Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Shooting im Heimstudio

Anwendung für das Heimstudio

4.3578

Links

Film Info

Filmlänge

16m33s

Sprache

Deutsch

Filmtyp

Neueste Filme von Stephan Spohr

Tags

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Aller anhand der verschwunden größer euch wir machen heute ein Shooting und dadurch ein dabei zu sein das ganze gilt Innenbereich dient die allerdings wollen oder haben es nicht kommentieren nennt haben mit einem etwas extravagantes bei den und ein weiterer Claus ändern dass heute nur mit Kompaktblitzen noch man keine rechte Studioblitze verwenden. Das ist keine neue Sache für mich Daten diese Art von nicht Einstellung schon öfter gehabt hier sind andere Bilder dazu um das Bild das die gerade selbst da fällt das erstes gleich mal der Lichtpunkt auf dem Hintergrund auf das heißt den Kanal monochrome Fläche sondern es wird von der Mitte nach außen hin immer dunkler das kommt dadurch dass wir wie hier nur Sommertour hellen Lichtsetting. Ein Effektlicht auf Hintergund gerichtet haben und das bewirkt dass die Mitte des Hintergrundes Heller wird als die außen liegenden Bereiche. Diesen jetzt sieht man nicht und bei der Zeit oder Modellen Canon verlor. Eine genau Basis durchgesetzte. Fotograf setzt formieren und äh hat nicht quasi Handel und ich verdeckte den ist der in eine ist das natürlich mit ganz klar der Sache Hermann wenig Platz hat immer so nicht die Möglichkeit hat von der seit oder woanders ändern aber vielleicht. Aber nicht in Sicht aufzubringen auf den Hintergrund dann kann man diese Effektlicht einfachen dem Modell wird platzieren kommen jetzt zum Hauptlicht das Hauptlicht befindet sich vor mehr das heißt die Kameras kommt es meine gerungen und den wenn das ganze. Jetzt nennen Hauptlicht für das Hauptlicht haben wieder einen Reflexschirm silbernen aus einhundert Welt das produziert einen gerichtete ist aber dennoch weiches nicht alles was haben wir wir auch dann Effektlicht in allen anderen Lichtern ein kompakt jetzt der Welt der läuft hier auf halber Leistung es also eine schon da relativ ausgelastet dass auch ein Grund dafür den nicht Format nicht allzu großen Ländern nicht zu viel Lichtleistung das Hauptlicht verloren geht. Wenn ich davon Sprecher das wird ausgelastet ist äh manches des besonderen Zug auf die Aufladezeit die Kompaktblitze dann endlich nicht so schnell dass das jetzt bei alle zwei Sekunden oder einen ähnlichen großen Bereichen oder neue Blitzfolgezeit können bei voller Leistung ich musste das mal gerade die gesagt halber Leistung verbraucht erstmal mit anzumalen dass es überhaupt geladen hat. Und wenn ich jetzt jeder einsamer Feuer oder. Dann kommt dann auch so schnell nicht mehr. Weil ähm wir Kunden sollten sich wieder laden muss kommen immer zum Fülllicht. Als Fülllicht also was Aufheller quasi Abende hier eine Softbox nun Ausmaßen siebzig mal hundert Zentimeter betrieben wieder mal von einem Kompaktblitze. Dieser Lichtformer Frist welche Leistungen das heißt also wenn ich beispielsweise handelt Betreiber mit den gleichen Leistungen vergleichen Lichtformer man habe natürlich effektiv eine andere lassen nachdem wir gebaut ist dieser ihrer beispielsweise noch ein zusätzlichen in diffuser das streut nochmal das ganze nicht als Kunden entdeckt sehr viel weniger Leistung raus also geeinigt. Reingehen ich betreibe Wiesenbild setzt er mit einer achte Leistung das ist viermal weniger Ansicht oben anhob nicht habe es allerdings noch sehr viel weniger. Als ein viertel einen Effekt dann Modelle an da natürlich der Lichtformer mehr Frist als unserer Reflexschirm selber den der Wand Hauptlicht haben nachdem lässt das Effektlicht im Hintergrund das Hauptlicht eines Füllicht behandelt haben Mitglieder noch das Effektlicht zeigen dass die Haare beziehungsweise den Kopf Modelle von hinten ausleuchtet dafür schwindet nochmal die Kameras in die entgegengesetzte Richtung Richtung Hintergrund und ich Zeit und dann welche Einstellungen Staaten. Aber ich jetzt jeder nehmen Effektlicht für das Modell ließen in nochmals Orientierung Effektlicht den Hintergrund vor dem unmittelbar unser Modell setzen wird dass das also das Model ist hier Uli Strahler folgenden quasi einen relativ Tageslicht auf den Kopf. Das sollen Effekt erzielen dass wir hier eine Lichtkante entlang des Kopfes und Oberkörpers bekommen sollen Einstellungen des Blitzgerätes werden hier. Eine sechzehn Belastung das relativ geringen wenn müssen allerdings bedenken dass der folgende seitlich auf keinen Lichtformer unten das heißt die eine gehen jede Abkehr der quasi unmittelbar auf das Model. Zusätzlich kommt oder das Untersichten Nummer Vektor auf fünfzig Millimeter eingestellt nachteilig aus dem Grund gemacht. Das haben wir Zoomreflektor sollen Art war nur für Lichtquelle dass das also welches beispielsweise vierundzwanzig Millimeter hätte würdigt eventuell auch noch den Hintergrund mit anstrahlen ich möchte aber ein sehr gerichtetes nicht darum reduziert diese und Reflex auf fünfzig Millimeter könnten auch auf siebzig oder hunderten Millimeter stellen aber das nur dann wieder bedeuten dass das Modell nicht völlig angestrahlt werden. Diesen ersten Erklärung zum Lichtsetting durch das ganzen Shooting weitergehen und dort können nochmal den Lichtern Füllung verfeinern dazu des Modus Modelle gut Paket mehr bekannt wenngleich noch durchzusetzen. Nach einer Klärung solid Einstellung ist es natürlich wichtig noch die Kameraeinstellungen an zu erklären ich habe mich heute für eine der von fünf Komma sechs entschieden aus gründen der Schärfentiefe und für einen lichtungszeit von an Hartz Monate Sekunde aus dem Grund weil das die maximale Blitzsynchronzeit ist die eine erstens den verwenden kann das hat wiederum in Untersicht möglichst wenig das nicht einblenden wird für diese Einstellungen habe ich hundert fünfundzwanzig der Welt. Und das aus dem runder weil die kompakte sich verwende die äh feiner dreißig X von kann nur Lichtänderungen im ganzen Blendenstufen erlauben das heißt wenn ich die äh Lichtleistung in dritte Stufe nun regierende kann das nur über die Länder oder die ISO Zahl machen in meinem falle beispielsweise über das Ursprungsbild bei ISO hundert. Art von der Beleuchtung nicht ganz optimal ich habe also leicht angepasst mit dieser hundertsten zwanzig wodurch es etwas Heller wurde. Als objektiv dann wenn ich heute einen siebzig zweihundert Fälle von kennen. Das aus dem Grunde weil wir vornehmlich Porträts machen wollen ich also die Brennweiten übersieht sich im Moment brauche und oder die einer variablen Brennweiten verwenden daher also auch nicht die Wahlen Festbrennweite. Zum Auslösesystemen wir haben hier einen SD gezwungen das ist ein Infrarot aus der davon keinen dessen in rollen ganz brauchbar und hat den Vorteil dass für die vier und dreißig X Drag betreiben können ohne Hoffnung wollen Empfänger System auf den zu müssen dann redet kurze senden voneinander sinnvoll. Also geführten eine schon Landgut Lichtquelle Echterdingen auch schon allerdings einer Sache gefällt noch nicht ganz so Hintergrundlicht. Es gefällt mir da noch nicht ganz Wahlrecht zu wenig nicht auf den Hintergrund habe das heißt man Effektlicht ist zu schwach eingestellt das führt dazu dass wir den Hintergrund er als einer gleichförmigen Graufläche erleben statt das wählen ermittelt diesen helle Lichtpunkt haben das richtig nicht einfach dadurch regulieren dass die Blitzleistung aufregende das welches man nach der eines mal das nicht hochgerechnet und getauscht immer das neue Bild an. Der B und stellt eine sofort werden wir an vielen besonders der dafür Hintergrund und äh an der Sicherung Kontrastumfang auch dadurch Hintergrund dann es nicht wenn es hatte ich und ich beginnen mit dem Foto. Sie oder man könnte einer der ist. Eine weitere Reaktion nach der Bildinhalt in denen die eine neue springt hier einen etwas variiert das darin Hapa. Also das was Kinder sagte ich doch dabei Spaß gemacht ich dann mit einer stellen nochmals herzlich bei meiner wird es in den und einhundert hatte für den guten sondern Byte anschließend zeigt euch nochmal eins bei Bilder wenn und aber unter Qualität im Vergleich zu den bearbeiteten Bildern diese nachher beim ersten Rechner kommen deutet genanntes zuschauen bis nächsten mal oder davon Sprung. Einer unseren haben Interesse ist hin ich habe es Stefan Sportvereine Projekte zusammengearbeitet heute der Sicherheit zeigen äh was man nicht alltägliche Dinge zum Beispiel hier Putzmittel etwas erklärten es herbei taub. Die Kamal Teehaus hat nicht verhandelt mit können sehr gut abgedeckt und dann gehts mit Augen Make up Augenblick an bevor jetzt Flüssigkeit auftragen. Da ist ja Augen einer ist äh hält das ist oft durch schweres fest Spachteln kann er viel überall auf und gleich beschreibt ihren auf mache ermöglicht einfach T gleichmäßiger auf. Haben die ab fängt man immer wieder in den tiefsten teilte geht man hin und dann in nach außen hin eines mm nun auch bei der entspricht besteht also Veränderungen in die kann dann aber man tiefer zeigen den erarbeiteten eine Druck erfahren dass natürlich äh erzielt man einfach diese tiefen und diese drei den internen alle Wirkung also geschminkten praktisch. Unterstützte ich nochmal niedrig bleibt nicht etwa der Fotografen ein ich damals so ungeschminkt des Gesichtes ist erstmal. Ebenmäßig und gerade bei Photoshooting ist es wichtig zu wissen musste man die nicht verwendet habe und wo wo ich Motiv ist es nicht einfach dunkel arbeiten Drunken ab schattieren und der HD Ärztestreik ist auf. Die tiefer gelegenen tiefer ist jetzt mehr hält hervor Arbeit. Hier bei den Kindern crashen alle trägt gibt es nun das verhindert hat kann ich mir. Die Freiheit hier den einfach kräftig zutreffend. Hielt kommen wir zum Kunden die und Plastic Make up. Gleichmäßigen auftragen ist sehr wichtig weil wie jeder weiß Kamera eine nicht in eine jetzt nicht nach acht wird das alles gleichmäßig aufgetragen hat sie nun haben wir auch ihnen nichts Haaransatz ist wichtig solche Verbrechen Plastiken aufgetragen ihr Erbgut Lichtöffnung ab mit meiner Puder eine. Und da ein wo oder wie ich das Gesicht das ist ganz wichtig ein Foto für ihn wenn es nicht aufhellt habe ich aufgehellt hat erhält kommt der vor und abgedunkelt hat wird sie zurück und durch erzählt in diese Ecke. Eine kleine tätig in denen eignen hätte einen wirklichen jedoch nicht als Schattierung ihren enger machen und hier Traum nach unten schmal nicht Körnung entdeckten also auf einen dadurch werden.

Zusammenfassung:

Stephan Spohr zeigt uns in diesem Beitrag, wie man ohne viel teures Equipment auch zu Hause zu tollen Beautyaufnahmen kommen kann.

Statt teurer Studioblitze setzt Stephan geschickt Kompaktblitze ein und erzielt damit die perfekte Ausleuchtung des Models.

Am Ende des Shootings haben wir zusätzlich als Bonus die Entstehung des Make-Ups für Euch zusammengefasst.

Kommentare

Super Beitrag

Super Beitrag, Tolle Bilder und auch klasse die Tipps der Visa.
Auch für einen Bildbearbeiter sehr interessant.

lg Calvin

aus der Praxis für die Praxis

erstmal danke für den "anfassbaren" Beitrag. Zeigt, wie auch mit "kleinem Studiobudget" tolle Ergebnisse gezaubert werden können. Wobei, so klein ist es ja auch wieder nicht. Immerhin 4 Kompaktblitze. Verfolge alle neuen Beiträge mit großem Interesse und lerne immer wieder dazu. Kompliment. Freue mich auf weitere Beiträge.
vG
crish@

klasse, alles super erklärt

klasse, alles super erklärt und auf jedes wichtiges detail eingegangen. so ein video habe ich mir hier schon immer gewünscht.

mich würde noch interessieren, was das für ein adapter ist, mit dem man kompaktblitze an eine softbox anbauen kann.

Sehr informativer Beitrag.

Sehr informativer Beitrag. Allerdings auch schon eine ziemliche Hausnummer was die Preise des verwendeten Equipments angeht. Alleine die 4 Blitze liegen ja schon im vierstelligen Euro Bereich.

@icep: Das Ding nennt sich Flash2Softbox

Blitze

Ja, aber, denkt daran, was Martin Krolop Euch in seinem Blitzsysteme FIlm schon gezeigt hat: Es können auch billigste gebrauchte Blitze sein, oder Ihr könnt sie Euch von Freunden und Bekannten leihen. Es müssen nicht die teuren Canons sein......

Ich finde die Bilder sehr

Ich finde die Bilder sehr schön, allerdings bin ich der Meinung, dass ihre Wirkung nur von den aufwendigen Accessoires des Models lebt. Ohne die ausgefallene Kopfbedeckung und den Schmuck würde das Auge mehr auf die Ausleuchtung gelenkt werden. Und ich vermute, dann wäre das Bild eher nicht mehr so spektakulär. Da würde man evtl. mit aufwendigeren Lichtformern wie großen Softboxen und Beautydishes, Waben etc. bessere Ergebnisse erzielen.

Trotzdem schön erklärt! Und sehr gute Resultate!

LG Merlin

Aufgabenteilung

Ohne die Leistung von Stephan schmälern zu wollen, so gilt doch meine ganze Anerkennung Pink Joe die aus Kartei, die natürlich schon beste Voraussetzungen mitbringt, etwas gezaubert hat, was jeden fotografischen Aufwand rechtfertigt! Mehr dovon!

Christian

Teamwork

Wieder einmal ein sehr lehrreicher Beitrag, den man sich gerne öfter ansieht. Sehr gut kommt die Zusammenarbeit von Fotograf, Visagistin und Model zum Ausdruck. Das Styling ist äusserst fantasievoll, die Fototechnik perfekt und dementsprechend auch die Fotos. Toller Beitrag!

Gruss BK

sehr schön aber...

2 Beiträge in einem Film, finde ich eine gute Idee.
Exakte Erklärung & gute Bilder.
Interessante Lichtführung.
Das Model wurde Top geschminkt & arrangiert.
Aus den Gesichtsausdrücken, hätte man viel mehr rausholen können. Jedes hier gezeigte Foto, hat das Model den genau gleichen Gesichtsausdruck.
Jammerschade für so ein tolles Model und Sujet.
Trotzdem Kompliment.

Gruß

Ja sowas seh ich gerne.

Ja sowas seh ich gerne. Toller beitrag war sehr interessant!

Mehr als Fotographieren

Toller Beitrag, besonders auch das Bonus-Material der Visagistin. Gehört doch zum Fotographieren wie das Lichtsetzen. Toll, da würde ich mich über zusätzliche Beiträge freuen.
Gruß bul.shot

Top Thema, sehr ausführlich, prima

Ich habe 2 Blitze, ein Canon 580EX und ein altes Minolta 5200i

wollte beider entfesselt blitzen.

Dazu habe ich folgendes Zubehör gekauft:

Funkauslöserset DRT-2G + 2 Empfänger http://sambesigroup.ax-media.de/product_info.php?info=p558_Empfaenger-DR...

Den Canon 580EX kann ich direkt mit einem DRT-2G Empfänger schalten, der löst auch bei 1/250s oder mehr
Den Minolta 5200i musste ich erstmal über einen Adapter (FS-1200) auf das Mittelkontakt anpassen, dann über einen Blitzadapter mit dem Funkempfänger koppeln.
http://www.enjoyyourcamera.com/Blitzgeraete-Zubehoer/Blitzzubehoer/Blitz...

Hier habe ich allerdings ein Problem, der Blitz löst aus, aber nur bei 1/50s, bei 1/60s sehe kein Blitzlicht mehr auf der Canon D40 mehr.

Kann mir jemand einen Tip geben? Ich komme hier nicht weiter.

Gruß Robert

Mehr Make Up Tipps

Ich fand den Make Up Beitrag am Ende super! Mehr davon :-)

Moderation...

mein Lob für die ruhige, knappe, sachliche, verständliche und insgesamt souveräne Präsentation. Eine Stärke, die mir an anderer (inhaltlich) viel gelobter Stelle von FotoTv fehlt.

Gruß Thomas

So entstehen einfach Klasse Bilder

Ich bin immer wieder beeindruckt, wie einfach es ist, tolle Beautyfotos zu zaubern. Die Arbeit von Pink ist sagenhaft!

An alle Drei ein großes Kompliment. Und auch ein Danke an das Foto TV Team :-)

Grüße
Tobias

hallo fototv team

diesen beitrag empfinde ich bereits etwas zukunftsweisend.
ein beitrag der die bedürfnisse mehrerer fachrichtungen abdeckt scheint mir die nachfrage künftiger beiträge zu sein.
mir jedenfalls ist es absolut klasse erschienen gerne mehr davon...denn visa gehört einfach dazu!
danke

Einfach erstaunlich

Schöne Demo, was mit Aufsteckblitz erreicht werden kann. Wie erwähnt ist das Handicap die Blitzfolgezeit. Auf jeden Fall interessant ist es der Pink Joe beim Arbeiten zuzusehen. Man sollte aber der Ehrlichkeit halber auch Ergebnisse mit diesem Setup ohne dieses meisterliche Makeup präsentieren.

Grüße
Gerhard

Sehr einfach und schön gehaltener Film

Ich muss allen Vorrednern recht geben ein toller Film.
Mich würde aber die Bezeichnung des Funkauslösers interessieren.
Grüße
Hartmut

Ausrüstung

Toller Beitrag mit tollen Fotos - keine Frage!

ABER

4x Canon 430EX
EOS 5D
70-200 f/2.8

macht zusammen dann ca. 4800 Euro.....

Das spengt dann doch mein Budget für das "Shooting im Heimstudio"...

Ausrüstung 2

Toller Beitrag keine Frage, und die Tipps der Visagistin sind auch sehr interessant!!!

@aaoex007:

Um die Bilder zu machen brauchst du ja nicht dieses Equipment.

Es gibt Nissin Blitze für wenig Geld, dazu ein Funkauslöserset (Kaktustrigger) und du kannst genauso eine Canon 450D, 500D oder Nikon D70, D80 oder so nehmen.

Du bist noch nicht auf das Equipment im Film angewiesen. Lösbar ist dies auch mit günstigerer Hardware.

VG

Wieder mal Klasse ...

... dieser Beitrag.

Der Funkauslöser ist ein ST-E2 (glaube ich so ist die Bezeichnung, aber meines Wissen nach hat Canon nur einen). Allderings, und das wird auch im Film betont, nur für drinnen geeignet. draußen scheint es nicht zu klappen, suche deshalb auch nach einer anderen Lösung, schade dass so was nicht am Rande angesprochen wurde.

Karsten

Ausrüstung 3

Finde das Video auch richtig klasse, respekt an das ganze Team!

@Karsten

du kannst dir auch die PT-04 Auslöser kaufen, kommen zwar aus China sind aber auch ziemlich günstig, mit versand nich ganze 23Euro.

http://cgi.ebay.de/4-Kanal-Funk-Blitzausloeser-Set-Sender-Empfaenger-PT-...

LG, drzewkopl

bastell tips

hab noch was vergessen...

Gibt es denn irgendwo im inernet irgendwelche Bastel Tipps für solche Kopfbedeckungen wie bei dem Video?

LG, drzewkopl

Blitzgeräte und Folgezeiten...

Ein super Beitrag - keine Frage!

Inbesondere die Übersicht und Funktionen der einzelnen Blitze wurde hervorragend rüber gebracht.

Ein wenig mehr Infos zu den Blitzfolgezeiten und der entsprechenden Einstellung hätte ich mir (als Einsteiger in die Materie) gewünscht.

Ansonsten: Danke! Mehr davon!

Gruß
Guido

All in One ...

..ein super gelungener Beitrag. Ich für meinen Teil danke sehr für die aufwendige Ausführung und die vielen Details.

Als ambitionierter Anfänger überlege gerade, wie die Blitze über ST-E2 verschieden eingestellt werden können.
Entgegen einigen Aussagen im Web sehe ich hier, dass mehr als nur 3 Flashgeräte betrieben werden können. Hier sind es sogar 4 Blitze.

Wenn jemand also Erfahrungen mit mehreren Blitzgeräten über den genannten Transmitter gemacht hat und diese mit mir teilen möchte, wäre ich sicher sehr dankbar dafür.

Dazu dann noch die Lösung Flash2Softbox und los kanns gehn. Freue mich auf weitere Beiträge.

Super! Danke nochmals.

LG

Make Up Beitrag am Ende war

Make Up Beitrag am Ende war echt klasse. Trotz tolle Leistung von Stephan finde ich, dass das Gesicht des Models auf einige Bilder etwas zu flach geworden ist...

mitgezählt?

sechsundzwanzig (26!) positive Bemerkungen zum Beitrag sind viel zeug, ich schließe mich deshalb an und erhöhe gern auf siebenundzwanzig - dem Wert entsprechend. Den beiden hinter der Kamera weiterhin so viel Erfolg - sie haben es verdient.
gruß co.

Top Tem,super gemacht

Danke für den Beitrag, das ist die richtige Richtung.Zum Fotografieren gehört nun mal mehr als auf den Auslöser drücken.

Nochmals vielen Dank!!
LG

Sehr hilfreich!

Didaktisch gut aufgebaut, sehr praktisch und sachlich.

Vielen Dank, DM

Aufwand

Wie bereits von einigen Vorgängern angesprochen, statt der 4 Compaktblitze ist ein preiswertes Studioset für ca. 500 € praktikabler.
Außerdem: Bei nicht mit der Canon kompatiblen Kompaktblitzen werden diese bereits vom Vorblitz der Kamera ausgelöst

Hat mir gut gefallen, der Beitrag!

Leider verfallen auch hier wieder einige in Diskussionen über das Für und Wider von Studio- gegen Kompaktblitze.
Ich selbst habe sowohl Studio- als auch Kompaktblitze und für beide gibt es nunmal adäquate Einsatzgebiete, die sich eben teilweise überschneiden und/oder ergänzen.
Sich auf ein Lager einzuschießen, ist völlig engstiernig.

Mir hat besonders gefallen, dass (im sonst eher unüblichen) Bonusteil gezeiigt wurde, wie und was die Visa leistet und abliefert.
Diese Art von Beiträgen sollte hier verstärkt gezeigt/produziert werden!
Der erste, eher technische Teil hat durch relativ entspannte und sachliche Darbietung gefallen, während der zweite Teil mal einen Einblick in das "Schaffen" abseits des Auslösers zeigt.
Es muss nicht immer Designerkleidung und teure Accs sein um gefällige Bilder zu erzeugen. Dass es sich bei den bunten Kissen um Putzschwämme handelt, wäre mir nie in den Sinn gekommen :)
Kreativität ist eben durch nichts zu ersetzen.

Mehr davon!

Toller Beitrag

Vielen Dank, da ich leider (noch) kein Blitz- Studioset besitze, freue mich mich besonders hier zu sehen, wie ich wenigstens annähernd perfekt ;-)
mein Model ausleuchten kann. Die Ergebnisse dieses Shootings finde ich sehr ansprechend!
Auch die Arbeit der Visagistin war beeindruckend, super!
Nochmals vielen Dank, Moa-Anette

Fernsteuerung der Blitze

zunächst ein dickes Lob für den tollen Beitrag!

Ich arbeite mich gerade in die Studiofotografie ein und habe eine Frage bzgl. der Verwendung des ST-E2 in Verbindung mit den entfesselten Blitzen.

Im Beitrag wird gezeigt, wie die Blitze im manuellen Mode in der Leistung angepasst werden (können).
Ich habe das Problem, dass ich Blitze der Fa. Metz (58-AF1, 50-AF1, MS15) in Verbindung mit einer EOS 50D und dem ST-E2 verwende. Mir ist es noch nicht gelungen, die Blitze im M-Mode ferngesteuert auszulösen. Die Blitze sind im Slave Mode fernsteuerbar und können damit nicht im Mode M leistungsmäßig geregelt werden. Wie bekomme ich es hin, dass ich die Blitze zum Einen ferngesteuert auslösen kann und trotzdem jeden Blitz getrennt in der Leistung regeln kann? Ich wäre für einen TIP sehr dankbar.
Liebe Grüße
Hendrik Peusch

interessant

Toller Beitrag und sehr verständlich dargestellt! So kann ich für mich den besten Profit ziehen! Dankeschön.... ;-)

TOP!

also der beitrag ist richtig geil :D

Gibt es mehr Beiträge

von Stephan? Ich werde gleich mal danach suchen. Ich finde, es war klasse vorgetragen, was er macht und wieso er es macht. Den Visa-Teil hab ich mir gespart. Ein anderer hochkarätiger Vertreter dieser Art der Lichttechnik hätte den Beitrag sicher nicht unter 20 Minuten Redezeit aufgenommen. Hier von Stephan ohne Schnörksel, immer hart am Fakt, einfach super.