Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Darstellungsmöglichkeiten in Bridge

Einführung von Karsten Franke

3.836065

Links

Film Info

Filmlänge

14m33s

Sprache

Deutsch

Experte

Schwierigkeitsgrad

Neueste Filme von Karsten Franke

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Durch den Karsten Franke und mit diesen ersten Film einer kleinen Reihe über Bridge mich auch dieses Programm ein bisschen erbringen Manhattens ja sowieso umsonst dazu wenn man Photoshop Kauf oder dies mit aber häufig mit am benutzt oder doch Museum rudimentäre und ich wollte euch neunzehn zeigen was alles so drinsteckt. In diesem Film geht so die Darstellungsmöglichkeiten von Bridge welche Fenster was zeigen können und was ist also für Einstellung zu gibt. Man die Butter wird dann könnte sein dass die hier angezeigte Darstellung vielleicht Dienste man zuerst bekommt vielleicht aber auch die man hier oben und war Grundlagen zu sehen bekommt wie dem auch sei diese kleine als die oben dient dazu grundsätzlich die Anordnung der Fenster darzustellen. Außerdem die oben angezeigt werden gibt es Wochen am Meer und in letzter aufklappen kann ich die anderen Möglichkeiten auch noch sehen außerdem kann ich aber wendet Bildschirm groß genug ist auch dieser neunzig ziehen und dadurch die anhand Darstellung ebenfalls eingeblendet bekommen Bilder des entfernen Platz ab den man hat es gibt immer noch eine Einstellung die hier jetzt nicht oben im in ein Arzt eine Einstellung dich beispielsweise Mark ist die Einstellung Vorschau präsent relativ groß. Bild gibt mit dezent Streifen einen sollte aber auch die Standardeinstellungen Filmstreifen ist sicherlich gut geeignet um Bilder durch zu schauen welche Einstellung meinem hängt sicherlich vom persönlichen Geschmack aber auch von dem was gerade zu tun ist wird man beispielsweise nur die Kleinbild Hinsehen ohne größere Vorschau könnte man auch diese Ort Einstellung Verwendung zittern im alles sind ein stimmten Ordner an Bildern enthalten ist. Das heißt Film zeigt eben einfach anpassen angestammten Ordner und ebenfalls unterordnen enthalten ist anbelangt aber die mit speichert auch selber kleine Vorschaubilder um die anzeige schnell nachmachen zu können. Und das sind die Bilder intimen hier eben jetzt Grade sieht das heißt also immer wenn zum ersten alle längst in diesem Ordner Fenster auf einen Ordner klicken dann werden Vorschaubilder generiert die dann in einen Cache also Bridge internen gespeichert werden damit dann X mal des Überordner und sein Inhalt Steiner angezeigt werden kann. Hier sich also auf jeden Fall dieses Navigation zu ganz altes Ordner einzeln dem ganz normalen regiert werden kann wie auf ebenso Betriebssystems auch außerdem und fast einhundert gibt es dieses Favoriten Fenster da sind einige Dinge schon angelegt aber ich kann halt Ordner auf die erste Zugriff auf muss auch dort direkt hineinlegen. Das keinesfalls einfach dadurch machen das im rechten aus Taste derartiges damit auch auf ein Ordner klicken unter diesem viel zu Favoriten hinzufügen Bedarf zu danach wäre diese Ordner dann hier direkt eingetragen. Überhaupt welche Fenster hier doch zusehends sind also hier Ordner Favoriten aber auch andere wie Metadaten unten Filter zweiter das grundsätzliche nicht auf beeinflussen indem man es ganz im Menü dann bestimmt welche dieser Bereiche sichtbar sein sollen um zu den Grund Anordnung die man hier oben einstellen kann gehört einfach immer ein bestimmter Satz von Instant jetzt hier. Der drei kann Bild hat Daten mit drehen den braucht ausgleicht hier gar nicht in meine Bilder durchschauen will kann konnte ich die in die oben doch abstellen und der verschwindet an aus der Ansicht der nun hauptsächlich dazu dient Bilder zu sichten und dann. Jedenfalls auswählen gibt es auch die Möglichkeit die Bridge sozusagen als Nebenverdienste mitzufliegen wenn man in einer anderen Anwendung arbeitet etwa in Photoshop hier oben rechts gut zu einem Kleinheinz Film und wohl wenn ich darauf klicken dann bekomme ich über Töne sogenannten kompakt Ansicht und diese wiederum kann nicht nur so einstellen dass dieses Fenster immer im. Vordergrund zu sehen sein soll das heißt immer vor anderen Programmen in den ich arbeitet das macht natürlichen Sender manipuliert Drucker ausgedruckt ist. Aber ganzes hilfreich beispielsweise wenn ich in Photoshop oder Name einer Programmen in Design vielleicht arbeitet besichtigt jegliche Martin durch verschiedene Anwendungen das übrigens Photoshop. Oder in den feiner also Systemebene zu wollte immer bleibt dieses Fenster jetzt und ein was normalerweise natürlich nicht der Fall ihre in dieser kompakten Ansicht muss sich natürlich wissen scrollen aber zum auswählen von Bildern reicht das aus und per Doppelklick öffnet sich dann das jeweilige Bild immer Photoshop das ist auch eine Spezialität ist erst Objekte Bild wird immer in Photoshop geöffnet und nicht Edwards am Bein geht. In der Vorschau anzeigen oder einem einer Programm das zu einem Betriebssystem gehört. Gut dass es also der Modus in dem ich das von Verbände also hier kompakt Fenster immer im Vordergrund angepackt. Es gibt noch eine ganz kleine Ansicht die wie diese hier und bedient intoniert schaltet man natürlich auch für zurück auf die gesamte Gestaltung. Das Interesse interessantes geht dabei der drittes ist die Möglichkeit weitere Fenster zu öffnen zwar insbesondere das sogenannte synchronisierte Fenster ich könnte allzu in diesem Kanzler Sicherungen Grades wir hier ein relativ großes Vorschaufeld sehen und äh durchziehen hier die Größe vielleicht so. Aus dem wirklich machen habe ich noch einen weiteren Bildschirm oder im Platz könnt ich jetzt ein weiteres synchronisierte Fenster. Aufnahmen und dieses sekundierte Fenster könnt ich ganz anders einstellen nämlich beispielsweise so dass sich. Nur diese kleinen Menübilder Sehort sonst an nichts die Fenster sind gezielt produziert ich kann es setzen dessen schwierig ausstellen gewollt Aufnahme aber ich würde dieses Fenster also auf einem anderen Monitor und belichtet hielt klicken präsentiert ohne Hintergrund das dem andern Fenster dann natürlich dass die euch passende Bild in großer Darstellung zeigt nichts jedesmal direkt zukommen das ganz gut. Sehen das heißt also beide Fensters zugrunde siehe auch angezeigt durch dieses zwei Doppelpunkt zwei das zweite Fenster also von zwei und die Bildrändern immer aufeinander wenig also ein Bild auswählen eine Fenster ist eine andere Fenster mit entsprechender andere Darstellung ebenfalls ausgepägt. Äh. Eine andere Möglichkeit wäre einfach ein weiteres ganz zu öffnen das gilt auch dann haben die beim Fenster nichts miteinander zu tun und ich könnte wenn ich jetzt Bilder Fläche aus verschiedenen Bereichen zusammensuchen Bild entsprechend ebenfalls also ich die ein Ordner anzeigen lassen und in einer ganz alt ein anhand und vielleicht damit Wettkampf ob Bilder zusammenfügen oder wird. Ich schließe das mal wieder zu wenn ich diese Bilder man hier schon mal Täter möchte sie vielleicht auch noch sortieren oben gibt Möglichkeiten verschiedene Kriterien zu Tieren Nachnahme oder was vielleicht manchmal sind als Nachbarpunkt und entsprechend ordnen sich an die Bilder an und lichtkranzartige Reihenfolge hier auch umschalten aus aufsteigend oder absteigen im gewiss noch zwei Möglichkeiten die über die Tastatur auch gut Bereichen sind was die Darstellung angeht. Steuerung beziehungsweise Apfel die Zeit für dann nur die. Bilder ohne jede Beschriftung was besonders interessant ist in dieser Darstellung also möglichst viel Platz für Bilder keine Anwendung Bezeichnungen zu weiter Auswanderung Umständen bei der optischen ausbauen erstmalig braucht. Rumlaufe Tee und natürlich auch ein Bild groß sehen will darf gewiss auch zwei Möglichkeiten des eines die Vollbilddarstellung einfach durch die Leertaste zu erreichen die ich dann einfach wieder drücke um da wieder rauszukommen in der Vollbilddarstellung kann ich auch navigieren indem ich die Browser Kasten auf der. Tastatur betätigen. Und eine andere Möglichkeit etwas größere zusehends Video Funktion Schaltäche Model zurück wenn ich jetzt an Bildrändern und das Bild Klick wir an erscheint die Lupe in die nicht an die teils des Bildes inspiziert kann zum Beispiel ob Schärfe dar zum zweiten wie stark die Zoomstufen dieser Look ins kann nicht natürlich auch einstellen und zwar entweder über das kompakteren aus. Da gibt es mir stufen achthundert vierhundert ohne ein knapp Cent wenn man Kants Horror hat dann kann man auch die Beschluss von minus Kasten auf der Zehner Tasse tongetrennten die muss also haben sonst komme man nicht weiter entweder Zähne Tastatur oder scrolle ab unendlich auf das X bringt Jubel dann wieder zum verschwenden. Mag ich es nicht einmal beim klicken einfach zu Wort drucken kommt von sich der nochmal ausgesehen offen Bild klicken um zu perfekten Info Einstellungen gibt es keine Möglichkeit und ich kann hier in bei allgemein Einstellung hier sagen dass sich beim klicken die Apfel Taste mit drücken muss Streuung problemlos damit die überrascht ein und ausfindig auf Personen dass ein Oberschule sind hier kann man auch noch ein bisschen ist hier wie die ganze sichtbar. Darstellen ich kann man diesen Lichtern ziehen und dann bekomme ich damit wenn eine positive oder negative Darstellung und die Umgebung der Bilder lästig. Genauso steuern und Max einfach überbelichten Zentrum Claus Dieter vorhebung Farbe kann man auch steuern habe ich ein Bild ausgewählt Gesichtes habe ich umrandetes und die Farbe Didot und lässt sich dann in dieser letzte einstellen. Bei der Vorstellung gibt es noch einige Dinge die interessant sein kann also etwa hier unten diese Häkchen dicht machen kann wodurch sich entscheide was sich bei den Favoriten hier standardmäßig angezeigt bekommen möchte zum Beispiel speichert ihr Fassung Dokumenten Ordner gemacht also aus und hielt das Projekt auch nicht so ziemlich des in den Bild schon diese Einstellung komme schon gezeigt und wird dann gibt es noch. Hier ein paar kleine Sachen die interessant sind die könnte nämlich zusätzliche Information noch anzeigen lassen zum Beispiel das Datum von Bildern aus und unten sieht Abzug dass sich das bisschen größer machen. Mitunter sind hier wird derzeit achthundert angezeigt. Und es gibt noch andere Möglichkeiten aus jeweils viele Positionen auch Bildinformationen die man zusätzlich angelegt. Wichtig wir auch noch das Cache also der Ort an dem Bild die Vorschaubilder speichert diesen Ort gelegt. Hier fest dass es eine Automatik und man kann man die bestimmen wie groß dieses Geschäft sein soll man muss natürlich dann brechend Platz auf der Platel haben ungefähr zweihundert Bilder auch immer ein die dabei und kann man ungefähr ausrechnen wieviel. Platz man kann also haben kann leider das mit manche Wahltaste Bridge. Durcheinander kommt mit Organisation des Cache dann werden Bilder nicht angezeigt er Vorschau Prozent auf Abendlicht dann sind und eine Möglichkeit das zu hoch reparieren wäre das Kretschmer zu ihren damit sich wieder neue auf braucht und hege ist noch die Möglichkeit das zu Photoshop Bilder in der. Größe des Monitors generiert werden normalerweise fast so wenden Bit Bildern geht dann werden erstmal die Vorschaubilder kann um die eingebettet sind das ist nämlich doppelt so er ist dass man auch im Betriebssystem aus einfallende oder Explorer die Bilder in einer kleinen Ansicht hinziehen kann unter handelt es sich um eingebettet Forschung Bildern die Zeit mit zunächst an Bord dann aber hält größere. Bilder ein und wenn die von vornherein ganz groß gespeichert werden sollen könnte man das hier an Hartmann gezeigt schneller. Aber man braucht natürlich dann auch noch bis Lichtwert weicher Platz. Okay das also erstmal kleine Überblick wie jemand Fenster einstellen kann jemanden mit arbeitet und Windows ein zur Kleinigkeiten immer noch einfallen eine Sache die sinnvoll und hilfreich ist dass man auch Bilder an. Zeigt bekommt die in Unterordnern gegen das heißt also nicht Klick auf ein Ordner und Szene aber alles was in den entsprechenden Unterordner noch enthalten ist das können Unterordner weitere Bilder waren und einen erzählt einfachen auch man kann gerade im Zusammenhang mit Photoshop schnell navigieren hier unterzeichnen pro noch und da kommt und Anbieter in Photoshop neun und Photoshop. Gibt es um ein kleines Symbol für die mit und haben eine man wieder dort gut das ist erst vor und in weiteren füllen dieser Reihe zeigt euch dann einzelne Bereiche der Bridge und wie man damit arbeitet.

Zusammenfassung:

Obwohl der Medienmanager Adobe Bridge bei Photoshop im Lieferumfang enthalten ist, wird er nicht oft genutzt, und wenn dann meist nur ansatzweise.

Um dies zu ändern, gibt Euch Karsten Franke in diesem ersten Film einer ganzen Reihe zum Thema Bridge einen kurzen Überblick über das Programm, seine Basisfunktionen und Darstellungsmöglichkeiten.

Er zeigt die Möglichkeiten verschiedener Voreinstellungen, wie man z.B. Bilder sortiert und wie eine Kompaktansicht der Bridge bei der Benutzung anderer Programme hilfreich sein kann.

In weiteren Filmen dieser Reihe zeigt Karsten Euch die einzelnen Bereiche der Bridge, und wie man damit arbeitet.

Kommentare

Endlich mal Bridge

Dieses geniale Programm, das in Kombination mit Photoshop viel mehr zu leisten vermag als Lightroom führt zu Unrecht ein Mauerblümchendasein. Profis arbeiten alle mit diesem mächtigen aber dennoch einfach zu bedienenden Programm. Es verzichtet auf komplizierte weil undurchschaubare Importfunktionen um Bilder betrachten und sortieren zu können. Es verwendet einfach ein Abbild der Festplatten- und Ordnerstruktur wie im Mac-Finder oder Win-Datei-Explorer.

Profis interessieren sich in der Regel nicht dafür, was ein Programm intern speichert - wie dies verwirrend bei der Importfunktion von Lightroom passiert. Wichtig und massgebend ist einzig, was auf der Festplatte bzw. in einem Ordner liegt. Die Bibliotheken-Funktion wie bei Lightroom steht hier natürlich auch zur Verfügung um heterogene Datensätze zusammenzustellen - also zum Beispiel Bilder aus dem Ordner Blumen - und Bilder aus dem Ordner Landschaft zu einer "Sammlung" für ein bestimmtes Projekt zusammenzustellen.

Ich hoffe die Serie für Bridge wird hier weiter geführt und hilft dem Programm auch beim ambitionierten Amateur entdeckt zu werden. Dann spart man sich nämlich die Kosten für Lightroom, welches de Facto eine abgespeckte Version von Bridge ist. :)

Bridge und Lightroom

Hallo Spoerry,
ich gebe Dir vollkommen Recht in der Meinung, dass die Bridge zu oft nicht beachtet wird. Ich habe noch nie eine bessere Software zur Bildverwaltung gesehen. Jedoch kann Bridge nicht Lightroom ersetzen, da Lightroom zur Bildbearbeitung bestimmt ist. Auch kann Lightroom nicht im entferntesten an Bridge heranreichen, was die Bilderverwaltung betrifft. Ich liebe Bridge und kann mir kein besseres Programm zum auswählen von Bildern, umbenamsen, verwalten, löschen, Diashows auszuwählen incl. Unterordner, Metadaten zu vergeben usw., zu haben.
Viele Grüße und an alle Fototv begeisterten und tolles neues Jahr,
Toni Fasching

Sehr lehrreiches....

....angenehm ruhig vorgetragenes und gut nachvollziehbares Tutorial.
Eben professionell.
Ich muss gestehen, dass auch ich Bridge bisher nicht ernsthaft verwende, da es natürlich die Raws nicht anzeigt. Daher arbeite ich meist nur in Phocus.
Aber für entwickelte Dateien lasse ich mich gerne überzeugen.

Bridge mit Makel

Ich kenne die Bridge nicht wirklich gut. Für eine Verwaltungssoftware hat das Programm aber eine entscheidende Schwäche und die berifft das nachträgliche Ändern von Schlagworten. Bei Lightroom wird jede Änderung, die zentral im Stichwortkatalog vorgenommen wird, automatisch auf alle Bilder übertragen, bei der Bridge leider nicht. Da ich relativ dynamisch mit Schlagworten umgehe, d. h. diese auch mal ändere, umformuliere etc, ist das für mich ein Bridge-Totschlag-Argument.

Kompakt

Kompakte Darstellung mit hohem Lerneffekt. Ein zweiter Teil sollte folgen. z.B. exportieren, Stapel etc.

LG
Dr. Dirk Stolber

das ist ja ganz herrlich

arbeite mit bridge,habe aber etliches noch nie genutzt...dank euch herzlich

RAW's

@ HansHermannHuber:

Warum sollte Bridge die RAW's nicht anzeigen???? Kann es /sie wunderbar - egal ob auf dem Chip, Festplatte oder sonst wo, Canon RAW's klappen hier seit Ewigkeiten (CS 1.2) wunderbar. Es gab noch nie Probleme. Ggf. mal mit der Adobe-Hotline telefonieren und sich auf die 'Fehlersuche' begeben - wahrscheinlich liegt's nur an 'nem Camera-RAW Update...

@ Karsten Franke:

Warum nicht mal Bridge? Ich find's gut mal eine weitere Sicht auf das Programm zu bekommen und selbst als langjähiger Nutzer gibt's für mich auch dort noch unentdeckte Stellen - gerne mehr...

Gruß
heyix01