Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Naturfotografie im Wandel

Winfried Wisniewski am Puls der Zeit

4.11189

Links

Film Info

Filmlänge

12m17s

Sprache

Deutsch

Filmtyp

Tags

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Man habe ist Winfried Wisniewski ich bin und fünfzig Jahre auf und fotografieren etwa seit siebenunddreißig Jahren Natur und insbesondere Tiere in Aufruhr dieser langen Zeit hat sich die Naturfotografie stark verändert wie ich für kann im wesentlichen den deutschen um überblicken. Unten kann einige Beispiele für diese Veränderungen anführen und. Wir angefangen haben mit wir meine in diesem Zusammenhang meine Generation und Autor von fünfzig bis siebzig Jahren haben wir äh Bilder von Natur Bildern Naturdokumente erstellt wird bei denen es in erster Linie darauf ankam dass das Objekt oder das hier auf diesen Bildern scharf abgebildet und Bildfüllung abgewendet war diese Bilder. Haben ihren Platz gefunden mit zahlreichen Natur führen über bestimmte hier Gruppen sind allerdings heute in der Naturfotografie überhaupt nicht mehr gefragt motiviertes um Darstellung ganz andere Dinge die Leute die damals von der Canon zur Naturfotografie gelangt sind sind meistens. Leute gewesen die von der biologischen sollte bekommen sind heute sind viel mehr Leute sind es viel mehr Leute die von der so fotografischen sollte zur Naturfotografie Kommunen so erklärt sich auch die Veränderung. Der Naturfotografie im laufe dieser Zoll heute geht es also um die Darstellung können von bestimmten Sichtweisen um das deutlich machen von oder und Stimmungen in der Natur. Es geht um Bilder mit Intensität Bildern die um er mussten die Emotionen wecken aber kommt das kann vielmehr auch früher darauf an diese Bilder angemessen zu gestalten. Solche Dinge wie den worden und mit zu berücksichtigen kann formale. Gestaltungs Kriterien anzuwenden aber diese Form haben Gestaltungsmittel werden auch zu verlassen wenn es sich auch nicht anbietet danach vorzugehen es geht darum dass mithilfe von bestimmten Techniken bestimmte Dinge deutlich gemacht werden können wie beispielsweise Bewegung in der Natur es geht um Lichtführung es geht um farbliche Gestaltung und um. Aber diese Dinge in der mittlerweile um in den mittlerweile die fotografische sollte ganz klar. Die Oberhand gewonnen hat im Bereich der Naturfotografie über die rein biologische sollte in der Natur passiert sehr viel über diese Dinge wieder passieren werden immer kategorisiert da wo ihre sich bewegen miteinander kämpfen wollte machen wie das ist der Bereich in der gemeinhin als Action Fotografie bezeichnet man diese Action. Äh sichtbar zu machen da gibt es viele Möglichkeiten eine davon ist zum Beispiel nur mit solchen mitgezogen Bildern. Dinge kann in Anführungszeichen in Bewegung zu bringen an denen man sonst keine Bewegung sehen kann oder besser Tiere in Bewegung zu bringen ich hier habe einem Beispiel im Kopf von einer Elefantenherde die zum Wasserloch läuft entfernten im Bild. Nur zu machen ist. Praktisch unmöglich den Elefanten sind Tiere die sich zwar schnell bewegen bis zu fünfzig Stundenkilometer schnell das ist erheblich schneller als der schnellste Mensch laufen kann man aber dieselben grundsätzlich langsam aus auch wenn sie sich ganz mehr bewegen können das nicht zum Beispiel daran dass er von kann. Bei dem gerichtlich optimieren können wenn ich aber lohnen können diese Bewegung der Tiere auf dem Bild zum Wasser auch hier schnell ist die Tiere sind die richtigen durstig Bremen zum Ausdruck bringen will ist eine Methode sie verwischt da Zustellung sodass durch diesen. Mit C oder sich Effekt eine Bewegung in die Tiere kommt die man sonst auf einem scharfen wird überhaupt nicht erahnen oder erst recht nicht. Sehen haben und dieses wird ähm war eines meiner ersten bewegter Bilder mit denen ich so zu sagen sehr zufrieden gewesen denn da kann man sehen dass die Elefanten in Bewegung sind das Bild ist mit einer fünfzehn unser Kunde kann spätabends aufgenommen worden selbstverständlich gehören gibt es solche Wischerbilder von anderen schnell und ihren die haben dann von der haben. Die sich während kann ja bekanntlich Rechner der Welt auf den acht von fliegenden Füllung und wird wollen sehr schnell um sich bewegenden folgen dann ist dieser mit C oder wie für Effekt noch eine Möglichkeit. Oder eine Möglichkeit die Bewegung noch stärker zu betonen gibt natürlich auch andere Möglichkeiten Bewegung in der Natur und zum Ausdruck zu bringen beispielsweise wenn ich werden die Tiere scharf abbildet aber die Umgebung unscharf auch oder so etwas wie man das von Autoren kennt kann ich kann zum Beispiel in in der Natur. Tiere durch Staub brauchen lassen und durch diesen aufgewirbelten Staub durch aufgewirbelte und Erdreich wird die Dynamik wird die Bewegung zum Ausdruck gebracht oder durch das spritzen das Wasser. Wobei andererseits hoch spritzen das Wasser auch mit langen Verschlusszeiten wieder von einem Jahr in äh in einer bestimmten wollen soll darstellen kann das von auch zusätzlich von Bewegung ins Bild dass also eine ganz von wichtige Sache den umher zum nicht wobei man sagen muss. Dass ähm zu derzeit ganze die ersten Naturfotografen angefangen sind solche in dieser wolle so veränderten Bilder zu veröffentlichen sehe dafür sehr sehr viel für kann von ihren Kollegen einstecken mussten die bis Darlehen immer nur schaffe. Bilder produziert haben und von denen einige holte immer noch der Meinung sind dass alle Bilder die nicht knackscharfe sind Anfang für den Papierkorb soll sonst nichts. Naturfotografie dazu Himmel aufnehmen deshalb kommt wenn ich überblicken kann auch für vielfältige wolle so verändert ein ganz wichtiger Punkt ist der dass es lange Zeit üblich war das Naturfotografen ihren fotografischen. Zielen sich selbst erarbeitet habe man ist nach Skandinavien gefahren dort über vier gelaufen abfotografiert viele Leute sind mit so um Rucksack nach Afrika geflogen haben sich dort ihre zielen selbst gesucht das bis heute anders. Unter sehen solche Explosionen Innsbruck so. Kann insbesondere bei Leuten die wenig Zeit haben anders aus und äh ich selbst zum Beispiel keine immer nur für eine stark begrenzte zahlt irgendwo hinfahren und bin dann sehr daran interessiert dass dort vor Ort nicht mehr viel zu organisieren ist sondern dass die Organisation Funktion aus aus übernehmen gab es gibt wollte die. Naturfotograf viel anbieten aber zu einem Komplettpaket mit reise. Mit Ansitz Möglichkeiten. Von sodass sich der Fotograf um nichts weiter kümmern muss als sollen. Fotografische Ausrüstung dorthin zu schaffen wo er sie braucht. Im Rahmen eines solchen Angebot das man kann also sagen dass heute Naturfotografie wenn auch zu einem kleinen bescheidenen aber immerhin zu einem Wirtschaftszweig geworden ist was wiederum eigentlich werden ganz nützlich ist in der Umweltbewegung denn wenn sich mit Natur diesem voller dem Angebot von Naturfotografie Geld verdienen lässt. Werden nun wird um wird natürlich wieder in einem kleinen weiteren Bereich wichtig kann es gibt viele Leute die Natur nutzen Naturfotografen nutzen die Natur eigentlich in der schon mussten weil soll die man sich vorstellen können in der anderen Tätigkeiten in der Natur bei anderen Natur dann Sonnenauf so. Fließt Blut Wolf betreut so wollen wir andere nutzen die Natur in den Silver oder abtrotzen. Naturfotografen. Nutzen die Natur im günstigsten Farbe. Ohne Beschwerden zu hinterlassen es Lichtfallen beruht das was zurückbleibt sind. Öffentlich Fußstapfen. Vielleicht war kann so ein Stück Papier früher von einer führen würde aber auch das ist heute nicht mehr Erfahrung das heißt es handelt sich um einen Film und richtig nur korrekt ausgehen. Literatur Fotografie um eine Tätigkeit die Natur zu nutzen ohne dass stellen entstehen viele Leute bezeichnen die Naturfotografie auch als Yacht mit der Kamera viele Naturfotografen werden diesen Gedanken empört von sich weisen wir auch muss man vermutlich zugeben dass in uns Naturfotografen derselbe. Im. Steinzeitliche Instinkt des Steinzeitjägers um so vorhanden ist nämlich kann man sich eine wollte zu erobern sich Anzug Hilfen im richtigen Moment abzudrücken wie wollte zu präsentieren und mit der Beute dann soziales Prestige zu erwerben das ganz unterschiedlich natürlich aussehen kann so gesehen. In. Hat sich trotz einer mannigfaltigen Entwicklung im Bereich der Naturfotografie am verhalten des Fotografen nicht nur den letzten dreißig Jahren nicht sehr viel geändert sondern möglicherweise energisch verglichen mit der Geschichte der Menschheit soll dreißig tausend Jahren nichts geändert. Mit diesem Gedankengang möchte ich jetzt mich von ihm verabschieden und äh hoffe in einige interessante Aspekte der Naturfotografie nahegebracht zu.

Zusammenfassung:

Dieses Mal haben wir ein wahres Urgestein der Naturfotografie vor die Kamera geholt. Winfried Wisniewski fotografiert seit über 40 Jahren Tiere in ihrer Umgebung. Zu Beginn seiner Tätigkeit zeichnete sich die Naturfotografie noch durch eine konventionelle Herangehensweise aus. Die Devise in der Tierfotografie lautete seit je her, scharf und vollformatig soll ein Tier abgebildet werden. Fotografien mit Unschärfe wurden als misslungen betrachtet.

Seit einiger Zeit jedoch findet hier ein Wandel statt. Immer mehr Naturfotografen entwickelten mit der Zeit neue Sichtweisen und einen expressionistischeren Stil. Winfried Wisniewski war einer von jenen, die damit anfingen, Bewegungen und Stimmungen in der Tierwelt aufzufangen und bewusst mit Unschärfe zu spielen, um den Bildern eine eigene Dynamik zu verleihen.

Der Erfolg gibt Wisniewski und seinen Mitstreitern Recht: Eines seiner Wischerbilder machte den Naturfotografen zum GDT-Fotografen des Jahres 2008. Bereits 1995 konnte er diese Auszeichnung für sich verbuchen. Beim Wildlife Photographer of the Year Contest der BBC wurden ebenfalls verschiedene Fotografien Wisniewskis mit "highly commended" ausgezeichnet.

Wir trafen den Naturfotografen zu einem Interview, in dem er uns von den Veränderungen in der Naturfotografie berichtet.

 

Zusatz: Auch 2009 gewinnt Winfried Wisniewski den Preis der GDT als Naturfotograf des Jahres!

Kommentare

ein gaaaanz grosses lob....

.... für solche beiträge.
ich hatte zu anfang gedacht: naja, naturfotografie ist ja nun nicht so sehr dein ding, aber schau mal rein....
schon nach einer minute war ich begeistert! nicht wegen des inhaltes, sondern von der vortragsweise des herrn wisniewski. endlich mal wieder jemand, der eine klare, angenehme und ruhige stimme hat, aus der alleine schon die sachkompetenz spricht. ich habe mir den film ein zweites mal gestartet, mich vom monitor abgewendet und einfach nur zugehört: ein genuss!

aber natürlich machen auch die dargestellten bilder lust, in die natur zu gehen und sich an solchen oder zumindest ähnlichen fotos zu versuchen. nun, da der frühling erwacht ist, sollte das ja kein problem sein^^

alles in allem einer der besten beiträge, die ich je hier gesehen habe.
das ist natürlich nur mein persönlicher geschmack, andere mögen das ja anders sehen.

vielen dank an winfried wisniewski

guter Beitrag!

auch ich fand den Beitrag sehr gut bzw. das, was Herr Wisniewski erzählt hat sehr interessant!

Schöner Beitrag

... und das Thema wurde sehr sympathisch vermittelt.

Interessant - ein guter Beitrag

Herr Wisniewski, ein sehr symphatischer Mann präsentiert tolle Bilder und eine intressante Darstellung der Naturfotografie.
Vielen Dank dafür!

sehr feiner bericht und

sehr feiner bericht und genau richtig klar muss man sich an die unschärfe gewöhnen doch sie hat ihren reiz und es sind sehr schöne aufnahmen gezeigt worden ich finde die sichtweise und einstellung sehr gut´

lg michael

sehr interessanter Beitrag

Herr Wisniewski hat in kurzer Zeit ist ein richtig guter Beitag vermittelt!
Vielen Dank!

Dankeschön

... Herr Wisniewski, das haben Sie gut gemacht!

Dankeschön

... sehr gut gemacht, wäre schön gewesen wenn Herr Wisniewski noch mehr auf die Umsetzung der verwandten Techniken eingegangen wäre ;)
aber ansonsten klare Vortragsweise und wirklich interessant ;)

Toller Beitrag

Der Beitrag gefällt mir! Herr Wisniewski hat ein wichtiges Thema kurz, strukturiert und klar präsentiert. In wenigen Minuten kam so viel oder mehr herüber als wenn man ein Buch gelesen hätte. Tip Top, vielen Dank.

einer der wenigen Beiträge die mir gefallen haben

wären öfter solche Beiträge hätte ich mein Abo sicher nicht gekündigt

einer der Besten Beiträge hier
Danke

Danke

Herr Wisniewski,

herzlichen Dank für das nette Video.

Zudem aber vielen Dank für das tolle Buch über Island, welches mir bei meiner Reise durch Island, diesen August, als Reisebführer sehr nützlich war.

Grüße
Sascha

naturfotographie

einer der besten beiträge hier! nicht nur daß die bilder gigantisch waren, die gedanken zur eigentlichen naturfotographie kamen gut und klar rüber und ich kann sie nur teilen.