You are here

Lightpainting im Stil der Alten Meister

Heute möchte ich Euch in einem kleinen Tutorial zeigen, wie Ihr mit einfachen Mitteln aus einem Aufsteckblitz, einer Kugelschreiberhülse und Gaffer-Tape einen "Lichtpinsel" bastelt, mit dem Ihr malerische Stillleben im Stil der Alten Meister zaubern könnt. Probiert diese Lightpainting Technik selbst mal aus!

Lightpainting in der Stilllife- und Objektfotografie

Manche Motive sind einfach zu komplex, um sie mit nur einem Licht aus nur einem Winkel sinnvoll ausleuchten zu können. Nehmen wir zum Beispiel einmal eine edle Schokolade mit feinen Ziselierungen auf den Stückchen. Wenn ich das ganz naiv unter Raumlicht aufnehme, dann sieht das so aus:

Schokolade mit Raumlicht fotografiert

Das funktioniert offensichtlich leider überhaupt nicht, und das möchte niemand kosten! Das Raumlicht kommt von oben, statt von der Seite und ist auch in Hinblick auf das Spektrum nicht besonders gut geeignet. Wünschen würde man sich eher ein Seiten- oder Streiflicht, um die Schrift auf der Schoki deutlich hervortreten zu lassen.

Und weiter wünschenswert wäre ein tageslichtähnliches Spektrum, wie es der Xenonblitz liefert, aber leider dauert das Blitzlicht einfach nicht ausreichend lange, als dass man hiermit wirklich „malen“ könnte.

Einen Ausweg bietet der Modeling-Flash-Modus der teureren Blitze, der den Blitz scheinbar dauerhaft ein bis zwei Sekunden leuchten lässt. Beim 430 EX II kann ich ihn auf die Pilottaste legen, bei preiswerteren Vertretern wie dem YN-560 III nutze ich den Strobo- oder Multimodus. Jetzt fehlt nur noch eine kleine Röhre als Snoot vor dem Blitz und die teure Taschenlampe ist fertig:

Selbstgebastelte Lightpainting Lampe aus Blitz und Kugelschreiberhülse

Dieser handgeführte „Lichtpinsel“ erlaubt es mir nun, während der Langzeitbelichtung die Schokolade so zu bestrahlen und abzufahren, dass die Schrift deutlich hervortritt – und das gelingt dann auch nach und nach für alle Schokostückchen, obwohl sie in ganz unterschiedlichen Winkeln liegen. Mit herkömmlichem Licht wäre so ein Ergebnis nur sehr aufwändig zu erzielen.

Die Daten für das Schokobild:
APS-C-Kamera Canon EOS 500D, vorfokussiert per Liveview, auf Stativ, mit EF 24–105 f/4 auf f/14 und auf 45 mm | M-Modus | 30 Sekunden (per Selbstauslöser) | ISO 400 | Raw | White Balance Blitz. 

Produktfotografie leicht gemacht

Schöne Lichtstimmung mit dem DIY Lichtpinsel

Aber Lightpainting funktioniert nicht nur im Kleinen, sondern auch für größere Szenen. Ich verwende dann als Lichtformer eine Honl-Traveller-8-Softbox oder einen anderen kleinen Lichtformer wie die FlashDisk der FStoppers.

In den Bildern seht Ihr die Entstehung einiger Food-Fotos mit Früchten und Sherry unter einem Licht, das an die Alten Meister wie Rembrandt oder Caraveggio erinnert.

Stillleben durch Lightpainting

Im Making-of-Foto ist auch die Position der Minisoftbox Traveller8 an den weißen Flecken im Bild gut erkennbar.

Lightpainting - Stilleben im Licht der alten Meister fotografieren

Die weißen Flecken zeigen die Position der Mini-Softbox

Auch diese Bilder wären mit herkömmlichem Licht knifflig, gelingen aber per Lightpainting mit ein wenig Übung zuverlässig und mit geringstem Materialaufwand.

Wenn Ihr es auch einmal versuchen möchtet, so achtet darauf, mit dem Licht stets in Bewegung zu bleiben und versucht, eher Seitenlicht und Gegenlicht als frontales Licht zu erzeugen – der Anteil des frontalen Lichts sollte klein sein und nur der Aufhellung dienen.

Stillleben mit dem Licht der Alten Meister

Die Daten für das Feigenbild: Canon EOS 5DMkII auf Stativ, vorfokussiert per Liveview, mit EF 24–70 f/2.8 auf 70 mm und auf f/2,8 | M-Modus | 8 Sekunden | ISO 50 | Raw | WB Blitz | handgeführter Blitz in Mini-Softbox Honl Traveller8.

Wenn Ihr diese Art von Lightpainting auch einmal ausprobieren möchtet, braucht Ihr also:

Kamera mit Objektiv, um die 50 mm

  • Aufsteckblitz, möglichst mit Modeling-Flash- oder Stroboskopfunktion
  • Kleines Röhrchen, zum Beispiel von einem Kugelschreiber, befestigt mit Gaffer Tape
  • Eventuell einen anderen kleinen Lichtformer, bspw. eine Minisoftbox
  • Kamerastativ
  • Komplett verdunkelter Raum und einen dunklen Hintergrund für die Szene

Alle hier gezeigten Fotos und Texte unterliegen dem Urheberrecht des Autors und dürfen nicht ohne Genehmigung weiter verwendete werden.

Die Möglichkeiten von Lightpainting sind damit noch lange nicht ausgeschöpft. Mit dieser Technik wird es beispielsweise auch möglich, mit nur einer Lichtquelle Autos unter weichem Licht aufzunehmen.

Wie das geht, seht Ihr in diesen FotoTV. Filmen.

Auto mit Neonröhre fotografieren

Auto mit Taschenlampe fotografieren

Objektfotografie Lichtmalerei Stillife
1. Dezember 2014 - 19:28

Alle Beiträge zum Thema Stillife und Objektfotografie