Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Lichtbild Nr. 15

Die Entstehung eines One-Shot-Movies

4.11111

Links

Film Info

Filmlänge

15m01s

Sprache

Deutsch

Filmtyp

Neueste Filme von Philipp Schumacher

Tags

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Bekommt oder bewahren man nahm es Blitzschuh Macher ihre verwendet zusammen am Set von Lichtbild Nummer fünfzehn ist mit knapp Foto Großproduktionen mit jede Menge Models Statisten die volle Menge ganz wie ich fünfzig kW Edward Nebel Wasser allem was dazugehört Ecken bis über die oder schauen jetzt wieder wissen was mit dem Euro. Befreien immer lediglich zur Fotografie gekommen ahnen erwiesen klassische Autodidakt Fotografie aus tatsächlichen erst seit glaube zwischen sechs oder sieben Jahre also noch nicht wirklich langer und haben wir heute bis übermalen Lichtbilder dass meine freien Produktion ich so nicht gerade Werbung mache unter gleichen Probe mich also großen Spielplätzen aus ordnen haben am war die neuste Produktion von Lichtbild am fünfzehnten. Die deren für also die großen Matthias der starken Fachlabor zurückbekommen untergeht führt an die Bilder zu sichten ja danach eingescannt und anschließend am Rechner bearbeitet Seemann ziemlich Aufwand Wahl die Dias doch relativ große das ist. Die Menge da lieber dazu verarbeiten haben worden zu haben die konnte nur davon bis über die Photoshop. Ja ja am unserer Abwedler damit sozusagen er Malkasten Fotografen haben diese alle in anderen jemand auch unwirklich werden oder älter machen erst wollten Bildideen werden Blut etwa die also Westlicht gilt am als werden ob ich ein erfahren als anzupassen ja immer das gleiche und der das gut Robertson wird die. Die ohne Bildwirkung wird oder nicht die des Lichtwert machen um mit Tageslicht angeblich passen Werner unterschiedliche Möglichkeiten ab Import wozu korrigiert unter kann ich nicht auf dem Film hat daran dass alle Scheinwerfer einer mit welchen hat der Autor und einheitliches wegen noch die Ursachen. Ich weiterzumachen gründlich Hilfe abzumildern das gleiche und etwas größerem Ausführungen um größere Scheinwerfer damit zugespielt die sind nicht länger Ordner insgesamt von zweihundert Stück also genug dabei um alles an der war in der genau so anzupassen Bildern die ein. Fotografien bedeutet mal oder zeigt damit nicht Lichtes das zentrale Element meinen Bildern das Motiv sind viele Fälle fast schon nebensächlich nicht. Die zentrale oder im gegen zu viel an Fotografen arbeite ich bei man großen Produktion befindliche falls bearbeiten mit Dauerlicht Scheinwerfern diese ob Film und Fernsehproduktion eingesetzt werden im Gegensatz zu Softbox oder Diffusoren. Handelt sich dabei hatte sich das heißt es schwieriger zu kontrollieren liefert aber immer richtig Einsatzort die dementsprechend schöneren Ergebnisse wichtig ist dass man sich Woche Gedanken macht was man Hauptlicht was man Füllicht was man Effektlicht belichten um fünfzehn am eine mehr oder weniger realistische Mondlicht zählt das heißt und Mondlicht es in diesem Fall das tauglich und nimmt den großen Stellenwert ein hierzu am Jahr insgesamt drei Scheinwerfer auf die sechs Ettal des den Wohnheims geschleppt die unser Mondlicht beziehungsweise Hauptlicht demolieren. Auch hier die oben Ort mit hat am alles Umbruch letzten gemacht und fortan Geräte scheint dabei die Stative begonnen für die ganze altes ermöglicht natürliches Mondlicht erzeugen wollen also vom Winkel bei dem entspricht geworden war aber einfallen würde weswegen Möglichkeiten erlitten Erfinder Tageslichtfilm an dessen auf eine kleine war aber zweifach und davon dass einmal ein CCD also und dazu Blut. Unweit länglichen die beiden Abbilder Kombination erzeugen erstellen fast Monochromatisch es über das Mondlicht. Das nicht zu künstlich wir mit sogar dieser habe ich mit einer aber. Auch die Arbeit auf die Anteile brauchen wir Umfeld kommen ist. Kontraste nicht allzu gern verlassen Mitgliedern befinde Anschluss von Vorname zwei Scheinwerfern als Füllicht. Gefüllt sozusagen die damit hat sich die Fusion Vorgesetzten es nicht weich zu machen kann zusätzlich hatten zu produzieren das als Hauptlicht und Regenten nicht von vorne und den ganzen Zähne dann noch Authentizität zu geben am das Outdoor erfordern hatten zwar zusätzlichen Scheinwerfer ausgestattet die unser Model beziehungsweise sowohl Zähne die vom am Gerüchten um das natürlich nicht der Autoscheinwerfer sind ihren Einsatz aller Bestandteile allemal Lichtbilder ist den Hebel. Nebel nicht. Nur um Lichter an sichtbar zu machen sondern auch als nützliches Element als Beispiel Effekt um Bilder eine besondere Stimmung zu geben da in diesem Fall werde viel Nebel verwendet haben am im Vorfeld eine vorher angerufen damit es keine Komplikationen gibt immer von ein Fehlalarm aus. Problem ist dass der andere glauben klein kann solange war und des legen geflohene Luft den und dabei gleich einen daneben durchschauen werden Ahmet gesagt Mama wollten großen Kanister unserer Würfel Sicherung sollte. Halte ich bin beträgt ich wird gleich im Fotos entstehen jetzt spielt an Studenten der und seine beiden Eltern bot war zwar aus auf die und auf seiner eigenen einzustellen und die für den Fotografen das Foto realisiert den kenne ich unter dem der so großes sind Sommer erste klasse gegangen wohnen knapp nebenan war unsere kann er sich schon ganz anders. Äh ich bin Zusammenarbeit auf die zusammen macht Fotos für meine viermal Gramm. Ja und auswirkt ein tolles Photo werden wollte Auflicht doch sehr gut sagt Mama Papa aus zu. Ich als also wir kennen viele einige Jahre aber noch nicht mit ihm zusammengearbeitet Bewunderung seiner Foto aber. Ich bin mir aber nicht der richtige natürlich Euro als wird dafür noch akzeptieren am Main aber viele war ich mich gefragt ob ich äh einem und fünf Monate lang nicht die Haare strahlender und dem war auch nicht mehr damit ich und am Image sich außen um den Aufbau darstellen können. Eine Frau und ich ihre gesagt also das und ich meine Frau wir uns auf das Votum ich wirklich Massen und somit gesagt aus und Echo wird kommt und malen klappt ist die dabei eingemottet. Ja durch in denen er ich bin eigentlich durch den er angekommen unter gemeinsam warf wollen reißt ihr Geld der auch im mit Arbeit und eigentlich ich wird am ähm völlig ahnungslos ich als ist die Mutter bei in einer an Sonia bilden und übrigens dadurch aus dass und das ist etwa noch. Bildideen zu Lichtbild mal fünfzehn ist eine Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk der Universität Essen Duisburg entstanden dort war haben bitten Wort statt einer Ausstellung man Bilder zu. Reichen Petra Chaos und den ergänzen Duisburg nicht machen dort Marketing Presse und Öffentlichkeitsarbeit und freue mich sehr dass dieses Projekt mit viel mit viele Zumach heute ihr einander Studentenwohnheim Kammer Straße machen können das besondere ist dass dieses wohl ein Jahr einen. Im im Umbau sich befindet und ich glaube das passte gut zu der Situation wieder Philipp Schumacher ihr auf seinem Bild darstellen möchte ein Mensch der sich auch im Umbruch befindet also praktisch ein Umbau vornehmen muss von seinem bisherigen leben erben von derzeit als Schüler. Dann zum Studenten der auf eigenen einstehen muss und hierbei Studentenwerk man sofort begeistert als viele Zumach mit der Idee kam etwas und zu tun. Hatten Spaß erahnen dass es dann auch darum geht. Dass wir zu denken Werk zeigen können was wir Menschen dienen anbieten nämlich Wohnraum dass es ja heute primär das Thema in bieten aber darüber hinaus auch ähm Gastronomie und ähm Bafög und viele anderen Dienstleistungen die Studierenden brauchen können ja zu dem Bild noch an der Vater etwa gibt sozusagen sein Sohn an uns und was wir im Hintergrund sehen dass es ein klassisches Studentenwohnheim Zimmer Mobiliar und der Vater über gibt uns im Studentenwerk jetzt dieses. Diesem jungen man und wir stecken in dieses Zimmer damit der er ein neues Zuhause bei uns finden kann. Er Objekt entdeckt achthundert es immer die vorher anrufen wegen unseres dieser vermeintlich brennen die sie Claus jagen sorgen er die Anwohner dass das X die Clou brennen oder und wir die hatten aber vorsorglich also schon mit der bei Kontakt aufgenommen es angeblich ein erreicht und und ein sagen ein dass die die kann man nicht haben hier nur ein Mann Nebelmaschine angeworfen als ist und man kann weitergehen Feuerwerk rückt wieder ein. Die Leute unterschätzen Aufwand an solchen Produkt erfordert. Bis das fertige Bild im Kasten S müssten hunderte von von abgeführt werden sich Genehmigung eingeholt werden mehrere hundert für mitunter bewegt werden und trotzdem mitunter geboten wird immer noch einiges schief glaube ich habe noch keine Produktion erlebt die völlig reibungslos über die Canon es gibt immer in welcher Reibungsverluste Prodinger anders. Ablaufen dieser nicht geplant waren und das macht aber dem Reiz des ganzen aus glaube eine Produktion von Arbeitszeit reibungslos von zunehmende wird auch im Fall langweilig wie alle durch unsere Helfer ausgibt für jeden für jedes Bild dezente Beleuchtungs Pläne Skizzen Settings wo genau festgelegt wodurch erscheinen versteht welcher. Farbfolien vorbildliche eine installiert werden müssen wie die Betrachtungs Abstände sind und den Eichen welche Kabel verlegt werden müssen aber trotzdem muss und wurde immer noch improvisieren haben bei letztlich bilden fünfzehn Produktion insgesamt knapp fünfzig tausend deutlich gearbeitet verteilt rund achtzehn von etwa zwei nehmen Maschinen zwei Ventilatoren worden habe allein der Aufbau des ganzen hat und die man auch Landtag gekostet das Foto selbst gestand dreißig. Den und malen setzt gerade drei. Wahrnehmen. Fotografiert wurde das ganze Jahr acht Masse ist das heißt haben ihren dir von zu viermal Baum zwanzig mal von zwanzig Zentimeter. Bei endgültigen Bilder aber Format eins zu zwei Fall liegen sollen am also diese Packmaß um vor grob zumal in Bildausschnitt des sich in ihrer wirklichen Photoshop gemacht aber hier keine zehn so man etwa sehen das sind auf dem Bild zu sehen sein soll was nicht so wie wir die wird gerade auf wirklich gesichtet haben werden als offen um es immer digitalisiert einer der Gründe warum immer noch übrig arbeitet als auf dem fotografiert und Einfluss gescannt ist einfach der natürliche Scham den Äpfeln ausmacht. So nachdem das ja jetzt äh digitalisiert Bonus hat gute Stunde gedauert jeweils rotieren am mit was erst Ergebnis die am Rechner vorliegen abbildet noch die achte aus einem von Grund wird auf ihre grundsätzlich darstellbar und. Hintergrundszene getrennt Hintergrund auf Diafilm Personen auf Negativmaterial aus dem einfachen Grund Negativmaterial gibt es in der Empfindlichkeiten das heißt Kanten so liegt das verbrennen sehr was den verwackelten Gegenwert da kann Darsteller einhundert Prozent der insgesamt den hinterher auf dem fertigen Bild drei Darsteller zu sehen sein. Eine Person mit im Auto sitzen wir Pfad war einer der Hauptdarsteller wird von an und fügen steht der Student in seiner neuen Studentenbude jetzt dort in seiner neun Wohnungseinrichtung zusammen lassen unser Schulranzen platziert werden. Weitere Postproduction nicht immer fünfzehn bittet noch gut eine Woche Anspruch nehmen. Dass das Bild hoffentlich als Print rechtzeitig zunächst Ausstellung fertig sein werde ich kann je ermutigen auch mal verrückte Sachen ausprobieren Formate einer vielleicht zunächst belächelt und verspottet werden die mir zu machen die nicht unbedingt enorm ansprechen um einfach mal aus dem Rahmen zu fallen oftmals daran aber viel Leuten offene Türen ein damit ausgefallen Projekten auf der Matthew geht und äh Ideen präsentiert die man sofern zuvor noch nicht erlebt hat. Jede richtig mich verabschieden scharfe oder eine Inspiration für eigene Ideen mitnehmen das Wertige lichten gemacht und sind mit der ab.

Zusammenfassung:

50.000 Watt Dauerlicht, mehrere Tonnen Ausrüstung, einen Tag Aufbau und 30 Minuten Fotoshooting.

Wenn Philipp Schumacher nicht gerade Werbefotos macht, oder Kunden fotografiert, tobt er sich auf großen Spielplätzen aus. Seine "Lichtbilder" sind Geschichten, die sich in einem Bild darstellen. One-Shot-Movies. Bei der Produktion von "Lichtbild Nr. 15", das er in Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk der Uni Essen-Duisburg realisiert, lässt er sich über die Schulter schauen.
Er läßt Zufahrtstore abbauen, platziert Filmlichtscheinwerfer im Obergeschoss, lässt mobile Toilettenkabinen in Rauch aufgehen und muss die Feuerwehr abwimmeln, die von besorgten Anwohnern alarmiert wurde.
 

Kommentare

sprachlos

was für ein Aufwand, Hut ab, toller Beitrag, sieht man selten.

Irre

Irre!!!

krass

Das ist schon extrem aufwändig und Zeit intensiv.

Stark!

Sehr sympathischer Beitrag mit der Lizenz zum Staunen...top!

einfach nur KLASSE!

Richtig sympatisch und ehrlich......einfach sehr inspirierend!
Das ist FotoTV as it´s Best!
Danke!

Enormer Aufwand!

Das ist schon ein extremer Fall von Fotografie. Aber gerade deshalb höchst interessant.
Mich würde wirklich einmal interessieen, wie man ein solches Foto kalkulieren muss und wer es dann bezahlt.
Fürchte auch das wird extrem werden.

prozesshafte Darstellung

Mich fasziniert an diesem Beitrag der gute Einblick in den Prozess der Entstehung, filmisch und dramaturgisch gut gemacht, Kompliment.

Super viel Aufwand...

...für ein Bild, das mir überhaupt nicht gefällt :-(

Und wem´s gefällt...

...sollte sich mal die Werke von Gregory Crewdson ansvchauen.
Gleicher "filmset"-aufwand....aber für mich persönlich doch nochmal ein anderer fotografischer Anspruch.

Wahnsinn - in jedem nur

Wahnsinn - in jedem nur erdenklichen Sinn.
Tolle Effekte, tolle Technikbeherrschung.

Dann aber dennoch die ungeschickte Positionierung des Vaters, dessen Kopf mit einem Objekt im Hintergtund kollidiert und eine Bildaussage, die sich aus den nichtssagenden Gesten nur erahnen lässt.

Noch eine Anregung an FotoTV:
Versetzt euch doch bitte in den Betrachter dieses Videos. Man sieht sich ca. 15min Making-of an und am Schluss kommt das Endergebnis nicht mal 15 Sekunden auf den Schirm. Bei dieser Aufnahmequalität könnte man eine Detailkamerafahrt von einer Minute machen, ohne dass es dem Betrachter langweilig wird.

lg,
Andreas.

www.momentsofpassion.at
www.fotoklub-skh.at