sorgen als Foto auch hat also sprich ich habe meine ganzen man Schlagworte meine Einordnung in Sammlung und ähnliches bleiben erhalten wichtig dabei ist das Foto geht nicht kaputt also das heißt das Orginalbild bleibt erhalten wie es ist ist wird rein auf einer Kopie gearbeitet. Wenn ich jetzt zurückwechseln in Lightroom sehe ich dass ich hier direkt ein zweites Bild zur Verfügung habe. Welches bereits die Einstellung Bearbeitungs Einstellung von Photoshop beinhaltet und das jetzt wirklich auch eine eine Kopie ähm sorgen als Fotos. Eine weitere interessante Möglichkeit Frieden eurem zum Beispiel Panoramafotos Herrscher die Möglichkeit äh um ein drei Jahren Fotos macht ebenfalls in Photoshop zu geben und sollen Panorama zusammensetzen zulassen mm. Hier noch nebenbei ein kleiner Tipp zur Panoramafotografie ähm selbst bin ich keinen Stativ dabei habe nehme ich einfach meine Kamera im Hochformat und schießt ein Farbbildern mit möglichst großer Überlappung Überlappungen von zum Beispiel Landschaften und setzt diese dann später ähm zu einem Panorama zusammen das Ergebnis ist dabei. Recht brauchbar also man muss nicht immer mit großem Stativ und speziellen Panoramaköpfe rumlaufen und Panoramafotos zu schießen das geht manchmal auch ganz gut aus der Hand. Ähm was ich noch ganz gerne mache wenig Panoramafoto schließlich hat bei den ersten unveränderten Bild mein glauben kurz ins Foto damit sich später in Nachbearbeitung sehr sehr schnell ihren vorfinden Abkommen um einen und wo man Panorama auf jetzt habe ich hier die Möglichkeit zum Beispiel einfach mal vier der Fotos auszuwählen armen mache hier rechte Maustaste darauf. Oder für das genügen. Ähm am besten bisschen weiter links das Aufnahmen Bereich zu sehen ist ähm ebenfalls das rechte aus das Menü bearbeiten eben und findige ziert die Optionen in Photoshop zu Panorama Bild zusammenfügen. Weitere Möglichkeiten. Jan zum Beispiel auch ähm das Foto wenig jetzt mehrere Bilder mit unterschiedlichen belichtung gemacht habe in Photoshop direkt an HDR zu erstellen aber machen hier einmal das Panorama Bild auch hier wieder die Warnungen zu denen Camaro Zusatzmodul Flickr auf trotzen öffnen das bringt jetzt ebenfalls Photoshop wieder in den Vordergrund und öffnet Mitarbeiter direkt die Foto Merce Einstellungen von Photoshop. Hier wird. Habe ich jetzt direkt meine Bilder ausgewählt und klicke hier trüben auf okay. Da Photoshop führt schonen ähm bereits von sich aus auf eine Kopie der Bilder arbeitet äh wird Lightroom hier keine Art virtuelle Kopie erzeugen sondern ähm Photoshop lediglich die Pfade zudem Bildern übergeben und Photoshop mittels Jost seinen und eben das Panorama zusammensetzen. Wenn das im Hintergrund passiert wächst ich wieder zurück zu Lightroom und möchte ich noch eine weitere interessante Einstellung zeigen dazu ich wieder in das BearbeitenMenü in Voreinstellung. Ebenfalls externe Bearbeitung und hier seht hier dass die Möglichkeit gibt weitere externe Editoren zu definieren. Vierte zum Beispiel die Möglichkeit ähm meinetwegen Paine oder Paine Shop oder habe äh neuesten den Journal oder wie im einen Fall hageln was ebenfalls ein Brauner Software ist zu definieren. Und darin dann später eure Bilder zu bearbeiten allerdings muss man da Zusagen hier ist die Integration zu Lightroom noch nicht ganz so gut gelöst über Photoshop es gibt hier die gleichen Einstellungen wie auch schonen ähm für Adobe Photoshop CS vier. Allerdings habe ich an die erstelle keine Komprimierung eingestellt einfach um sicherzugehen dass ähm die Programme mit wenig das Bild öffne auch in der Lage sind das Foto am Ende ähm zu öffnen zu bearbeiten ähm fast teilweise bei der eingestellten Komprimierung führt hilft auch mal zu Problemen führen kann also zusammengefasst hier könnt ihr weitere externe Editoren einstellen. Strand geht hier über diese wir Schaltflächen daran navigierte zu dem Programm Europahalle gehen wir die exe Datei aus. Und können diese dann eben später verwenden. Möchte ich jetzt einmal ganz kurz Einhand von Hagen zeigen sich ob weiter meine vier Bilder ausgewählt Brücke mit rechten aus dass ihre auf bearbeiten Ebenen und habe hier eine weitere Optionen in Hagen Punkt Pixel bearbeiten. Und hier sicher schon direkt dass ähm Lightroom automatisch eine Kopie der Fotos anlegen wird das heißt die Bilder werden bevor dem Ex dem Programm öffnet werden wirklich auf der Festplatte auf die Festplatte kopiert und ähm automatisch auch wieder in Lightroom importiert. Ich jetzt hier Aufbauarbeiten steckte bringt mir das nicht nur ähm. Immer Sekunde Hagen nach oben sondern legt mit zusätzlich weitere Bilder an ihr seht hier schonen das nach und nach ähm die Bilder oder die Kopien der Bilder erscheinen ist wirklich eine Arten neue Kopie der Fotos damit eben mit euren Bildern auch nicht passiert wechselndem bei mal zurück zu Photoshop und Seele dass das erste Panorama bearbeitet oder. Hier kann ich jetzt zum Beispiel noch ein beschnitt auswählen Strehl den Ausschnitt ein bisschen um den Horizont einigermaßen geradezu bekommen. Druck auf Enter. Und Photoshop mittels die Freistellung Panoramas übernehmen nachdem das passiert ist kann ich das Bild wieder speichern und wird automatisch in Lightroom wieder zurück importiert mache schützte Grade Datei speichern und Wechsel dann auch wieder zu Lightroom und hier sollte jetzt. Jede Sekunde das zusammengefügt der Panorama wieder auftauchen. Wenn wir auf verordnen möchte ich ganz kurz zu halbieren zurückwechseln Hagen hat Schutz eben grau geöffnet Lightroom Wahlsieger zärtlich mit dem anlegen der Kopien und hat automatisch die Referenzen der Bilder an Hagen übergeben hier sehe ich vier Bilder sind geladen und kann ich hier Hagen zum Beispiel den Befehl geben um das Panorama zu erstellen. Ich Wechsel wieder zurück zu Lightroom und sehe das inzwischen man Foto hier aufgetaucht ist und schön als Panorama zusammengesetzt oder. Damit bin ich auch schon am Ende meines Tutorials angekommen ist geht es ist also möglich andere Programme ebenfalls in eurem Lightroom Workflow zu integrieren. Frisch auf ihre dadurch ein paar neue Ideen bekommen frontal doch einfach los dass uns mal auszuprobieren ist in diesem Sinne viel Spaß zu wollen Front Schüsse ja mm.

Zusammenfassung:

Da die Bildbearbeitungsmöglichkeiten in Lightroom mitunter etwas eingeschränkt sind, können andere Bildbearbeitungsprogramme in den Lightromm-Workflow integriert werden. Sebastian Ried zeigt Euch dies in diesem Lightroom Tutorial an der Photoshop-Integration.

Zunächst geht er auf die zu empfehlenden Voreinstellungen ein, um einen qualitativen und reibungslosen Datenaustausch zwischen beiden Programmen zu gewährleisten.

An einigen Beispielen zeigt Euch Sebastian, wie die Photoshop-Interation funktioniert. So wählt er beispielsweise mehrere hochformatige Landschaftsbilder in Lightroom aus, um daraus in Photoshop ein Panoramabild erstellen zu können.

Abschließend zeigt er Euch noch, wie ein anderes externes Programm in Lightroom integriert werden kann.

Kommentare

Integration?

Das Video sagt etwas darüber aus, wie man mit integrierten Programmen in Lightroom arbeitet, weniger wie man sie integriert, soweit für Anfänger ok. Die Integration selbst geschieht bei den meisten Programmen, sowieso jenen von Adobe, bei der Installation automatisch! Sogar Fotomatix Pro 3 wurde bei mir autom. integriert.