Benutzername:
Passwort:

Benutzeranmeldung

Total Normal

Knackiges Beautylicht

4.27405

Links

Film Info

Filmlänge

6m50s

Sprache

Deutsch

Experte

Schwierigkeitsgrad

Filmtyp

Neueste Filme von ralph man

Tags

Verwandte Filme

Ähnliche Filme

Merklisten

Filmtext

Hallo herzlich bekommt sowohl das auch meiner weshalb man nicht können Profifotografen Bereichen die die oder die Mode und Akteure die Java an die zu demontieren also eine was es über das Mekka hat heute die kennt er dann macht und wir hat der letzten mal ein Workshop nur wisse jeder Vektor er ein sehr außergewöhnlich waren wir besondere Faktor war heute möchte das Gegenteil heute manchmal einfach reflektiert überhaupt nun. Oder kann verfangen Basis Reflektoren und zeigen was von sah man damit hinbekommen können. Dass der Normalreflektor ist eine von jemanden vergibt oder wären jetzt war konnte wirklich machen was wirklich wirken sich sehr wohl ganz und auf dem Fall der will nicht anders als macht Softboxen also nicht immer ansehen handelsüblichen wir ausgefallenes Eckart von der. Extravagantes man habe und deswegen sollte das auch wirklich knackigen oder wurde auf einer fast in diesem ergab einfach Flachbau nach deren für die Spannung kompletten verwendet wirklich mit mit knackigen nicht machen und knackig untereinander verweile Lichtformer der anhand nicht ausmalen hat. A kleines um den Silberbeschichtung des verdankt kommen werde ich es nicht zu erstmal wandert gegangen was nicht recht haben möchte natürlich Namen wo sie an der ihrer linken wandert euch aus gesehen rechts müsse mehr haben hat damit er sich im und haben und deshalb werden dass sich das außerhalb der optischen Achse nach was optisch hat werden Euro Richtung Wehrpflicht ein bisschen. Rechts von ihr und ausgelegt. Wir jedem Aufbau mehrmals. Eins hat die man am Reflektoren ungefähr von vierzig Grad werden ist weniger gut aufgestellt und einer der so Fahrer Anblitzen Jan das Model extra bis erweitern und andere damit Hintergrund mit einer verkommen beleuchtet wird jetzt welcher gleich mal nicht fallen wäre das Bild aus. Was wir zum ersten Bild wie sie jetzt auch das wirklichen Schatten wirft einen Schatten dadurch dass die Kinder in grau bis nach rechts also Prinzip und will längst innerlich gedreht hat handelt einsetzen Flächen wird und hatten aber alten extrem tiefen Schatten der beginnt die begrenzten ja brauchbares Welt vorher vielleicht aber von setzt den ist das hat der im zweiten Fritz gleichermaßen anhand aufhellen mit am zweiten Normalreflektor Waffen es auf machen wir jetzt gewinnen. Wahrlich aller auswählt. Man sich hatten halten sagte tief unter veränderten zweiten Blitzkopf ob damals etwa bekannt dass man Aufheller machen auftrat aber hat den Nachteil dass sich nicht stufenlosen so Franzosen das wollen Kantenhelligkeit wie tief wenn ich hat aufgehellt hat aber das einen der Anfang von Kopf mit nochmal auf Vektor den diesen aber auch möglich positioniert ist warum sich also im Prinzip ist mittig ja entsprechen geortet Natürlichkeit verläuft der wir und dadurch jetzt dieser Aufheller Aufhellblitz. Keine Schatten produzieren das bei der vertretbar einfacher befassen Hellig hatten auf habe trotzdem haben wir das nicht haben sich die mit ausgefallen waren arbeiten ich mache erstmal Mutter Sommer zeigen vor dem wird die Serie und zweihundert gehen wir einfach Match werden aufgehellt des etwas aufgehellt in Einzelschritten Unabomber gucken und wiedergegeben. Gefertigt aber gesehen wieder weichen ab wozu er wird jetzt Bilder gesehen wie man die der Schatten stufenweise aufgehellt während eines Kanals noch extremer und machen und dennoch um aber dann kann ich akzentuiert aus einmal nacharbeiten kann zwei alternative an die jetzt immer anhand eines Bildes zeigen wir verhindern und homogenes erfahre Jahren des Hintergrundes ist aber so kleiner das gefällt nicht. Wir einfach mit Model gute zwar davor gucken bisschen farblich nicht direkt auf Hintergrundbild immer das mit Pappe oder beweglichen Abschatter und setzt dann und zweitens Prozent auf. Das ideale Bild was jetzt fallen hat den stimmungsvollen darunter das Hauptlicht weiter. Es wird man häufig gemacht dafür dienten mit Softbox verfehlte viele manchen auch das hinten und Softboxen wurde werden kann. Das ist ganz klar nicht so waren viele Sachen die Kampagne auch anguckt wir mit hatten arbeitet und da man einfach mit dem um arbeiten wiederholte Matratze malen vergleichbar auf vormachen jetzt kann gar nicht Oberbeck von diesem ist mit Softboxen eingegangen Unterschied zu den knackigen Normalreflektor und von Farbaufnahme Java machen will hat wie kommt die eigentliche Nikon die an manchen das was damit aufbauen verhindern dass man nicht. Besitzer man äußert abgesichert diese beim fort wachsen namens Vergleich aufgebaut Lebensmitteln Normalreflektor falls Land den Vergleich Komposition mit zeige dass man das Ergebnis diesem Fall. Hintere das Ergebnis wieder es viel kleiner ist keine Schatten also kann ist nun alles brillant auch müssen fehlt was wir nochmal kündigen wieder wie im anderen Fall auch das unsere Lichter auferlegt draußen Unterfangen auch mal was Elements und man hat nun aus mit zwei und Magenta funktioniert nicht nur witzig verändern aber getrotzt mich an Brillanz uns nun wirklich gewinnen zeigt das Mahnmal wegen einer bei der aus ich sage und nicht aus. Oder wenn das von einer aussieht ist nicht ganz so haben sich hatten auch in ihrer unerfindlichen Wange. Es sind voller aber immer was ganz anderes aber wirklich mit kleinlich einarbeiten polieren drei nicht ein arbeitet für so einfach vergleichbar warum zeige ich das fand das recht einfach möchte probierte ausprobieren einfach mit einer Lichtquelle verarbeiten als Softboxen expandierte gesammelt. Ich glaube sehr feine ebenso Befreier so wird das was auf um sich dann den nicht bei der kann man also einer Modus oder natürlich erkennt Kämpfer fast von Make up und verhindern dass ich formalen wieder eingeführt auf FotoTV Frau oder einmal Workshops dann und das.

Zusammenfassung:

Starke Beautyfotos sollen nur mit Softboxen und ausgeklügelten Lichtsettings machbar sein? Ralph Man belehrt uns eines Besseren. Mit gewöhnlichen Normalreflektoren setzt er ein knackiges Beautylicht, das in Kampagnen und Fashionmagazinen zu Hause ist.

Das Licht eines Normalreflektors ist aufgrund seiner geringen Größe und der inneren Silberbeschichtung sehr brillant. In diesem Fotokurs zeigt Euch Ralph drei verschiedene Lichtsets. Das erste Lichtset besteht dabei aus nur einer Lichtquelle. Im zweiten Lichtsetup werden durch einen zweiten Normalreflektor, der in der optischen Achse der Kamera steht, auftretende Schatten aufgehellt. Schließlich benutzt Ralph im dritten Lichtaufbau einen weiteren Reflektor, um Akzente im Hintergrund zu setzen.

Abschließend zeigt Euch Ralph Man noch, was der Unterschied zwischen einem Lichtaufbau mit Normalreflektoren und einem mit Softboxen ist und erklärt anhand der entstandenen Beispielbilder, warum es in der Beautyfotografie nicht immer vorteilhaft ist, mit weichem Licht zu arbeiten.

In seinem Wuppertaler Studio entsteht ein großer Teil Ralph Man's Bilder, die er an Magazine, Zeitschriften und Werbeagenturen verkauft. Für uns nimmt er sich Zeit, um sein unschätzbares Fotowissen weiterzugeben.

Kommentare

Klasse

Sehr gut erklärt, klasse!

Interessant

Auf jeden Fall Interesaant und nachahmenswert.

Ich hätte mir jedoch zum Schluss noch einen direkten Vergleich "Reflektor / Softbox" gewünscht, zusätzlich zum Vergleich "Softbox/Softbox - 1,5 Blenden"

klasse

einfach, knackig, gut

so...

mag ich das. Trifft genau das was ich mag. Bitte mehr davon.
Grüsse Thomas

Jepsen

Hallo Jepsen.
Versuche mit Print Screen (am PC) den Vergleich zu machen das geht sehr gut.

Tolles Video sehr sympatischer Fotograf angenehme Stimme.
Sehr schönes Model.

Gruss

Manfre1976

Super

Klasse Beitrag. Besonders gut fand ich den Vergleich von Normalreflektor mit Softboxen. Werde ich demnächst probieren.

Gruss

Gerhard

Naja

Also den Vergleich mit Softboxen und N-Ref. fand ich nun etwas an den Haaren herbei gezogen. Softboxen nimmt man um die Schattenkanten weicher werden zu lassen, aber dafür muß man doch nicht direkt mit Kanonen auf Spatzen schießen! Eine kleine 40cm oder 50cm Sobo als Keylight tut es doch oben voll und ganz um die Schatten am Kinn und von den Wimpern n Tacken weicher zu bekommen und das Selbe gilt auch für den Aufheller. Natürlich ist so wie in dem Aufbau gezeigt das Ergebnis besser zu unterscheiden, aber muß es direkt die "Picture-People-jeder-kann-shooten" Softboxgröße sein, denn die gibt dem Einsteiger, wenn dieser dieses Video sieht, dass Gefühl dass ne Sobo Mist ist wenn man Schatten will.

Tolles Video!

Bitte mehr Videos mit Ralph. Er redet nicht viel um den heißen Brei und die Tipps sind super zu gebrauchen ^^

inspirierend :-)

Mit welchem Equipment/ Marke arbeitet Ralph?

klasse

knackiger Beitrag....bitte mehr davon!

ich habe auch den direkten Bildvergleich am Ende des Videos zwischen Reflektor / Softbox vermisst !!!

antworten

vielen dank für eure kommentare. freue mich immer, wenn meine tipps ankommen.
zu "the paddy": du hast recht, dass kleinere softboxen sicherlich spannender sind aber meine intention war ein licht und eine softboxgröße zu nehmen, die viele hobbyfotografen nehmen und meinen dass es nur so geht. diese großen boxen werden wie ich finde zu häufig eingesetzt weil man glaubt es ginge nur so. ich wollte in dem film zeigen dass es auch anders geht. ein spannendes beautylicht mit kleineren softboxen wäre dann noch mal ein thema für einen anderen film.
zu "zthoi": mein licht ist von profoto und die kamera eine sinar hy6.

Klasse Video

sehr gut erläutert und mit beispielbildern versehen,
man sollte eben doch mal auf die einfachen mittel zurück greifen und sich nicht gleich immer gedanken um ein großes Lichtsetup machen....
danke für diesen beitrag...

lg Jörg

gutes video - eine frage

mich würde noch interessieren, welchen durchmesser die eingestzten reflektoren hatten?
vg, nico

Mehr von Ralph

Sehr gut erklärt und vor allem ohne große Ausschweife - Bitte mehr Videos von Ralph - habe wieder viel dazugelernt - vor allem mal "einfach" zu denken!

Danke

Less is more

Sehr gut gezeigt. Vorstellen und das Ergebnis verfolgen. Klasse. Grüße Herb

antworten

hallo nico, sorry für die späte antwort. die reflektoren sollten so um die 20 cm haben. das ist aber nicht sooo wichtig weil es auch mit etwas kleineren oder etwas größeren reflektoren ohne probleme geht. wichtiger ist die anordnung. grüße ralph

Super, schön erklärt, gut zu

Super, schön erklärt, gut zu gebrauchen!!!

probieren

Klasse Beitrag den ich demnächst auch mal probieren werde... Danke schonmal für die tollen Tips

Gefällt

Beitrag gefällt mir gut.
Mich würden noch zwei Dinge interessieren.
a) War bei der Octabox der Frontdiffusor drauf? Durch ein entfernen des Frontdiffusors bekommt man auch etwas mehr "pep" in das sonst recht weihe Licht. Was sagt der Profi zu der vorgehensweise?
b) Wie würde das Bild stimmungstechnisch aussehen wenn man anstelle der Octabox einen Beautydish mit eingesetzter Wabe verwendet?

Gruß
Sören

antworten

hallo sören, die octabox war mit frontdiffusor und du hast natürlich recht, dass es ohne den diffusor mehr "pep" hat. mit dem softlite (beautydish) ist es noch mal um einiges spannender. ich wollte aber mal die beiden extreme zeigen. dazwischen gibt es sehr viele geeignete möglichkeiten ein spannendes licht zu machen. es muss halt nicht immer eine softbox sein.

gruß
ralph

Total normal

Klasse Beitrag, kurz und einprägsam. Das werde bei nächster Gelegenheit ausprobieren!
Danke.

interessante Tipps

Das Video ist klasse gemacht und man lernt wieder was dazu, manchaml ist einfach einfach besser!

Gruß Thomas

gefällt

Klasse Beitrag ! mehr davon...

VG Dieter

Interessant

Kurz und verständlich!

VG Viktor

klare Ansage im Video

Die Stimme erinnert ein wenig an Johann König, das macht Spaß.
Ansonsten ist Licht und Schatten bzw. die verwendete Lichttechnik die eine Seite,
die andere Seite ist, dass man bei hauptsächlich nicht professionellen Models mit der Optik des Studios deren Stimmung beeinflussen kann und somit das Ergebnis.

Welche Einstellungen

Hallo super Video nur , mir hat gefehlt mit welcher Iso und welcher Blende / Verschlusszeit du hier gearbeitet hast ???

kompetent

Toller, kompetenter Beitrag, wie eigentlich alle Beiträge, die ich bisher hier gesehen habe. Hier waren auch das Casting + Make-up super (auch wenn das für das Erlernen des Prinzips vielleicht nur nebensächlich ist)!

mehr Info bitte

Ich muss mich meinem vor Redner anschließen. Iso und Blende sowie Verschlusszeiten wären interessant gewesen. Auch könnte man die Lichtquellen besser zeigen. Von den Skizzen alleine kann man zwar die Anordnung nachvollziehen, jedoch bekommt man einen bessern Eindruck wenn man am Video sehen würde wie die Lampen positioniert werden.

mehr infos

hallo zusammen,
zu den infos: bei der isozahl kann ich sagen, dass man im studio mit blitzlicht immer die optiale isozahl nehmen sollte. das bedeutet, bei vielen nikons iso 200 canon meistens iso 100 die sinar iso 100, phaseone iso 50 etc. weil man im studio keine hohen empfindlichkeiten benötigt, sollte man es immer so machen. das gilt für alle studio shootings mit blitzanlagen! was die verschlusszeit / synchrozeit angeht, so ist die in einem abgedunkelten studio, wenn man eine blitzanlage verwendet nicht relevant. es ist also egal ob man eine 1/30 oder 1/250 sekunde nimmt. auf dem bild sieht man keinen unterschied! zur blende: die blende muss, was die belichtung angeht zur eingestellten leistung der blitzanlage passen bzw. man regelt die belichtung über die leistung der blitzanlage. die blende hat nur einen einfluss auf die tiefenschärfe und im regelfall nimmt man immer eine blende im mittleren bereich um die optimale leistung des objektives zu erzielen. da ich hier aus gestalterischen gründen nicht unbedingt wenig tiefenschärfe haben wollte war es hier blende 11 bis 16. bei einer kleinbildkamera wäre da blende 8 bis 11 empfehlenswert.
sonnige grüße ralph

für....

.... ist und bleibt ralph man hier, was peoplefotografie betrifft, diekompetenz in person. kein gelaber, kein spiel auf zeit,bei ihm findet das wichtigste platz.
immer wenn ich mich frage wie hat er denn den schritt jetzt gemacht,zehn sekunden drauf gibt er die antwort.

weiter so ralph!

Danke

Ein großes Dankeschön an Ralph-Man der die Video Botschaften hier bei Foto TV enorm aufwertet. Bei seinen Beiträgen habe ich immer das Gefühl das nicht nur der Vollprofi erklärt sondern auch jemand der mit Herzblut fotografiert.

Im konkreten Fall bzw Videobeitrag kann ich seine Auffassung nur bestätigen, dass man Beauty`s nicht nur mit Softboxen machen sollte. Das knackigerere Licht bekommt man in der Tat oft bzw, meist mit den Stadardreflektoren. Man muss etwas sorgfältiger "einstellen" aber das wird mit besseren Bildern belohnt.