You are here

Mehrwertsteuer, ohne Mehrwert :-(

Liebe FotoTV. Mitglieder und solche, die es werden wollen!
 
Die Politik hat sich ja ab Juli eine Mehrwertsteuersenkung um 3% ausgedacht und nun mag sich der eine oder andere fragen, was das für die FotoTV. Mitgliedschaft bedeutet. Wir mussten das auch erst sehr aufwändig recherchieren und sind auf Erstaunliches gestoßen:
 
Maßgeblich für die Mehrwertsteuer ist interessanterweise nicht der Zeitpunkt, wann man sie bezahlt, sondern der, zu dem die Leistung komplett erbracht ist.
Was bedeutet das? Eine Mitgliedschaft, die zwischen Juli und Dezember für ein Jahr abgeschlossen wird, endet erst nächstes Jahr und unterliegt damit den 19%!
 
Es bleiben also nur die Fälle von Mitgliedschaften, die schon abgeschlossen wurden und in den 6 Monaten mit gesenkter Mwst. enden oder sich verlängern. Für uns ist es nicht leistbar, rückwärts für all diese Mitglieder die Rechnungen zu ändern und 2,50 Euro Differenz zu erstatten. Es sieht sogar so aus, dass wir diese Differenz auch gar nicht selbst behalten, sondern sie beim Finanzamt lassen. Damit sind wir wenigstens auf der sicheren Seite, denn für zu viel abgeführte Umsatzsteuer kann man nicht verklagt werden. Wenn wir aber die Umsatzsteuer zurückfordern würden und dabei einen Fehler machen würden, bekämen wir eine Prüfung und ggf. Strafen, die in keinem Verhältnis zu ein paar tausend Euro Ersparnissen stehen.
 
Sollte jemand von Euch für das Finanzamt als Umsatzsteuerpflichtiger eine korrigierte Rechnung mit 16% brauchen, kann er/sie sich gerne melden und wir machen das händisch. Einen Vorteil hat keiner davon, denn die Mwst ist ein durchlaufender Posten für Gewerbetätige.
 
In Summe bleibt das alles eine große Luftnummer, von der keiner profitiert - leider.
 
In dem Sinne wünschen wir Euch, dass ihr lieber von FotoTV. profitiert. Schaut Euch 5% mehr Filme an und der 'Gewinn' für Euch ist viel höher :-)

Euer FotoTV. Team
1. Juli 2020 - 11:28

Alle Beiträge zum Thema Aktuelles