You are here

FotoTV.Remastered: Der Histogramm A-ha-Effekt

Der typische Ablauf bei einem Fotoshooting in der digitalen Jetztzeit ist: Fotografieren --> auf das Display schauen --> Bild begutachten

FotoTV.Star Hans-Peter Schaub wirft auch einen Blick auf das Display, statt des eigentlichen Bildes interessiert ihn aber das zugehörige Histogramm weitaus mehr. Denn es ist das Histogramm, welches ihm sagt, ob ein Bild richtig belichtet ist. Das Kameradisplay kann den Eindruck verfälschen und zeigt im Grunde auch nur den Tonwertumfang in JPG-Qualität. 

Vor mehr als sieben Jahren veröffentlichten wir einen Film mit Hans-Peter auf FotoTV., der bei vielen zu einem absoluten A-ha-Erlebnis wurde. In diesem Film wurde die so genannte ETTR-Belichtungsmethode vorgestellt, deren Abkürzung für "Exposing to the Right" steht. Mit ihr wird die Effizienz des Kamerasensors größtmöglich ausgeschöpft, indem das Bild leicht überbelichtet wird.

Unser Film "Expose to the Right" wurde seinerzeit in unzähligen Filmkommentaren gefeiert. Diesen Schatz (wie Nutzerin AnneMi den Film bezeichnet) dürften viele neuere Vollmitglieder noch gar nicht kennen. Aus diesem Grund sei er hier an dieser Stelle noch einmal empfohlen. Und wie es sich gehört, haben wir ihn natürlich remastered*!

Belichtungsmessung, Histogramm, DSLR Fotografie, FotoTV

* FotoTV. remastered hin und wieder einige ältere, aber noch relevante Beiträge. Wir optimieren mit Hilfe der neuesten technischen Möglichkeiten die Farben und die Tonqualität und erhöhen die Auflösung des Videos, soweit es das Ursprungsmaterial erlaubt. Auf diese Weise werden die eingeblendeten Bilder weitaus schärfer, als in der ersten Veröffentlichung des jeweiligen Videos. 

 
6. Juli 2017 - 9:54

Alle Beiträge zum Thema Kameratechnik